Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Benutzt Fahrzeug im Winter

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: Fuddschi, rolf.g3, macbloke

Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon Postauto » 10.09.2017 12:01

Hallo benutzt ihr eure Fahrzeuge auch im Winter und wo muss ich drauf achten.
Top Fahrzeuge Aixam, JDM, Ligier
Postauto
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.08.2017 07:50
Wohnort: Hamm Westfalen
Fahrzeuge: Aixam 500-4

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon Fuddschi » 10.09.2017 14:45

Postauto hat geschrieben:Hallo benutzt ihr eure Fahrzeuge auch im Winter


Ja, zum Anschauen hab´ich meinen Kabinenroller nicht gekauft :mrgreen:

und wo muss ich drauf achten.


Daß die Batterie immer geladen ist und Winterreifen Montiert sind 072)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5665
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon rolf.g3 » 10.09.2017 15:06

moin,

Postauto hat geschrieben:Hallo benutzt ihr eure Fahrzeuge auch im Winter


Ja, klar ...

Postauto hat geschrieben:... und wo muss ich drauf achten.


Auf die Bereifung. Auch für LKFZ ist die Winterreifenpflicht durch den Gesetzgeber ergangen.
Sollte eine Schneeflocke als Symbol haben. Allwetterreifen ( mit Schneeflocke ) gehen auch.
Am günstigsten ist jedoch sich mit Sommerreifen nicht auf die Straße zu wagen, könnte richtig teuer werden ...
Eine warme Decke sollte jeder im Auto liegen haben der im Winter mit der Karre fährt.
Weitere Winterausrüstung: Kühlwasser mit Frostschutz ( -30°C ), Scheibenwaschanlage Frostschutz ( -30°C ), Eiskratzer, Schneeketten ( sofern Vorschrift ), warme Handschuhe und Schal, eine gut gefüllte Thermoskanne - je nach gusto gefüllt mit heißem Kaffee oder starkem Tee ( empfehle Roibos ), eine Packung Kekse - wahlweise 2 bis 3 Schokoriegel, etwas Lektüre, ggf auch für den Beifahrer einpacken ...
Desweiteren sollte die Fahrweise auf die aktuellen Witterungsverhältnisse angepasst sein. Bei Glatteis rutschen die Kleinen wie die großen durch die Gegend.
Auch ohne Frost verlängert sich der Bremsweg.
Die in der kalten Jahreszeit überall angebotenen Glühweine und Feuerzangenbowlen sind als Fahrer von LKFZ grundsätzlich abzulehnen, es sei denn man verzichtet weiterhin als Fahrer dieser Fahrzeuge zu gelten für den Tag des Genusses.
Ein funktionstüchtiges Mobiltelefon sollte stets mitgeführt werden, am besten ein Internetfähiges um etwaige Verkehrsprobleme hier ins Forum zeitnah einzubringen.
Sollte man sich auf dünnes Eis begeben ist es durchaus hilfreich auch ein paar Schwimmflügel oder einen Schwimmreifen mit zu führen. Eine Axt kann uU auch recht hilfreich sein.
Ein Regenschirm gehört in jedem Falle ins Auto. Man beachte das er von der Größe ausreicht und wähle ihn möglichst in Warnfarbe, ähnlich wie die Warnweste - also neon grün oder grell orange -
Das fahrzeug sollte auf die kalte Jahreszeit umgerüstet werden: Den Endtopf mit etwas Steinwolle umkleben damit er seine Betriebstemperatur erreicht bei Minusgraden. Die Scheiben sind mit Schmalz von innen und von außen abzureiben ( altes Hausmittel ) das wirkt gegen anfrieren der Scheibenwischer.
Die Zünd,- und Türschlösser vertragen einen ordentlichen Schluck Stroh - RUM ( 80% ), das verhindert einfrieren.
An der Unterseite des Fahrzeugs sollten Anti-Flusching-Matten angebracht werden, um ein Anhaften salzigen Schneematsches zu verhindern, ansonsten: AKUTE ROSTGEFAHR !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Das Augenmerk IM Winter liegt auf der elektrischen Anlage ! Damit diese nicht einfriert am besten nach der Fahrt den Zündschlüssel auf Position 2 schalten ( alle Lichter im Armaturenbrett leuchten ) und den Lüfter auf 1.
Die durch die Lichter im Armaturenbrett erzeugte Wärme verteilt sich durch den steten leichten Luftstrom im ganzen Fahrzeug, so das man nach eisiger Nacht keine Probleme mehr mit seinem Auto hat, das es anspringt :D
Das Motoröl ist täglich auf Eiskristallbildung zu prüfen, diese könnten im Extremfall die Kolbenoberfläche verkratzen, massiver Motorschaden !!
Gerne wird im Winter darauf hingewiesen die Scheinwerfereinstellung zu kontrollieren, das der Gegenverkehr nicht geblendet wird.
Ist ein Radio im LKFZ Verbaut, ist es ratsam einen Fremdsprachenkurs auf CD ( MC, MP3 ... je nach ausführung ) mitzuführen - deshalb hab ich das Radio in meinem Nova ausgebaut, war mir zu nerfig.

Wenn Du Dich an alle hier gegebenen Ratschläge hälst wirst Du ohne größere Probleme durch jeden Winter fahren als wär es Sommer.
Evtl hat noch der ein oder andere User ein paar hilfreiche Tips für Dich.
Hoffe Dir geholfen zu haben

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2156
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon Fuddschi » 10.09.2017 15:50

rolf.g3 hat geschrieben: wahlweise 2 bis 3 Schokoriegel, etwas Lektüre, ggf auch für den Beifahrer einpacken ...


... und auch Leckerlies für den Braven Hund im Kofferraum:Bild

:mrgreen: :mrgreen: :wink:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5665
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon guidolenz123 » 10.09.2017 17:07

Wenn schon Fahren im Winter ,dann beachten, dass man weit genug südl. ist...so ab Region Sizilien, oder noch weiter.. 019) :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11220
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon rolf.g3 » 10.09.2017 18:41

moin,

Fuddschi hat geschrieben:... und auch Leckerlies für den Braven Hund im Kofferraum


Bei dem ganzen Krempel, den man im Winter mitschleppen muß, passt daa kein braver Hund mehr rein... folglich werden Hunde NUR im Sommer im LKFZ mitgenommen ... is leider so ... :(

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2156
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon Postauto » 11.09.2017 03:28

Danke für eure Antworten.
Top Fahrzeuge Aixam, JDM, Ligier
Postauto
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.08.2017 07:50
Wohnort: Hamm Westfalen
Fahrzeuge: Aixam 500-4

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon weasel » 11.09.2017 13:06

rolf.g3 hat geschrieben:moin,

Fuddschi hat geschrieben:... und auch Leckerlies für den Braven Hund im Kofferraum


Bei dem ganzen Krempel, den man im Winter mitschleppen muß, passt daa kein braver Hund mehr rein... folglich werden Hunde NUR im Sommer im LKFZ mitgenommen ... is leider so ... :(

gruß rolf


Ich komme glücklicherweise das ganze Jahr über mit einer Kofferraumorganizertasche für das Gelumps aus. Das Teil ist im Fußraum auf der Beifahrerseite am Teppichboden angeklettet. Unser Fellmonster beansprucht immer den gesamten Kofferraum 033)
I don't care to belong to a club that accepts people like me as members.
Groucho Marx
Egal was, ich war´s nicht
F.B.
Benutzeravatar
weasel
 
Beiträge: 101
Registriert: 28.11.2014 15:47
Fahrzeuge: Microcar MC1 mit Lombardini Geräuschgenerator ;-)

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon Lori » 11.09.2017 17:00

Hallo Postauto,

also Leute, ganz ehrlich, ich finde die Antworten zwar teilweise lustig, aber wenig gut für Postauto, deshalb meine Ratschläge:

- Wenn Du meist nur Kurzstrecke fährst, öfters mal die Batterie laden (am besten mit so einem Ladegerät, dass sich automatisch
abschaltet,( gibt es so für ca. 20 €). Wenn dein Auto normal anspringt, musst du ca. 20 km fahren, bis du den verbrauchten
Strom, wieder in die Batterie einspeist, würde ich mal so grob sagen. Schauen, dass der Pegelstand in der Batterie passt und
das die Pole schön sauber sind (zwischendurch immer mal mit Kontaktspray einsprühen).

- Rechtzeitig Winterdiesel tanken, gibt es normal, so ab Ende September.

- Winterreifen mit mind. 4 mm Profil.

- Dein Auto ist ja schon älter, deswegen wird alles schon am Unterboden was rosten kann, bereits verrostet sein, deshalb ist
kein Fehler, diese Stellen, so gut es geht einzuölen, ich habe so eine Plastiksprühflasche, die mache ich immer voll mit halb
Diesel und halb neues Motoröl, halt nichts auf die Bremsen bringen.

- Auf genügend Kühlerfrostschutz und Scheibenwasserfrostschutz achten ( mind. - 20°).

- Alle Türgummis mit Pflegemittel behandeln, damit sie nicht zufrieren können, auch alle Schlösser.

- Kein Fehler ist es, ein Überbrückungskabel dabei zu haben, damit dich jemand Starthilfe geben kann.

- Zum sauber machen der gefrorenen Scheiben, habe ich so einen Schaber mit langem Stiehl, mit einem Kupferschaber.

- Einen Besen zum Schnee entfernen dabei zu haben, sollte eh klar sein.


Weiter fällt mir jetzt nichts mehr ein, also das wichtigste ist, dass deine Batterie, in Ordnung ist und immer schön geladen ist, denn die Lichtmaschine ist nicht sehr stark. Du hast ja einen Dieselmotor, dies ist ja ein Selbstzünder, deswegen ist es besonders wichtig, dass der Motor gut durchdreht.

Ich hoffe geholfen zu haben, schöne Grüße

Lori
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!
Lori
 
Beiträge: 192
Registriert: 23.06.2015 12:57
Wohnort: Scheßlitz bei Bamberg
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Opel Vectra A
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon Postauto » 12.09.2017 08:21

Lori hat geschrieben:Hallo Postauto,

also Leute, ganz ehrlich, ich finde die Antworten zwar teilweise lustig, aber wenig gut für Postauto, deshalb meine Ratschläge:

- Wenn Du meist nur Kurzstrecke fährst, öfters mal die Batterie laden (am besten mit so einem Ladegerät, dass sich automatisch
abschaltet,( gibt es so für ca. 20 €). Wenn dein Auto normal anspringt, musst du ca. 20 km fahren, bis du den verbrauchten
Strom, wieder in die Batterie einspeist, würde ich mal so grob sagen. Schauen, dass der Pegelstand in der Batterie passt und
das die Pole schön sauber sind (zwischendurch immer mal mit Kontaktspray einsprühen).

- Rechtzeitig Winterdiesel tanken, gibt es normal, so ab Ende September.

- Winterreifen mit mind. 4 mm Profil.

- Dein Auto ist ja schon älter, deswegen wird alles schon am Unterboden was rosten kann, bereits verrostet sein, deshalb ist
kein Fehler, diese Stellen, so gut es geht einzuölen, ich habe so eine Plastiksprühflasche, die mache ich immer voll mit halb
Diesel und halb neues Motoröl, halt nichts auf die Bremsen bringen.

- Auf genügend Kühlerfrostschutz und Scheibenwasserfrostschutz achten ( mind. - 20°).

- Alle Türgummis mit Pflegemittel behandeln, damit sie nicht zufrieren können, auch alle Schlösser.

- Kein Fehler ist es, ein Überbrückungskabel dabei zu haben, damit dich jemand Starthilfe geben kann.

- Zum sauber machen der gefrorenen Scheiben, habe ich so einen Schaber mit langem Stiehl, mit einem Kupferschaber.

- Einen Besen zum Schnee entfernen dabei zu haben, sollte eh klar sein.


Weiter fällt mir jetzt nichts mehr ein, also das wichtigste ist, dass deine Batterie, in Ordnung ist und immer schön geladen ist, denn die Lichtmaschine ist nicht sehr stark. Du hast ja einen Dieselmotor, dies ist ja ein Selbstzünder, deswegen ist es besonders wichtig, dass der Motor gut durchdreht.

Ich hoffe geholfen zu haben, schöne Grüße

Lori




Hallo Lori das ich sehr viel im Forum lese das einige Fahrzeug Winterschlaf machen und deswegen Frage ich mich wo für hat man so Fahrzeug. Ist es nur wegen Just Fun oder weil man als Fahranfänger ist usw. Deswegen habe ich mir das Fahrzeug nicht gekauft. Ich brauche es für die Arbeit.
Top Fahrzeuge Aixam, JDM, Ligier
Postauto
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.08.2017 07:50
Wohnort: Hamm Westfalen
Fahrzeuge: Aixam 500-4

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon guidolenz123 » 12.09.2017 08:25

Ich:
Just for fun in der Stadt...klein ,wendig ,skurril, auffällig, Daumen-hoch-Feeling, Parkplatz-freundlich und Park-Verwarn-Geld-unfreundlich (jedenfalls unfreundlich zur Staatskasse)
Und....
damit ich meine Mörder-Sprit-Fresser in puncto Kurzstrecke entlasten kann.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11220
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon HerrToeff » 12.09.2017 20:31

Postauto hat geschrieben:Hallo benutzt ihr eure Fahrzeuge auch im Winter und wo muss ich drauf achten.


Eisbären. Die sind echt lästig und schneller als das Leichtmobil. Besonders wenn Leckerlies im Kofferraum gehortet sind.
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 841
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Transit 2.0 ohc Fensterbus lang 1983 - Sachs zx 50 erste serie- Schwalbe letzte Serie- D-truck 400 u.a.

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon guidolenz123 » 13.09.2017 08:34

HerrToeff hat geschrieben:
Postauto hat geschrieben:Hallo benutzt ihr eure Fahrzeuge auch im Winter und wo muss ich drauf achten.


Eisbären. Die sind echt lästig und schneller als das Leichtmobil. Besonders wenn Leckerlies im Kofferraum gehortet sind.


Du warst in echt schon mit Deinem Schnauferl auf Spitzbergen ?
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11220
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon Postauto » 13.09.2017 12:48

Eisbären ok Naja dann Mal sehen wie der Winter wird danke für Infos und Just Fun in den Winter. Meiner ist Langstrecken Fahrzeug. Polizei kein Problem jede Woche angehalten wird, aber egal.
Top Fahrzeuge Aixam, JDM, Ligier
Postauto
 
Beiträge: 24
Registriert: 30.08.2017 07:50
Wohnort: Hamm Westfalen
Fahrzeuge: Aixam 500-4

Re: Benutzt Fahrzeug im Winter

Beitragvon macbloke » 13.09.2017 13:55

Postauto hat geschrieben:Eisbären ok Naja dann Mal sehen wie der Winter wird danke für Infos und Just Fun in den Winter. Meiner ist Langstrecken Fahrzeug. Polizei kein Problem jede Woche angehalten wird, aber egal.


Jede Woche etwa wirst du angehalten? Irgendwann müssen die dich doch kennen! ....Jeieiei!!!

der typische Winterfehler: Startschwierigkeiten:
die Schwachen Batterien hauts raus.
Batteriekapazität langt nicht
alternde Glühkerzen oder defekte Glühkerzen machen sich bemerkbar --> neue sind Goldwert und schonen die Batterie beim Starten und anspringen geht leichter.
"Winter Motoröl" oder gutes "Ganzjahresöl" erleichtert Starten.

Frostschutz in Kühler---> Im Sommer hauts in nicht modifizierten Kühlern oftmals Wasserdampf aus dem Überlauf.
Wird nur mit Wassernachgefüllt, ist der Frostschutz nicht mehr ausreichend hoch Konzentriert

zusammengefasst aus meiner Sicht steht Frostschutz und Batterie im Focus....
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4784
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Nächste

Zurück zu Off-Topic Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste