Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Lust auf eine Dieselplauderei?

Moderatoren: JDM Fahrer, Giorgio

Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon hjst » 01.05.2016 11:51

Hallo Leute,
vor einiger Zeit habe ich mitgeteilt, dass ich Strafanzeige gegen den Händler aus Ahaus/ Enschede, der nicht genannt werden will, gestellt habe.
Nun habe ich endlich eine Vorladung als Zeuge erhalten, am 31.05.16 um 09. 40 Uhr vor dem Amtsgericht Dortmund Saal 1.157 zu erscheinen.
Zu meiner Verwunderung wird ein Angeklagter genannt, der nicht als Verkäufer in meinem Kaufvertrag steht !
Also vermute ich schon wieder ein linkes Ding von dem Verkäufer und habe als Beweis für die Verifizierung seines Namens den Sicherheitsdinst von mobile.de (bei denen er ja inseriert) mit den er sich mit Gewerbeschein und Bankdaten verifizieren musste, vorladen lassen.
Der Händler, der nicht genannt werden will, lernt einfach nicht dazu.
Sollte einer von Euch auch Erfahrung mit ihm gemacht haben, wäre ich für eine Nachricht, eine Kopie des Kaufvertrages oder Bilder vom Tachostand (beim Kauf) dankbar.
In einem Beitrag hat einer gepostet, dass ihm aufgefallen ist, dass alle Tachostände um die 8000 Km aufweisen und ich hatte dasselbe Erlebnis, nur dass meine Werkstatt eine Servicekarte entdeckt hatte, die mehrere Jahre alt war und einen Tachostand von 22000 Km aufwies.
Gruß, hjst
hjst
 

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon rolf.g3 » 01.05.2016 19:14

moin,

also bei der Veranstaltung währe ich wohl gern dabei, wenn dem Händler mal so richtig der Ars.. aufgerissen wird. Ich hoffe jedenfalls für Dich das Du als Gewinner aus der Sache rausgehen kannst.

Bitte berichte über den weiteren Verlauf der Sache, je ausführlicher desto abschreckender für die Jungs, die mit den Kisten Schindluder treiben.

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2383
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon JDM Fahrer » 01.05.2016 23:05

Ich Denke der Scheißer wird sich da schön raus ziehen.Wenn er schon Strohmänner is rennen Bringt. Ich meine man sollte schon öffentlich den Namen des Händlers bekannt geben.
Haben wir eine Meinungsfreiheit??? Darf ich dann auch Menschen Namentlich Benennen??? Ich glaube schon das ich das Darf.
Wenn es den Tatsachen entspricht,würde ich das tun und wenn mich so ein Händler dann vor Gericht bringt wird das ein Richter entscheiden ob es Rechtens ist oder nicht.
Erst man würde ich ihn Namentlich benennen ob es ihm Passt oder nicht!!!
Das wäre dann Gerichtlich zu Klären. Und nicht "Der Händler will nicht Namentlich genannt werden" Wo sind wir denn??? etwa in der Türkei??? Wo alles der Zensur von Herrn Erdu dingens Kirchen,ups Mosche unterliegt!!! Ist es nun schon Soweit??? Hat das Mutti Merkel so Verfügt???
Geheimhaltung um jeden Preis 017) 017) 017)
Na soooo Weit ist es doch noch nicht!!! Und soweit wird es nicht kommen.
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1425
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon Fuddschi » 02.05.2016 05:16

hjst hat geschrieben:vor einiger Zeit habe ich mitgeteilt, dass ich Strafanzeige gegen den Händler aus Ahaus/ Enschede, der nicht genannt werden will, gestellt habe.
Nun habe ich endlich eine Vorladung als Zeuge erhalten, am 31.05.16 um 09. 40 Uhr vor dem Amtsgericht Dortmund Saal 1.157 zu erscheinen.


Ich Drücke dir die Daumen, daß du von den "Rechtsverdrehern" recht bekommst 038) 023)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 6048
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon macbloke » 02.05.2016 11:48

neneneneee...

Mach dich nicht unglücklich. Das ist zum glück verboten.

Selbst Zeitungen berichten in solchen Fällen immer nur mehrdeutig von vermeintlichen Übeltätern. von einem z.B.: "Frank P. (44) aus Buxtehude" der das un ddas gemacht hat.

Und das soll auch so bleiben. Stell dir vor in deiner Nachbarashcaft passiert ein Unglück und du wirst als Schuldiger verdächtigt.
Und dein Name taucht überall auf.

Solange nix gerichtlich erwiesen ist muss der Angeklagte geschützt werden. Und das ist richtig so. Selbst wenn die Schuld fetsgestellt ist, ist der Übeltäter nicht Vogelfrei.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5000
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon hjst » 31.05.2016 11:43

Hallo Leute !
Heute hatte ich Gerichtsverhandlung mit dem "nichtgenanntwerdenwollenden" Händler aus Ahaus / Enschede.
Ich verstehe jetzt, warum er nicht genannt werden will : Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat über Europol seinen richtigen Namen herausgefunden und ihn vorgeladen.
Er hat die Annahme der Vorladung verweigert und ist nicht zur Verhandlung erschienen.
Nun sind weitere Ermittlungen angeordnet worden und der gute Herr muss damit rechnen, vor Gericht vorgeführt zu werden um sicherzustellen, dass er bei der nächsten Verhandlung anwesend ist. Jetzt wird auch die Polizei in Gronau tätig werden, die für Ahaus zuständig ist.
Ebenfalls wird der Sicherheitschef von "mobile.de" vorgeladen, um anhand der Unterlagen den Kerl zu identifizieren. Damit wird die Angelegenheit immer teurer.
Jedes Schriftstück muss für die Niederländische Polizei übersetzt werden und umgekehrt. Letztendlich werden die Kosten höher sein, als der Ertrag.

Mit seiner Weigerung, vor Gericht zu erscheine, hat er sich keinen Gefallen getan und ich freue mich schon auf sein Gesicht nach der Verurteilung.
Gruß, hjst
hjst
 

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon rolf.g3 » 31.05.2016 12:04

moin,


hjst hat geschrieben:Mit seiner Weigerung, vor Gericht zu erscheine, hat er sich keinen Gefallen getan


Da könntest Du uU recht mit haben... könnte vom Staatsanwalt dahingehend gewertet werden das er was zu verheimlichen hat...

In jedem Fall hat er damit, mit seiner Weigerung, bös in die Zitrone gebissen !!

Manche lernen es halt nicht.

Weiter so 023) 023) 023)

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2383
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon A741blau » 01.06.2016 07:54

Vorsicht, muss überhaupt nicht teuer für ihn werden. Am Ende hat er offiziell nix. Drücke dir aber die Daumen, dass du gut rauskommst.
Aixam A741 Kubota Z402 2005 38TKM
A741blau
 
Beiträge: 149
Registriert: 30.11.2015 11:08
Fahrzeuge: Aixam A741 Kubota Z402 2005 38TKM blau

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon JDM Fahrer » 01.06.2016 14:03

Ja Ja das Alte Spiel!!!! Recht haben ist nicht auch gleich Recht bekommen.Hoffen wir mal das Beste für dich!!! 023) 023)
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1425
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon macbloke » 03.06.2016 09:09

Bei der Sachlage kommt mit Sicherheit was rum.

Und wenn er nix hat kommt er trotzdem nicht so davon. Entweder bezahlt er, und wenn er es in kleinen Raten bezahlt, oder wenn er nicht bezahlt muss er in das Gefängnis.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5000
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon hjst » 06.06.2016 17:37

Es wird für mich gut ausgehen, da ich das Kennzeichen von seinem Porsche Cayenne S seine Festnetznummer und damit seine Adresse habe.
Ich habe auf Facebook versucht, mich mit einem Vorname Nachnahme* anzufreunden, aber er wollte nicht. Dabei hat er so schöne Fotos gepostet.
Vielleicht habt Ihr Interesse an schönen Fotos und er will Euch alsFreunde haben.
Gruß, hjst

Editiert 06.06.2016 20:58 Metaphysik
Habe den Klarnamen vorerst entfernt damit im Mod Bereich besprochen werden kann ob die Nennung eines Klarnamens in diesem Zusammenhang nicht ein rechtliches Risiko für das Forum ist. Meine Meinung - solange keine Verurteilung erfolgt ist .. und es wirkt ein wenig wie ein Pranger.
hjst
 

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon hjst » 07.06.2016 16:06

Ich habe nie behauptet, von Vorname Nachname etwas gekauft zu haben , denn in meinem Kaufvertrag steht ein anderer Name ! Ich habe nur dazu aufgefordert, sich die Seite von ihm auf Facebook anzuschauen. Er postet auf dem öffentlichen Teil zB. Bilder von Bulliwelpen, die man einfach gesehen haben muss.
Wenn man dann noch Lust hat, kann man sich auch die anderen Bilder anschauen, denn auch sie sind öffentlich.
Ein Schelm, der Böses dabei denkt !!
Gruß, hjst

Editiert 07.06.2016 20:32 Metaphysik
Bitte trotzdem keine Klarnamen, Telefonnummern etc. posten. Es gibt im Mod Bereich bereits eine Diskussion dazu. Ich verstehe Deinen Ärger, aber Du mußt auch verstehen das die Forumsbetreiber für den Inhalt des Forums geradestehen müssen. Die Diskussion "Schelm" und ob das nicht trotzdem klar zu verstehen ist müssen dann evtl. die Forumsbetreiber mit dem Staatsanwalt klären .. . Wenn man sowas auf seiner eigenen Webseite postet und dies auch nicht woanders verlinkt trägt man nur selbst die Verantwortung, und auch die evtl. Klärung der Frage vor Gericht, ob die Nennung eines Namens von der Meinungsfreiheit gedeckt ist. Postet man es hingegen in einem Forum trifft der mögliche Ärger den Forumsbetreiber.
hjst
 

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon hjst » 09.06.2016 09:15

hjst hat geschrieben:Ich habe nie behauptet, von Vorname Nachname etwas gekauft zu haben , denn in meinem Kaufvertrag steht ein anderer Name ! Ich habe nur dazu aufgefordert, sich die Seite von ihm auf Facebook anzuschauen. Er postet auf dem öffentlichen Teil zB. Bilder von Bulliwelpen, die man einfach gesehen haben muss.
Wenn man dann noch Lust hat, kann man sich auch die anderen Bilder anschauen, denn auch sie sind öffentlich.
Ein Schelm, der Böses dabei denkt !!
Gruß, hjst

Editiert 07.06.2016 20:32 Metaphysik
Bitte trotzdem keine Klarnamen, Telefonnummern etc. posten. Es gibt im Mod Bereich bereits eine Diskussion dazu. Ich verstehe Deinen Ärger, aber Du mußt auch verstehen das die Forumsbetreiber für den Inhalt des Forums geradestehen müssen. Die Diskussion "Schelm" und ob das nicht trotzdem klar zu verstehen ist müssen dann evtl. die Forumsbetreiber mit dem Staatsanwalt klären .. . Wenn man sowas auf seiner eigenen Webseite postet und dies auch nicht woanders verlinkt trägt man nur selbst die Verantwortung, und auch die evtl. Klärung der Frage vor Gericht, ob die Nennung eines Namens von der Meinungsfreiheit gedeckt ist. Postet man es hingegen in einem Forum trifft der mögliche Ärger den Forumsbetreiber.

Und genau dies ist der Grund, warum solche Leute immer weitermachen können. Das Verfahren dauert jetzt schon 2,5 Jahre und ich weiß nicht, wann es zuende ist. Auf Facebook postet er ein Bild von seinem Haus und Porsche öffentlich und im Forum ist es nicht erlaubt ?
Wieviele Leute soll er noch betrügen ? Ich übernehme die volle Verantwortung für alles, was ich schreibe und stelle die Forumbetreiber von jeder Verantwortung frei.
Mich kann er nicht mehr betrügen, aber andere Liebhaber von Leichtfahrzeugen oder Neulinge.
Gruß, hjst
hjst
 

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon Metaphysik » 09.06.2016 10:28

Dein Ärger auf ihn ist verständlich, aber die Veröffentlichung von Klarnamen, Telefonnummern, oder Verlinkung etc. dazu können wir nicht zulassen um das Forum zu schützen. Wenn Du meinst die öffentliche Nennung seines Namens, und das auch noch vor einer Verurteilung, vertreten zu können, (Unschuldsvermutung / Persönlichkeitsrechte / Geschäftsschädigung), stände es Dir ja frei selbst eine eine Webseite zu erstellen. Ich würde Dir im Hinblick aufs Onlinerecht etc. aber nicht dazu raten.
Metaphysik
 
Beiträge: 1468
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon A741blau » 14.06.2016 08:52

Aber gegen eine Verlinkung nach FB ist doch nichts einzuwenden? Wer postet denn bei FB und beruft sich dann auf seine Privatssphäre?
Aixam A741 Kubota Z402 2005 38TKM
A741blau
 
Beiträge: 149
Registriert: 30.11.2015 11:08
Fahrzeuge: Aixam A741 Kubota Z402 2005 38TKM blau

Nächste

Zurück zu Stammtische/Treffen/Veranstaltungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste