Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Warum Diesel oder Elektro und kein Benzinmotor

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, Fuddschi, rolf.g3

Warum Diesel oder Elektro und kein Benzinmotor

Beitragvon Schneider » 24.08.2017 10:36

Hallo Ihr Lieben,
ich weiß das unsere Kleinen 45er mit Elektro/Diesel betrieben werden, weil irgendwie mit Benzinmotor die technischen Vorgaben nicht erfüllt werden können ??zu schwer???? Bei Benzinern wäre der Hubraum nur 50 ccm ???
Wer kann mir das erklären ?

Danke Sandra
Ligier Elegance, JS50, Diesel, Baujahr 2013, (auch genannt Schnuckel)
Schneider
 
Beiträge: 84
Registriert: 21.04.2015 09:48
Fahrzeuge: Ligier Eleganc

Re: Warum Diesel oder Elektro und kein Benzinmotor

Beitragvon rolf.g3 » 24.08.2017 12:26

moin,

Ja, das ist lustig. Diese ganzen Hickhacks wenn´s um die kleinen und ihren Antrieb geht ...

1.) Benziner:

Der Benzinmotor darf 5 Kw Leistung bei einem Hubraum von 49ccm haben. Jetzt hat der Markt nicht viele 4 T Motoren im Programm die auch 5 Kw Leistung bringen, also sind die guten 2 T Motoren verbaut.
Die 2 T Motoren bringen ihre Leistung durch Drehzahl. Leider schaffen sie aufgrund der 49 ccm kaum Drehmoment - also Kraft - um die L-KFZ ordentlich bewegen zu können. Deshalb arbeiten die 2 T Motoren im Ü-Ei permanent an ihrer Leistungsgrenze.
Um die Leistung überhaupt zu erbringen muß demnach der Motor ständig gewartet werden: Vergaser, Zündung ( bei Kontaktzündung, Motoplat geht über die Jahre auch mal ganz gerne kaputt ) Dichtheit.
Schon kleine Veränderungen und der Motor geht in die Kniee.
In einem Moped tut der gute 49ccm 2T Motor jahrzehntelang seinen Dienst, treu und braf - im L-KFZ leider nicht. Er ist einfach NICHT dafür gemacht ein solches Gewicht zu bewegen.

2.) Elektromotor

Die Wunderbare Welt des Elektroantriebes ist eine bemerkenswerte Entwicklung ... allerdings ohne Zukunft bei derzeitiger Stromgewinnungsmethode.
Stell sich mal einer vor, 50% der Automobile würden in den nächsten 2 Jahren auf den derzeitigen Stand der Elektroauto´s umgestellt. Die Leute würden nach hause kommen und ihre Karre ans Ladegerät hängen ... es ginge schlicht in ganz Deutschland das Licht aus.
Die neuere Entwicklung der benötigten Batterien läßt hoffen das noch irgent ein Winkel des Planeten nicht nach seltenen Erden umgewühlt und zerstört wird. Dafür werden uns Batterien geboten die kaum Energie zur Verfügung stellen - Stichwort Reichweite - unglaublich schwer sind und kaum Lebenserwartung haben.
Dazu kommt noch das die Entsorgung der alten Accu´s extrem bedenklich weil hochgiftig ist.
Im L-KFZ sind die Leistungen der E-Motoren auch auf 5 Kw reduziert. Genug Leistung also um die Karosse und die schweren Batterien adäquat zu bewegen ... oder eben nicht 019)

3.) Dieselmotor

Der Dieselmotor birgt in sich die Leistungserbringung der Zukunft, daran zu erkennen das er derzeit sowohl von der Industrie alsauch von den Regierungen dieser Welt schlecht gemacht wird.
Rudolph Diesel tüftelte an diesem Motor als Energiequelle und befeuerte ihn ursprünglich mit Salatöl.
Ja, der klassische Diesel fährt auch mit Salatöl, somit CO² neutral, Feinstaubfrei und energieeffizient ( Effiziens Diesel liegt bei irgentwo 34%, der Benziner unter 25% ). Der Diesel wird auch als Vielstoffmotor benannt, weil er mit vielen verschiedenen Treibstoffen zurecht kommt.
Im L-KFZ wird der Diesel leistungsreduziert auf etwa die Hälfte. Werkseitig haben Kubota & Co etwa 15 PS, im L-KFZ 7 PS ( 5 Kw )
Beim Diesel ist KEINE Hubraumvorgabe wie beim Benziner gegeben.
Rund 500ccm ( einige haben etwas mehr, andere etwas weniger Hub ) erzeugen ein wunderbares Drehmomentverhalten im L-KFZ, lediglich der markige Sound der alten Vorkammerzünder ist etwas nerfig. Dafür glänzt der Diesel mit einer für Benziner unerreichten Wartungsfreundlichkeit, Langlebigkeit und Treibstoffersparniss. Die Leistungsempfaltung des Diesels ist ideal für ein L-KFZ geeignet.

Du siehst, etwas Physik, ein wenig Politik und eine Priese Idealismuss: Fertig ist das L-KFZ. Es liegt in der Entscheidung des einzelnen wofür er sich entscheidet ( manchmal ist es auch der Markt der vorgibt was man bekommt ).
Der eine ist bereit dem kleinen 2 T Motor durch viel Liebe am laufen zu halten, der nächste möchte die E-Mobilindustrie unterstützen und kauf sich ein E-rgerniss ... pardon ... E- Auto, zu guter letzt wird sich der, der einfach möglichst stressfrei fahren möchte irgentwann für einen Diesel entscheiden...

gruß rolf, dem sein Hang zur Dramatik in der letzten Zeit etwas abhanden gekommen zusein scheint ... oder so ... 101)
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2050
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Warum Diesel oder Elektro und kein Benzinmotor

Beitragvon Fuddschi » 24.08.2017 15:20

Schneider hat geschrieben:Hallo Ihr Lieben,
ich weiß das unsere Kleinen 45er mit Elektro/Diesel betrieben werden, weil irgendwie mit Benzinmotor die technischen Vorgaben nicht erfüllt werden können ??zu schwer????


Nein, nicht zu schwer, die EU- Politiker wollen es so, angeblich sind die Kleinen Zweitakter- Benziner "Stinker" :roll: und Deutschland darf da nicht aus der Reihe Tanzen :?

Bei Benzinern wäre der Hubraum nur 50 ccm ???

Wer kann mir das erklären ?


oder auch 162 ccm, wie bei manchen "Krankenfahrstühle" mit 25 Km/h Höchstgeschwindigkeit. Die Bürokraten aus der Politik-Verkehrswelt haben seltsame Ansichten :roll: 101)
Mittlerweile dürfen nur noch die Alt- Bestände durch die Gegend kurven, da die Bürokraten sonst von Benzin- Abgasen belästigt werden. Daher werden nur noch E-Krankenfahrstühle Hergestellt 072)

Ich glaube eher, die Lobby steckt unter dieser Regelwut auch mittendrin 101)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5426
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Warum Diesel oder Elektro und kein Benzinmotor

Beitragvon macbloke » 24.08.2017 20:59

Fuddschi hat geschrieben:
Schneider hat geschrieben:Hallo Ihr Lieben,
ich weiß das unsere Kleinen 45er mit Elektro/Diesel betrieben werden, weil irgendwie mit Benzinmotor die technischen Vorgaben nicht erfüllt werden können ??zu schwer????


Nein, nicht zu schwer, die EU- Politiker wollen es so, angeblich sind die Kleinen Zweitakter- Benziner "Stinker" :roll: und Deutschland darf da nicht aus der Reihe Tanzen :?

Nein. Die 50ccm sind aus den Mockicks und Mopeds mit rübergeschleppt worden in die LKFZ. DAs ist alles.
Und bei Mopeds und Mokicks, Roller und Scooter sowie kleinen Quads gelten die 50ccm für Benziner seit jeher und immer noch. Ist einmal so festgelegt, ende aus Nikolaus


Bei Benzinern wäre der Hubraum nur 50 ccm ???

Wer kann mir das erklären ?


oder auch 162 ccm, wie bei manchen "Krankenfahrstühle" mit 25 Km/h Höchstgeschwindigkeit. Die Bürokraten aus der Politik-Verkehrswelt haben seltsame Ansichten :roll: 101)
Mittlerweile dürfen nur noch die Alt- Bestände durch die Gegend kurven, da die Bürokraten sonst von Benzin- Abgasen belästigt werden. Daher werden nur noch E-Krankenfahrstühle Hergestellt 072)

Ich glaube eher, die Lobby steckt unter dieser Regelwut auch mittendrin 101)


Für diese kleine Randgruppe von Fahrzeugen gibts keine Lobby. So einfach ist das. Für die Interessiert sich niemand auch nur soviel, ausser die LKFZ bez Krankenfahrstuhlhersteller. Aber keine e Mobil Hersteller BAtteriehersteller oder sonst Irgendwr macht da seinen Einfluß geltend.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4660
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Warum Diesel oder Elektro und kein Benzinmotor

Beitragvon Fuddschi » 25.08.2017 04:45

macbloke hat geschrieben: Nein. Die 50ccm sind aus den Mockicks und Mopeds mit rübergeschleppt worden in die LKFZ. DAs ist alles.
Und bei Mopeds und Mokicks, Roller und Scooter sowie kleinen Quads gelten die 50ccm für Benziner seit jeher und immer noch. Ist einmal so festgelegt, ende aus Nikolaus


Aber die 50ccm Zweitakter Kabinenroller werden nicht mehr gebaut, darum geht es doch, Kollege Mac :roll:
Weil dem so ist, mache ich die Politik dafür Verantwortlich, denn sie sagen, Zweitakter sind stinker und müssen von der Straße.
Da haben die Pfötchenheber aus dem Bundestag ausnahmsweise mal recht und deshalb werden für Zweiräder nur noch Viertaktmotoren eingebaut 072)

Für diese kleine Randgruppe von Fahrzeugen gibts keine Lobby. So einfach ist das. Für die Interessiert sich niemand auch nur soviel, ausser die LKFZ bez Krankenfahrstuhlhersteller. Aber keine e Mobil Hersteller BAtteriehersteller oder sonst Irgendwr macht da seinen Einfluß geltend.


Mit der Lobby meine ich die Batterien- Hersteller, die wollen ihre Produkte loswerden. Als vorgeschobenes Argument wird der Verbrennungsmotor Verteufelt 101)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5426
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Warum Diesel oder Elektro und kein Benzinmotor

Beitragvon macbloke » 25.08.2017 11:01

Fuddschi hat geschrieben:Aber die 50ccm Zweitakter Kabinenroller werden nicht mehr gebaut, darum geht es doch, Kollege Mac :roll:

Weil dem so ist, mache ich die Politik dafür Verantwortlich, denn sie sagen, Zweitakter sind stinker und müssen von der Straße.

Denn die sagen..... die sagen viel wenn der Tag lang ist.....

Da haben die Pfötchenheber aus dem Bundestag ausnahmsweise mal recht und deshalb werden für Zweiräder nur noch Viertaktmotoren eingebaut 072)

Du bist in keiner weise up to date was das betrifft. NAtürlich gibt es reihenweise weiterhin Zweitakter in den Zweirädern. HAb doch selber gerade im Mai einen Roller Zweitakter Italienischer Marke gekauft.

ausserdem war hier nie von zweitaktern die Rede. sondern von 50ccm Benziner. Und d könnte man weiterhin 50ccm viertakter einbauen.

Also daran liegt es mnicht und es gibt weder Gesetzesvorschläge ja noch nicht mal entwürfe dazu , auch keine Bestsimmungen oder Ordungsvorschriften oder sonstwas zu dem Thema. Da liegste Ausnamsweise mal falsch.


Für diese kleine Randgruppe von Fahrzeugen gibts keine Lobby. So einfach ist das. Für die Interessiert sich niemand auch nur soviel, ausser die LKFZ bez Krankenfahrstuhlhersteller. Aber keine e Mobil Hersteller BAtteriehersteller oder sonst Irgendwr macht da seinen Einfluß geltend.


Mit der Lobby meine ich die Batterien- Hersteller, die wollen ihre Produkte loswerden. Als vorgeschobenes Argument wird der Verbrennungsmotor Verteufelt 101)


DAs hat bei den Krankenfahrstühlen durchaus andere Gründe. Durchaus sinnvolle!

Und für die "große Batterielobby" sind Krankenfahrstühle nicht unbedingt das Hauptzielgebiet..... eine kleine Sparte die möglicherweise ganz gerne Mitgenommen wird. DaS WAR ES ABER AUVH SCHON:
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4660
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot


Zurück zu Motor, Getriebe & Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast