Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Deutsche Papiere, kein Problem.

Fahrzeugpapiere, Führerscheinfragen, ...die ganze Bürokratie.

Moderatoren: guidolenz123, Mario

Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon maikthebike » 18.12.2016 18:30

Nur zu Info , wer noch Papiere braucht bei " http://www.mb-minicars.de" einfach welche beantragen. Kostet wie COC ca 150€ und dauert eine Woche.Bezahlung läuft über PayPal und es ist egal ob das Fahrzeug aus Niederlande,Spanien,Frankreich usw. kommt.
Wichtig ist nur das es ab Baujahr 2001 funktioniert und das eine Typengenehmigung (e-Nummer auf Typenschischild) vorhanden ist.
maikthebike
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.03.2013 18:55
Wohnort: 49448 Lemförde
Fahrzeuge: Ligier,Aixam,Microcar,

Re: Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon JDM Fahrer » 19.12.2016 12:17

Das ist ja Einfach 017) 017)
Und wie ist es mit Fahrzeugen vor 2001 017)
Wenn ich dafür Papiere brauche???
Muß ja auch irgendwie gehen wenn es für Fahrzeuge ab 2001 so einfach ist 023)

Wie sieht denn so ein Papier aus???
Stell doch mal ein Foto hier ins Forum ein,das würde mich Iteressieren 072)
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1312
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon Metaphysik » 19.12.2016 16:31

Bei COC Papieren (ab 2007) gemäß Wikipedia - Certificate of Conformity stelle ich mir eine Ersatzausstellung des Herstellers nicht so kompliziert vor, aber wie funktioniert das bei den zuvorigen nationalen Betriebserlaubnissen, zumal man hier ja evtl. nicht die des Ausstellungslandes, sondern eine hiesige braucht?
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1384
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Kasten
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon maikthebike » 22.12.2016 14:16

JDM Fahrer hat geschrieben:Das ist ja Einfach 017) 017)
Und wie ist es mit Fahrzeugen vor 2001 017)
Wenn ich dafür Papiere brauche???
Muß ja auch irgendwie gehen wenn es für Fahrzeuge ab 2001 so einfach ist 023)

Wie sieht denn so ein Papier aus???
Stell doch mal ein Foto hier ins Forum ein,das würde mich Iteressieren 072)



Das ist vom Tüv und da ich ca 80-100 Fahrzeuge im Jahr importiere ist es inzwischen recht unkompliziert.
Es geht auch bei zb Ligier Ambra und Aixam 400 obwohl die älter sind aber inzwischen Datensätze (Mustergutachten)
vorhanden sind.
Fotos möchte ich nicht einstellen, da über die Nummern auf der Datenbestätigung (jedes hat eine andere) mein Name ins Spiel kommt.
maikthebike
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.03.2013 18:55
Wohnort: 49448 Lemförde
Fahrzeuge: Ligier,Aixam,Microcar,

Re: Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon maikthebike » 22.12.2016 14:19

Metaphysik hat geschrieben:Bei COC Papieren (ab 2007) gemäß Wikipedia - Certificate of Conformity stelle ich mir eine Ersatzausstellung des Herstellers nicht so kompliziert vor, aber wie funktioniert das bei den zuvorigen nationalen Betriebserlaubnissen, zumal man hier ja evtl. nicht die des Ausstellungslandes, sondern eine hiesige braucht?


Das COC Papier reicht immer und kann auch über eurococ.com bestellt werden.

Kostet beim Aixam ca 180 - 210 €
maikthebike
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.03.2013 18:55
Wohnort: 49448 Lemförde
Fahrzeuge: Ligier,Aixam,Microcar,

Re: Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon JDM Fahrer » 22.12.2016 20:45

Was ist an deinem Namen Schlecht????Das du dich nicht Traust ihn hier Öffentlich zu machen???
Du bist doch der Besitzer/Betrieber dieser Firma!!!!
http://www.mb-minicars.de/
Oder sehe ich das Falsch????
Du bist doch der Herr Maik Beulting aus Stemshorn,Richtig????

Kann sein das ich da Falsch Liege,aber wenn das sooooo sein Sollte kannst du doch ganz offen mit uns umgehen.
Und wenn alles Wasserdicht mit den Papieren ist,Wo wäre dann das Problem uns darüber Aufzuklären???
Gibt ja nun einige User die hier Probleme mit ihren Ü-Eiern haben weil sie nicht die Papiere haben für Deutschland.

Ich verstehe das jetzt nicht wo für dich das Problem ist!!!! Im Impressum auf deiner Seite steht dein Name usw.Also warum soll dein Name nicht ins Spiel Kommen??? 017) 017) 017)
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1312
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon macbloke » 23.12.2016 11:55

Das liegt doch auf der Hand JDM.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4657
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon HeribertS » 18.01.2017 17:48

Das ist der Grund warum ich mich schon lange entschlossen habe beim Direktimport eines Autos auf eine bekannte Firma mit Referenzen zu setzen. Gerade wenn es über zwei Länder geht, und die Regularien schon unterschiedlich sind. So bin ich immer gut gefahren, und das Geld war gut angelegt
Zuletzt geändert von HeribertS am 19.01.2017 16:47, insgesamt 1-mal geändert.
HeribertS
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.01.2017 11:53
Fahrzeuge: noch Fußgänger

Re: Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon 01 Thorsten » 19.01.2017 01:31

Moin,

habe Gute Erfahrung damit gemacht 023)

Thorsten
Benutzeravatar
01 Thorsten
 
Beiträge: 129
Registriert: 21.11.2015 16:29
Wohnort: 22049 Hamburg
Fahrzeuge: Microcar Virgo 2 Lombadinie FOCS 502 BJ 2005
JDM Abaca Janmahr BJ 2006
E-BIKE ohne PAS

Re: Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon HerrToeff » 19.01.2017 07:09

erhaltene Papiere nicht von echten zu unterscheiden? 101)
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 781
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Transit 2.0 ohc Fensterbus lang 1983 - Sachs zx 50 erste serie- Schwalbe letzte Serie- D-truck 400 u.a.

Re: Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon 01 Thorsten » 28.01.2017 20:41

sind echt vom TÜV Nord mit Stempel Unterschrift,aber ist wohl auch schlecht nachzu Prüfen von einem Laien wie mir.-
wurde schon Kontrolliert keine Beanstandung hat sich aber gewundert und gefragt "warum eine Deutsche ABE?" die COC
ist auch vorhanden aber fast nicht mehr Lesbar 072)

nu hab ich noch einen Virgo mit NL-Papier (Plastic-Karte) zur Zeit defekt hab den Lieben Polizisten dann gefragt: op ich damit Fahren darf Antwort war nein, naja da Microcar noch gibt hol ich mir die C0C Kostet auch nur Geld beim JDM leider nicht mehr möglich da es Simpa leider nicht mehr gibt 017)

Thorsten
Benutzeravatar
01 Thorsten
 
Beiträge: 129
Registriert: 21.11.2015 16:29
Wohnort: 22049 Hamburg
Fahrzeuge: Microcar Virgo 2 Lombadinie FOCS 502 BJ 2005
JDM Abaca Janmahr BJ 2006
E-BIKE ohne PAS

Re: Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon macbloke » 16.02.2017 21:37

Jeder wie er möchte.

Aber warum
HerrToeff hat geschrieben:erhaltene Papiere nicht von echten zu unterscheiden? 101)


die Erhaltenen Papiere sind ebenfalls echt. Was hast Du denn gedacht? Der TüV fälscht jetzt auch schon seine eigenen Papiere und bringt die in Umlauf?

@ Thorsten: Gerade weil es JDM nicht mehr gibt kannst du da die Papiere direkt beim TüV und nur da bekommen. In dem Falle macht der TüV das. Mach einen Termin mit einem staatlich geprüften Sachverständigen aus. Musst nur Kopie von baugleichen Auto anschleppen, damit die die Daten schneller finden. Also im Westen nur der TüV und im Osten macht das glaub ich ausschliesslich die Dekra? Jedenfalls ist es in Ost und West gesplittet. Und jeweils nur ein Zuständiger Verein. In beiden Fällen ein Stattlich geprüfter Sachverständiger. Mit dem einen Termin machen.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4657
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon macbloke » 16.02.2017 21:38

Oder eben über Frankreich eine COC beschaffen. Das geht ja auch. Online.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4657
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon 01 Thorsten » 17.02.2017 16:46

@ Thorsten: Gerade weil es JDM nicht mehr gibt kannst du da die Papiere direkt beim TüV und nur da bekommen. In dem Falle macht der TüV das. Mach einen Termin mit einem staatlich geprüften Sachverständigen aus. Musst nur Kopie von baugleichen Auto anschleppen, damit die die Daten schneller finden. Also im Westen nur der TüV und im Osten macht das glaub ich ausschliesslich die Dekra? Jedenfalls ist es in Ost und West gesplittet. Und jeweils nur ein Zuständiger Verein. In beiden Fällen ein Stattlich geprüfter Sachverständiger. Mit dem einen Termin machen.[/quote]

habe ja die Orginale COC und auch vom TÜV-Nord Die ABE für den JDM, hatte auch schon eine Allgemeine Kontrolle haben sich etwas gewundert über die Deutsche ABE aber die COC ist schon sehr verschmuddelt kaum zu Lesen. auch hat mich der Liebe Polizei Mann verwundert gefragt warum ich mit dem 7,5 Tonner Flappen son Ding Fahre 101) war aber Easy.

für den Virgo werde ich die COC besorgen mit den NL-Papier hätten die mich nicht weiter Fahren Lassen, beim Virgo gehts balt weiter mit dem Motor-Schaden- gebastel dann wieder im Altem Tread
Benutzeravatar
01 Thorsten
 
Beiträge: 129
Registriert: 21.11.2015 16:29
Wohnort: 22049 Hamburg
Fahrzeuge: Microcar Virgo 2 Lombadinie FOCS 502 BJ 2005
JDM Abaca Janmahr BJ 2006
E-BIKE ohne PAS

Re: Deutsche Papiere, kein Problem.

Beitragvon maikthebike » 21.09.2017 22:52

Jedes Gutachten/Datenbestätigung hat eine Nummer
und die Fahrzeuge dazu sind verkauft. Glaube es findet
keiner klasse wenn ich von seinen Fahrzeug die Papiere online
setze. Das ist der einzige Grund und nichts anderes.
Mit freundlichen Grüßen
maikthebike
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.03.2013 18:55
Wohnort: 49448 Lemförde
Fahrzeuge: Ligier,Aixam,Microcar,

Nächste

Zurück zu Zulassung - Versicherung - Führerschein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast