Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Elektrocar

Probleme mit elektrisch angetriebenen Leichtkraftfahrzeugen & Velomobilen

Moderatoren: guidolenz123, macbloke

Elektrocar

Beitragvon guidolenz123 » 10.08.2015 20:01

Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11793
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Elektrocar

Beitragvon Andy » 11.08.2015 08:24

Ich hätte Angst in der Kurve umzufallen 023) 022) 017) 088)
Aixam Mega ecity von 11/2009 mit 44444 km
Benutzeravatar
Andy
 
Beiträge: 143
Registriert: 17.02.2012 09:47
Wohnort: Neunkichen-Seelscheid
Fahrzeuge: Peugeot Partner Filou Hdi von 05/2002 mit 333333 km, Weinsberg Wohnwagen 420 Q und Mega e-city von 11/2009

Re: Elektrocar

Beitragvon macbloke » 11.08.2015 09:11

Was es nicht alles gibt! Finde ich immer wieder sehr interessant.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5000
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Elektrocar

Beitragvon HerrToeff » 04.01.2017 01:42

Mit ein paar Bleiakkus hinter der Achse fällt er nicht um, macht höchstens einen Wheeli

erstaunlich wiewenig hier los ist bei den Elektromobilen
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 1155
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Elektrocar

Beitragvon JDM Fahrer » 04.01.2017 06:15

Wer hat denn auch so ein E schluffen??? Der User der einen hatte der hat 3 kreutze gemacht als er ihn wieder an den Händler zurück gab.
Und der rest hier im Forum traut dem Braten nicht mit der E Mobilität oder hat das Geld für so eine Spielerrei nicht übrig.

Da ich kein großer Freund von E Fahrzeugen bin,weil nicht wirklich Nutzbar in meinen Augen.Gut es gibt ein paar Sachen da passt das mit der E Mobilität.
Unser Postbote ist seit Sommer 2016 mit so einer E Feile unterwegs.Habe mir das mal angesehen,und ja is ganz OK was die Post Bude sich da hat bauen lassen.Für den anfang sollte es erst mal reichen.

Egal!!!Ein Auto mit Verbrennungsmotor wird durch ein E Auto in den nächsten 30 Jahren nicht zu ersetzen sein.Da wird die Öl Lobby schon für sorgen.
Und die Politik ist ja ach nicht die Hellste wenn es um Strom geht.Ich Denke da nur mal an Atomkraft die runter gefahren wird das nächste sind die Kohlekraftwerke dann kommt Gas.
Ja wo kommt dann in zukunft unser Strom für die E Autos her????Aus Wind und Sonne????Ja da ist Deutschland ja gut aufgestellt in sachen Wind ind Sonne,oh Bio Gasanlagen wären auch noch da.
Na dann werden wohl viele wieder zu Fuß zur Arbeit torkeln oder ihren Drahtesel nutzen,weil mal wieder das Deutsche Stromnetz zusammen gebrochen ist.Keine Sonne kein Wind gleich kein Strom für 2 Millionen E Autos.
Schlimmmmmm genug das man Akerflächen missbraucht um dort zeug anzupflanzen was am ende in einer Bio Gasanlage landet.
Deutschland Kauft lieber sein Getreide in den USA und den Rest der Lebensmittel sonst wo in der Welt ein.Gut der Strom den wir Brauchen werden kommt dann eben zu 90% aus Frankreich und ist Atomstrom.
Na egal!!!Wir (Deutschland) sind dann a bald Sauber!!! Wenn es um Umweltfreundliche Energie geht.
Hauptsache Deutschland ist ÖKO,das ist wichtig.
Was unsere Nachbarn machen,Egal!!!
Deutschland muss und soll das Vorzeigeland der ganzen Welt werden ÖKO Label 1+++.

So wird und kann das nicht Klappen,nicht für Deutschland.Das Norwegen auf E Mobilität setzt kein Problem da steht eine ganz andere Bevölkerungsdichte.Das mag alles Klappen.
Das geht aber nicht für Deutschland.

Ein Beispiel: Unser Nachbarsbengel der nun im Mai 18 wird und unser Ü-Ei mit nutzen darf macht jetzt gerade seinen Führerschein für Auto.
Soweit alles gut!!!!Führerschein ist ja echt Teuer wenn ich das sooooo Höre.Aber mit ein wenig Sparen ist das machbar.
Aber eine Versicherung für ein Auto zu bekommen für einen Fahranfänger,Lach!!!Ich habe die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen.Geht garnicht!!!
Gibt 2 Möglichkeiten Eltern sind Reich wie sau oder sie Scheißen Geld für ihre Kids damit die sich ein Auto leisten können.
Fall Nachbarsbengel.Da Scheißt keiner Geld da wird das Geld Versoffen und Verraucht.Arbeiten ist Nicht so das was Vater und Mutter gern machen.Sozialamt Zahlt,warum Arbeiten???
Der Junge ist ein ganz anderer schlag.Der wollte immer mehr erreichen als sein Vater und seine Mutter.
Somit war er schon immer viel bei uns.Hat immer was helfen wollen,Taschengeld......
Schule war am anfang nicht so sein ding.Meine Frau hat sich dann dem Jungen angenommen und ihm Nachhilfe gegeben,als lerhrerin sollte sie ja die richtige sein.Heute ist der Bengel auf der Realschule bekommt von mir und meiner Frau hilfe wo es nur geht und wird sicher dieses jahr seinen Abschluß machen.Qualifizierten Realschulabschluss.
Wenn er das Packt(Das wird er) dann hat er seine Lehrstelle schon sicher.
Den Führerschein hat er auch schon sicher das Packt er mit Links.
Aber!!!!jetzt kommt das große ABER!!!!Auto ist ein Klax sowas zu kaufen,das kostet nix.Versicherung hier liegt der Hund begraben!!!
Wie soll sich das ein Jugendlicher leisten können wenn Eltern ihm da nicht unter die Arme greifen????
Garnicht!!!Was nutzt ein Fürerschein wenn man das Geld nicht aufbringen kann für ein Auto????
Wie soll das auch ein Jugendlicher der im ersten Lehrjahr 360€ ausgezahlt bekommt machen???

Armes Deutschland kann ich da nur Sagen.
Bin schon einige Zeit unterwegs im Netz wie man diese hohen Versicherungsbeiträge umgehen kann.
Der Junge wird ein Auto brauchen.Sonst macht der Führerschein nicht wirklich sinn.
Wenn alle Stricke reißen dann zahle ich die Versicherung für den Jungen.Ist aber eigentlich nicht das was ich will.Der soll lernen Selbstständig zu werden.
Andere Möglichkeit wäre ein Fahrzeug zu besorgen was Älter als 30 Jahre ist und ein H Kennzeichen hat.
Und nun die Idee von meinem Lieblingspolen,Lach!!!ein Schlitzohr durch und durch.Erster Wohnsitz ist in Polen von dem Polen.Autos laufen alle auf Polen,selbst die von seinen Kindern.
Versicherung:zwischen 100 und 130 € pro Jahr,das hört sich sehr gut an.Ist nicht mal mit einem H Kennzeichen zu Toppen.
Steuern:Ja gibt es auf Benzin und Diesel jedes mal wenn man Tankt.Auch cool!!Kann Deutschland mal garnicht toppen.

Gut gut ich Arbeite an einer Lösung wie der Nachbarsbengel ein Auto bekommen kann ohne das der Deutsche Staat und die versicherungen ihn abzocken.
Traurig aber Wahr,hier in Deutschland geht alles drunter und drüber.Unlogik wo man nur hinschaut.
Aber die Größte Unlogik ist das Vorhaben E Auto in verbindung Atom,Kohle,und Gas Abzuschalten.Wenn das wirklich so kommt ist Deutschland bald in der Steinzeit angekommen.

Is meine Persönliche und Reale Meinung zum E Auto und zum momentanen handeln der Deutschen Regierung.
Es mag gern jeder etwas anders sehen als ich.Aber wer Real Denkt wird eins zugeben müssen,Rund läuft es in Deutschland schon lange nicht mehr.Das ist mal Fakt 023) 023)
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1425
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Elektrocar

Beitragvon HerrToeff » 04.01.2017 18:59

Quasi - die Biogasanalagen essen dem Essen des Essens deines Essens das Essen weg?
Oweia - diese Nahrungsrekursion eskaliert immer mehr ..

Soll er doch für vier Wochen in Polen das Auto anmelden, soweit ich glaube zu wissen gibt es danach innerhalb der EU einen Umzugsservice der Versicherungen.

Was den Alkoholismus dieser Eltern angeht, das ist weniger ein Hobby, mehr eine Krankheit und ich denke mal ziemlich üble Sache. Ich meine die deutsche Gesellschaft verdient sich krank an Branntweinsteuer, Reklame- und MwSt für Alkwerbung und ein wenig trinken gehört ja zum echten Kerl - aber wehe man hat echte Probs, dann wird man noch mehr verachtet als ein Junkie. Nur - in den Strassenverkehr gehört sowas nicht. Sonst find ich sollte man tun was man kann um diese Betroffenen zu stützen. Von mir aus, und ich verachte bei weitem ein Guiness nicht, gehört Alk verboten. Oder genauso geächtet wie Rauchen.

Mit 14 habe ich eine Ziggi probiert, hinter dem Schulhof. Danach war ich sofort lebenslang süchtig. Nein im Ernst ich bin morgens aufgewacht und der erste Gedanke - Zigarette. Selbst jetzt noch wo ich drüber rede, Gier. Ich habs mit der E Zigarette weggekriegt. Ich rauche jetzt nikotinfrei, aromafrei. Um die psychische Abhängigkeit hinzukriegen. Wenn die Dampfe mal unterwegs leer ist kriege ich sucht. Seit 2 Jahren habe ich ein dasselbe geschlossene Päcken der scheusslichsten, widerwärtigen Ziggis die ich kenne dabei, damit ich mir nicht einfach ein leckeres Päckchen Camel kaufe wenn ichs im Laden vor der Nase habe. Und die ganze Welt stinkt nach Aschenbecher. Und das riecht lecker.

Nein, ich weiss was es bedeutet ein Suchtgen in sich zu haben. Mir gehts mit Nikotin so wie den Indianern mit Alk. Nur Nikotin kann ich -einigermassen- umgehen. Eine Ziggi und ich bin wieder draus. Selbst mal Passivrauchen und dann tagelang - gier .. gier .. gier. Aber Alkis? Selbst in Senf ist Alk. In FERRERO KINDER MILCHRIEGEL. Muss noch nichtmal draufstehen unter einer gewissen Menge. Keine Chance. Sie kriegen Dich. Hab schon gute Menschen in dem Zeug Kaputtgehen sehen, sorry für den Sermon. Ich dampf jetzt erstmal eine. Propylenglycol ohne Aroma und Nikotin.
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 1155
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Elektrocar

Beitragvon HerrToeff » 04.01.2017 19:02

Quasi - die Biogasanalagen essen dem Essen des Essens deines Essens das Essen weg?
Oweia - diese Nahrungsrekursion eskaliert immer mehr ..

Soll er doch für vier Wochen in Polen das Auto anmelden, soweit ich glaube zu wissen gibt es danach innerhalb der EU einen Umzugsservice der Versicherungen.

Was den Alkoholismus dieser Eltern angeht, das ist weniger ein Hobby, mehr eine Krankheit und ich denke mal ziemlich üble Sache. Ich meine die deutsche Gesellschaft verdient sich krank an Branntweinsteuer, Reklame- und MwSt für Alkwerbung und ein wenig trinken gehört ja zum echten Kerl - aber wehe man hat echte Probs, dann wird man noch mehr verachtet als ein Junkie. Nur - in den Strassenverkehr gehört sowas nicht. Sonst find ich sollte man tun was man kann um diese Betroffenen zu stützen. Von mir aus, und ich verachte bei weitem ein Guiness nicht, gehört Alk verboten. Oder genauso geächtet wie Rauchen.

Mit 14 habe ich eine Ziggi probiert, hinter dem Schulhof. Danach war ich sofort lebenslang süchtig. Nein im Ernst ich bin morgens aufgewacht und der erste Gedanke - Zigarette. Selbst jetzt noch wo ich drüber rede, Gier. Ich habs mit der E Zigarette weggekriegt. Ich rauche jetzt nikotinfrei, aromafrei. Um die psychische Abhängigkeit hinzukriegen. Wenn die Dampfe mal unterwegs leer ist kriege ich sucht. Seit 2 Jahren habe ich ein dasselbe geschlossene Päcken der scheusslichsten, widerwärtigen Ziggis die ich kenne dabei, damit ich mir nicht einfach ein leckeres Päckchen Camel kaufe wenn ichs im Laden vor der Nase habe. Und die ganze Welt stinkt nach Aschenbecher. Und das riecht lecker.

Nein, ich weiss was es bedeutet ein Sucht-Gen in sich zu haben. Mir gehts mit Nikotin so wie den Indianern mit Alk. Nur Nikotin kann ich -einigermassen- umgehen. Eine Ziggi und ich bin wieder drauf. Selbst mal Passivrauchen und dann tagelang - gier .. gier .. gier. Aber Alkis? Selbst in Senf ist Alk. In FERRERO KINDER MILCHSCHNITTE. Muss noch nichtmal draufstehen unter einer gewissen Menge. Keine Chance. Sie kriegen Dich. Hab schon gute Menschen in dem Zeug Kaputtgehen sehen, sorry für den Sermon. Ich dampf jetzt erstmal eine. Propylenglycol ohne Aroma und Nikotin.
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 1155
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Elektrocar

Beitragvon HerrToeff » 04.01.2017 21:23

jedenfalls gefällt mir das kleine E Auto. Das Ding macht jedenfalls keine Probs die man nicht lösen kann, ist frei von Statusdenken und weckt auch keine überzogenen Erwartungen an die E Mobilität

Weiss jemand was das für eins ist und ob strassenzugelassen?
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 1155
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Elektrocar

Beitragvon macbloke » 13.01.2017 14:54

JDM Fahrer hat geschrieben:...
Aber die Größte Unlogik ist das Vorhaben E Auto in verbindung Atom,Kohle,und Gas Abzuschalten....


In einem Punkte gebe ich Dir Recht. Wo soll der Strom für die Autos herkommen?

Aber zu Atom Strom:
Was meinst du wie lange der "Atomstrom" noch hält? Bald sind die Vorräte auch verbraucht. Lange bevor Steinkohle und Braunkohle verbraucht sind.

Vielleicht zeitgleich mit Öl?

Allerdings: Setzt man den Sprit, der in Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren verbraucht wird, in Kraftwerken (am besten noch mit Fernwärme) ein, und den Strom für Fahrzeuge, dann ist die Energieausnutzung um ein vielfaches höher.

Die Verbrennungsmotoren Im Auto nutzen nur etwas über 30% der Energie zur Fortbewegung. Der Rest wird hauptsächlich in Wärme und etwas in Reibung umgewandelt.

Elektroautos nutzen fast alle Energie in Bewegung, kaum Abwärme, und sogar beim Bremsen wird Energie zurückgewonnen. Rechnet man die Verluste im Kraftwerk mit ein, landet man bei über 80% Energieausbeute.

Die Kraftwerke haben auch einen wesentlich höheren Wirkungsgrad als 35%. Zudem kann dort, was leider zuwenig gemacht wird, die Wärme als fernwärme genutzt werden.

Kraftwerke können durch Elektroautos effizienter werden, denn bei der Stromerzeugung ist die Energieerzeugung in Braunkohle und Atomkraftwerken nachts immer uneffizient gewesen. Das herunterfahren und hochfahren geht nicht so schnell wie sich im Laufe unserers Tages der Strombedarf ändert. Wenn nun Nachts die Autos geladen werden, steigt auch deren Effizienz.

Wenn wirklich beim Fahren gespart werden soll, dann geht das durch Einsparungen am Fahrzeug Gewicht.
Verbrennungsmotoren haben einen "Sockelbetrag" an Spritverbrauch, den man zum Fahren halt benötigt. Der liegt so um 2 bis 3 Liter Sprit.

Danach kosten jede 100kg mehr an Gewicht bei unseren Fahrweisen etwa 0,2-0,3L mehr an Sprit.

Elektroautos ergeben dann Sinn, wenn statt Akkus geladen die Akkus einfach getauscht werden. Für Fahrzeuge die Reichweiten überbrücken müssen und auch insgesamt.

PS:
In der Beschleunigung sind die einsame Spitze!!

ich mag keine Hybridautos. Deren Technik ist ein schweres Päckchen das mitgeschleppt werden muss. Und anfällig ist. Aber das ist nur mein Gefühl denen gegenüber. Wenn ich das außer Acht lasse haben auch die Ihre Berechtigung.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 5000
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot


Zurück zu Elektro-Leichtkraftfahrzeuge, -Velomobile & -Pedelecs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste