Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Variomatikgewichte Frage

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, Fuddschi, rolf.g3

Variomatikgewichte Frage

Beitragvon donriff » 02.09.2017 10:40

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe vor ca. 3 Tagen (sry wenn es nicht genau ist, Schichtarbeit bringt mich immer durcheinander) den Spacer (das dicke Distanzstück vor dem Freilauflager) ersetzt durch den Originalen der mir hier gezeigt wurde. Alles prima, bis auf die Tatsache (was ich nicht verstehe) das die Gewichte in der Variomatik sich dauernd wieder verschieben und ich mich über Leistungsabnahme ärgere. Ist das Normal, dass die Gewichte sich von alleine wieder irgentwie drehen oder sollten diese eher an Ort und Stelle bleiben, sprich eigentlich FEST in den Schuhen sitzen? Denn eine Seite ist abgenutzt, rumgedreht zack läuft die Karre sehr gut, nach 2 Tagen ca. merke ich dann, dass es wieder zurück geht auf den alten Wert... Ich habe persöhnlich keine Lust alle 3 Tage den Kram auseinander zu bauen und wieder einzusetzen....

Neue Gewichte würden dieses Problem natürlich beheben, bis auch die irgentwann abgenutzt sind.....
Bild
- Stress ist der Tägliche umgang mit Idioten -
Benutzeravatar
donriff
 
Beiträge: 147
Registriert: 27.03.2017 14:34
Fahrzeuge: Siehe Signatur. Da stehen alle eckdaten!

Re: Variomatikgewichte Frage

Beitragvon Fuddschi » 02.09.2017 19:56

donriff hat geschrieben: Ist das Normal, dass die Gewichte sich von alleine wieder irgentwie drehen oder sollten diese eher an Ort und Stelle bleiben, sprich eigentlich FEST in den Schuhen sitzen?


Daß sich die Gewichte in ihren Gleitsegmenten Drehen, ist mir Unbekannt 101)
Die Gewichte werden in ihren Gleitsegmenten immer in derselben Position gehalten, da das Plastik so gegossen ist, daß die Gewichte sich nicht Drehen können 072)

Denn eine Seite ist abgenutzt, rumgedreht zack läuft die Karre sehr gut, nach 2 Tagen ca. merke ich dann, dass es wieder zurück geht auf den alten Wert... Ich habe persöhnlich keine Lust alle 3 Tage den Kram auseinander zu bauen und wieder einzusetzen....

Neue Gewichte würden dieses Problem natürlich beheben, bis auch die irgentwann abgenutzt sind.....


Die Gewichte haben keinen Einfluss auf das Problem, es sind nur die Abgenutzte Gleitsegmente 072)
Man sollte mit den Gleitsegmenten keine Experimente machen, sie sind IMMER gegen neue zu Ersetzen :wink:

Und beim einsetzen der Gleitsegmente in die Vario ist Unbedingt die Position zu beachten, denn sie sind mit Pfeilen Markiert, d.h. die Pfeilen auf dem Plastik müssen immer nach Oben Zeigen 072)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Variomatikgewichte Frage

Beitragvon donriff » 02.09.2017 20:23

Fuddschi hat geschrieben:Daß sich die Gewichte in ihren Gleitsegmenten Drehen, ist mir Unbekannt 101)
Die Gewichte werden in ihren Gleitsegmenten immer in derselben Position gehalten, da das Plastik so gegossen ist, daß die Gewichte sich nicht Drehen können 072)


Genau das wollte ich wissen. Gleitschuhe sind neu. Warum drehen sich denn meine Gewichte innerhalb der Gleitschuhe? Das verstehe ich nicht..
Bild
- Stress ist der Tägliche umgang mit Idioten -
Benutzeravatar
donriff
 
Beiträge: 147
Registriert: 27.03.2017 14:34
Fahrzeuge: Siehe Signatur. Da stehen alle eckdaten!

Re: Variomatikgewichte Frage

Beitragvon Fuddschi » 02.09.2017 20:36

donriff hat geschrieben:
Fuddschi hat geschrieben:Daß sich die Gewichte in ihren Gleitsegmenten Drehen, ist mir Unbekannt 101)
Die Gewichte werden in ihren Gleitsegmenten immer in derselben Position gehalten, da das Plastik so gegossen ist, daß die Gewichte sich nicht Drehen können 072)


Genau das wollte ich wissen. Gleitschuhe sind neu. Warum drehen sich denn meine Gewichte innerhalb der Gleitschuhe? Das verstehe ich nicht..


Hier gibt es nur eine Lösung: Gleitschuhe mit den Gewichten verkleben z.b. mit Uhu Hart o.ä. 101)

Dein Fall ist der Erste, bei dem die Gewichten sich in den Gleitschuhen Drehen, das ist bei mir noch nie Passiert. Ich vermute mal, daß die Gewichte an seinem Umfang vom Vorbesitzer abgeschliffen wurden und sich deshalb Drehen 101)

Fazit: Neue Gewichte würden dein Problem VIELLEICHT lösen 072)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Variomatikgewichte Frage

Beitragvon donriff » 02.09.2017 20:50

Hi,
da die Gleitschuhe neu sind denke ich mal neue Gewichte würden das Problem lösen. Zumale ich eh dran denke etwas schwerere als 190g einzusetzen... ich werde es mal ausprobieren mit dem kleber.
Bild
- Stress ist der Tägliche umgang mit Idioten -
Benutzeravatar
donriff
 
Beiträge: 147
Registriert: 27.03.2017 14:34
Fahrzeuge: Siehe Signatur. Da stehen alle eckdaten!

Re: Variomatikgewichte Frage

Beitragvon Fuddschi » 03.09.2017 07:35

donriff hat geschrieben:Hi,
da die Gleitschuhe neu sind denke ich mal neue Gewichte würden das Problem lösen. Zumale ich eh dran denke etwas schwerere als 190g einzusetzen... ich werde es mal ausprobieren mit dem kleber.


Normalerweise ist ein Kleber in den Gleitschuhen nicht nötig, denn die Gewichte sind so Dimensioniert, daß sie streng in die Gleitschuhe reinpassen und somit keine möglichkeit besteht, daß die Gewichte während der Drehung des Variators sich Drehen können.

Daher Denke ich, daß die neue Gewichte ohne weiteres Eingesetzt werden können.

donriff hat geschrieben: Zumale ich eh dran denke etwas schwerere als 190g einzusetzen...


Das wird nicht so gut Funktionieren wie es soll, denn Schwere Gewichte lässt den Motor bei Bergauf- Fahrten in die Knie gehen, da ein bestimmtes Drehmoment und Übersetzung nötig ist, um einen steilen Berg zu erklimmen :roll:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Variomatikgewichte Frage

Beitragvon donriff » 03.09.2017 10:01

Hi,

Ist mir schon klar das höhere gewichte nicht gerade besser sind. Ich könnte aber auch etwas dran schweißen an den alten um so auf 200g zu kommen oder 195g. Im betrieb haben wir Chemie waagen die bis auf 4 stellen nach den komma gehen :-) und einen technichen dienst mit drehbank, schweisgerät und vielen schrauben hehe. Nein wirklich mir ging es erstmal nur darum ob die gewichte sich drehen dürfen oder nicht. Nein dürfen sie nicht und jetzt muss ich entweder neue einsetzen oder festkleben. Ich glaube ich kauf mir schonmal neue und fixiere die alten so lange.
Bild
- Stress ist der Tägliche umgang mit Idioten -
Benutzeravatar
donriff
 
Beiträge: 147
Registriert: 27.03.2017 14:34
Fahrzeuge: Siehe Signatur. Da stehen alle eckdaten!

Re: Variomatikgewichte Frage

Beitragvon macbloke » 03.09.2017 13:24

Manche gewichte haben so federn an der unterseite, wie Kugelschreiber federn auf der Mine, nur ein kleines bischen größer, nicht viel.

Diese Federn sind an zwei von drei Gewichten verlustig gegangen. Ich habe dann einfach etwas anstatt der Federn hineingestopft, Zellstoff wars denke ich. Im Grunde nicht nötig, ich denke es hat aber zur Geräuschreduzierung beigetragen.

Hier im Forum gibts auch irgendwo eine Bauanleitung zum selber bauen von gewichten. Mit Hilfe von Unterlegscheiben, Schraube und Mutter kann man so sogar eine Scheibe mehr oder weniger installieren und sich das Gewicht einstellen wie man möchte.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4668
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Variomatikgewichte Frage

Beitragvon donriff » 03.09.2017 13:35

Hi,
Die hatte ich mir schon durchgelesen :-). Ich baue neue rein wenn die ankommen und tausche direkt das untere sowie obere lager aus. Die feder ist i.o. wenn die gewichte abgeschliffen worden sind, dann kann es sein warum der riemen auch nicht ganz hochläuft. Das dehe ich aber erst dann wenn ich die neuen da habe. Und ich denke die wurden extra abgeschliffen damit die karre nur 50 fährt laut gps. Denn was vorher als auto zugelassen war und alles rausgenommen wurde ist das noch ein grund mehr erstmal zu wechseln und wenn dann nichts passiert die vario abdrehen. Ich komme der sache noch auf dem grund.
Bild
- Stress ist der Tägliche umgang mit Idioten -
Benutzeravatar
donriff
 
Beiträge: 147
Registriert: 27.03.2017 14:34
Fahrzeuge: Siehe Signatur. Da stehen alle eckdaten!


Zurück zu Motor, Getriebe & Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste