Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Versicherung über 350kg

Fahrzeugpapiere, Führerscheinfragen, ...die ganze Bürokratie.

Moderatoren: guidolenz123, Mario

Versicherung über 350kg

Beitragvon stefan041 » 06.07.2017 09:47

Hallo,
habe noch eine Frage.

Habe mein Liegier Xtoo bei der HUK versichert.

Nun ist uns aufgefallen, das auf dem Formular Leichtfahrzeug bis 350kg steht ...

Unser Fahrzeug hat aber ein Leergewicht von 375kg. Demnach müsste das Fahrzeug ja falsch versichert sein.

Wie habt Ihr Eure Fahrzeuge versichert? Was soll ich dem HUK-Mitarbeiter sagen? 017)

Danke. Gruß Stefan N.
stefan041
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.01.2017 17:06
Fahrzeuge: Ligier Ambra GLX - 45 KM/h

Re: Versicherung über 350kg

Beitragvon macbloke » 06.07.2017 15:47

Meine Versicherung hat da nicht nachgefragt.

Habs so versichert wie die es mir angeboten haben. Die haben mich nach dem Fahrzeug gefragt und dann ein Angebot gemacht.


Fertig
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4668
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Versicherung über 350kg

Beitragvon sf169 » 06.07.2017 19:20

stefan041 hat geschrieben:Hallo,
habe noch eine Frage.

Habe mein Liegier Xtoo bei der HUK versichert.

Nun ist uns aufgefallen, das auf dem Formular Leichtfahrzeug bis 350kg steht ...

Unser Fahrzeug hat aber ein Leergewicht von 375kg. Demnach müsste das Fahrzeug ja falsch versichert sein.

Wie habt Ihr Eure Fahrzeuge versichert? Was soll ich dem HUK-Mitarbeiter sagen? 017)

Danke. Gruß Stefan N.


Besorg Dir das COC. Eventuell stehen da 350kg drin, womit sich deine Frage erübrigen würde.
sf169
 
Beiträge: 140
Registriert: 06.12.2011 17:58
Wohnort: Meschede
Fahrzeuge: Ford Mondeo MK3 2,2l TDCi BJ 2005
Aixam 400 SL BJ 1998 - wieder da - nicht funktionstüchtig
Mega Multitruck 2 - 400er 09/2009 mit kleinen Baustellen

Re: Versicherung über 350kg

Beitragvon stefan041 » 07.07.2017 05:29

Könnte mir jemand kurz sagen wo ich diese COC Papiere anfordern kann? Am liebsten natürlich eine Mail-Adresse.

Danke.
stefan041
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.01.2017 17:06
Fahrzeuge: Ligier Ambra GLX - 45 KM/h

Re: Versicherung über 350kg

Beitragvon Metaphysik » 07.07.2017 06:38

Ich würde es erstmal da probieren: https://www.ligiergroup.de/index.php?pg=kontakt
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1385
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Kasten
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Versicherung über 350kg

Beitragvon stefan041 » 07.07.2017 06:53

Danke, Mail ist schon unterwegs. 023)
stefan041
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.01.2017 17:06
Fahrzeuge: Ligier Ambra GLX - 45 KM/h

Re: Versicherung über 350kg

Beitragvon Fuddschi » 08.07.2017 15:45

stefan041 hat geschrieben:Unser Fahrzeug hat aber ein Leergewicht von 375kg. Demnach müsste das Fahrzeug ja falsch versichert sein.



Meins ist sogar 400 Kg schwer und meine Versicherung hatte nichts gesagt, als ich 50 KG zugeladen hatte :mrgreen:

Nee mal im Ernst, ein Kabinenroller, der als Leichtkraftfahrzeug zugelassen ist kann niemals seinen status verlieren, wenn in den Papieren "Leichtkraftfahrzeug bis 45 Km/h" steht :roll:

Fazit: In den meisten Kabinenrollern darf man sogar bis 300 KG zuladen 072)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Versicherung über 350kg

Beitragvon sf169 » 12.07.2017 23:19

stefan041 hat geschrieben:Danke, Mail ist schon unterwegs. 023)

Und, darf man fragen, ob es eine Rückmeldung gegeben hat?

Das Ergebnis - auch bezüglich:
viewtopic.php?f=2&t=5999#p52327
würde mich, und gewiss auch andere hier sehr interessieren.

Viele Grüße
Stefan
sf169
 
Beiträge: 140
Registriert: 06.12.2011 17:58
Wohnort: Meschede
Fahrzeuge: Ford Mondeo MK3 2,2l TDCi BJ 2005
Aixam 400 SL BJ 1998 - wieder da - nicht funktionstüchtig
Mega Multitruck 2 - 400er 09/2009 mit kleinen Baustellen

Re: Versicherung über 350kg

Beitragvon sf169 » 13.07.2017 00:11

Fuddschi hat geschrieben:Meins ist sogar 400 Kg schwer


Laut folgender Quelle wiegt der Mega Multitruck Pritsche 460kg fahrbereit:
http://www.nordwestmobil.de/45kmh-aixam ... -2013.html
OK, evtl. ist der von 2009 ja leichter als der von 2013.... kann ich aber nicht ganz glauben.

Trotzdem stehen unter 12.2 nur 350 kg Leergewicht im COC:
download/file.php?id=2469

Par «masse à vide», on entend la masse du véhicule en ordre de marche sans équipage, passagers ni chargement, mais avec
[...]
eur-lex.europa.eu

Leermasse" die Masse des fahrbereiten Fahrzeugs ohne Fahrzeugführer, Insassen oder Ladung, aber mit vollem Kraftstofftank
[...]
eur-lex.europa.eu

Quelle:http://www.linguee.de/franzoesisch-deutsch/uebersetzung/masse+%C3%A0+vide.html

Französisch kann ich nur im Bett. Die Sprache hab ich nie gelernt.

Fakt ist, daß eventuell auch beim TE 350kg nach alter EU-Regelung im COC erwähnt sein dürften, und dadurch alle rechtlichen Probleme ohne große Aktionen vom Tisch zu räumen sein dürften - egal wie veraltet die Unterlagen der Gesetzeshüter und/oder Versicherung sind, da im COC ja die zu den alten Unterlagen passende Werte stehen, und das Fahrzeug mit der Fahrgestellnummer nur 350kg wiegt, also der Executive eine Fehlinformation vorliegt, bzw. die Executive eine Neuigkeit der Legislative nicht mitbekommen hat. Dieses durch die Judikative prüfen zu lassen dauert ewig.

Laut meiner Recherche kann der Ambra auch nicht ganz neu sein, also steigt die Chance daß eine Typzulassung nach alter EU-Regelung erfolgt sein dürfte und nur eine Niederländische Behörde den falschen Wert eingetragen hat.

Mit 16 Jahren einen Verstoß im Führerscheinrecht (der nicht stattgefunden hat), den möchte man gern umgehend und ersatzlos aus der Akte gestrichen haben, zumal mit Klasse T(bekommt man nicht ohne Notwendigkeit) auch unter Umständen ein Ausbildungsplatz dran hängt.

Ich jedenfalls werde versuchen zu helfen, sofern ich kann. Ein 16 jähriger, der Landwirt lernen möchte z.B., und daher Klasse T auf eigene Kosten gemacht hat (mein Neffe ist so einer), der hat ein Problem, wenn er nicht Traktor fahren darf. Je unbürokratischer und schneller, desto besser ist das.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und Führerscheinsperre mag ich gar nicht erwähnen.

Das wird u.U. sowieso alles kompliziert genug, bis ein einmal eröffnetes Verfahren eingestellt wird. Guido wird da was erzählen können.

Trotzdem sollte man die Polizei mal in Kenntnis setzen, daß L6E immer L6E ist, und ein Führerschein AM sowie Versicherungskennzeichen dafür ausreichend ist.

Viele Grüße
Stefan
sf169
 
Beiträge: 140
Registriert: 06.12.2011 17:58
Wohnort: Meschede
Fahrzeuge: Ford Mondeo MK3 2,2l TDCi BJ 2005
Aixam 400 SL BJ 1998 - wieder da - nicht funktionstüchtig
Mega Multitruck 2 - 400er 09/2009 mit kleinen Baustellen


Zurück zu Zulassung - Versicherung - Führerschein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast