Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Tachowelle

Du suchst ein gebrauchtes Ersatzteil? Hier nachfragen!

Moderatoren: guidolenz123, Fuddschi, Michael

Tachowelle

Beitragvon wiehopf » 14.06.2014 16:11

Ich bin auf der Suche nach eine Tachowelle für Grecav EKE
Grecav EKE 505 XL mit Lombardini Diesel LDW502M4 (4Kw Zweizylinder); Baujahr August 2005
wiehopf
 
Beiträge: 71
Registriert: 26.08.2012 09:50
Wohnort: Pulheim bei Köln

Re: Tachowelle

Beitragvon Fuddschi » 15.06.2014 08:04

wiehopf hat geschrieben:Ich bin auf der Suche nach eine Tachowelle für Grecav EKE


Hallo, wenn du ein Bild von der alten Tachowelle reinstellst, kann dir vielleicht Geholfen werden. Vielleicht passt eine Tachowelle von einem anderen Auto 101)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5671
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Tachowelle

Beitragvon wiehopf » 19.06.2014 08:53

Hallo Fuddschi,

Bild kann ich einstellen, sobald ich die Tachowelle raus habe. Aktuell habe ich die Welle ganz einfach getriebeseitig gelöst - allerdings komme ich an die Rückseite des Tachos irgendwie nicht ran (da hängt die Welle also noch fest) - und wenn ich das bisher richtig verstehe, dann muß ich:
1) Lenkrad entfernen (dazu muß ich mir noch einen Abzieher bauen, denn nach lösen der zentralen Mutter löst sich da gar nichts)
2) Lenkstangenverkleidung entfernen
3) Armaturenbrettverkelidung entfernen

das ist also noch ein wenig knifflig :x

Oder weiß jemand hier, ob und wie wie es vielleicht einfacher geht
Grecav EKE 505 XL mit Lombardini Diesel LDW502M4 (4Kw Zweizylinder); Baujahr August 2005
wiehopf
 
Beiträge: 71
Registriert: 26.08.2012 09:50
Wohnort: Pulheim bei Köln

Re: Tachowelle

Beitragvon guidolenz123 » 19.06.2014 09:15

Ich weiß es nun nicht speziell bei Deinem Kleinen ,aber...
Lenkradabdeckung abziehen,Lenkradmutter (Zentral) lösen , aber nicht ganz. Dann naggeln und ziehen wie bekloppt. Wenn es sich löst, verhindert die nicht ganz entfernte Mutter, dass Du in das Lenkrad beißt. Rest ist sehr Modell-spezifisch.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11221
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Tachowelle

Beitragvon Fuddschi » 19.06.2014 09:28

wiehopf hat geschrieben:Hallo Fuddschi,

Bild kann ich einstellen, sobald ich die Tachowelle raus habe. Aktuell habe ich die Welle ganz einfach getriebeseitig gelöst - allerdings komme ich an die Rückseite des Tachos irgendwie nicht ran (da hängt die Welle also noch fest) - und wenn ich das bisher richtig verstehe, dann muß ich:
1) Lenkrad entfernen (dazu muß ich mir noch einen Abzieher bauen, denn nach lösen der zentralen Mutter löst sich da gar nichts)
2) Lenkstangenverkleidung entfernen
3) Armaturenbrettverkelidung entfernen

das ist also noch ein wenig knifflig :x

Oder weiß jemand hier, ob und wie wie es vielleicht einfacher geht


Du kommst nicht dran rum, du musst das Armaturenbrett entfernen, erst dann kannst du den Bajonett- Verschluss mit einer Zange drehen, um die Tachowelle heraus zu ziehen, jedenfalls ist das so beim Aixam 072)

Ich weiß, daß diese Arbeit fummlig ist, daran musst du dich Gewöhnen :mrgreen:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5671
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Tachowelle

Beitragvon wiehopf » 20.06.2014 07:04

Hallo guidolenz123,
hallo Fuddschi,

vielen Dank für Eure Tipps - immer gut zu wissen, wie es geht.
Grecav EKE 505 XL mit Lombardini Diesel LDW502M4 (4Kw Zweizylinder); Baujahr August 2005
wiehopf
 
Beiträge: 71
Registriert: 26.08.2012 09:50
Wohnort: Pulheim bei Köln

Re: Tachowelle

Beitragvon Peter Büssenschütt » 22.06.2014 09:35

Hallo wiehopf,
bist du sicher, das du 'ne Tacho"WELLE" hast ??? Normal bei deinem Baujahr wäre ein elektr. Bauteil, das am Getriebe sitzt
und per Kabel die Daten an den Tacho gibt. Also : Kabel testen bzw. "Tachogeber" erneuern. Bei meinem X-Too Max kostete
das Teil 130 € (Damals nach ca. 25000 km fällig)
MfG.: PIT
[i]Ligier X-Too2 Max Titanium / Bj. 11/06 / LDW 502 / 41000 km (Stand 06.14)
Benutzeravatar
Peter Büssenschütt
 
Beiträge: 35
Registriert: 30.08.2006 09:15
Wohnort: 27749 Delmenhorst

Re: Tachowelle

Beitragvon Fuddschi » 22.06.2014 15:31

Peter Büssenschütt hat geschrieben:Hallo wiehopf,
bist du sicher, das du 'ne Tacho"WELLE" hast ??? Normal bei deinem Baujahr wäre ein elektr. Bauteil, das am Getriebe sitzt
und per Kabel die Daten an den Tacho gibt. Also : Kabel testen bzw. "Tachogeber" erneuern. Bei meinem X-Too Max kostete
das Teil 130 € (Damals nach ca. 25000 km fällig)
MfG.: PIT


Er hat einen Baujahr 2005 und das Video hier ist Bj. 2006, die haben also noch einen Analogen Tacho und somit eine Mechanische Tachowelle:

http://www.youtube.com/watch?v=oBhEgtYeNjU

Ausserdem ist ein Grecav Eke kein Ligier X-Too, die haben alle denselben Motor aber der Unterschied liegt eben in der Ausstattung 019)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5671
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Tachowelle

Beitragvon wiehopf » 03.07.2014 20:51

Hallo,

jetzt habe ich die Tachowelle ausgebaut - ja, ist eine mechanische Tachowelle, GANZ sicher. Aus bau ging "einfach", nachdem ich die zentrale Lenkradmutter einfach minimal nicht wieder ganz fest gezogen habe; und heute während der Fahrt war das Lenkrad dann wackelig und ging dann auch ganz einfach ab.

Die Tachowelle selber ist ziemlich genau 100 cm lang - auf der einen Seite (Getriebe) eine metallene Überwurfmutter mit Gewinde - auf der anderen Seite (Tacho) eine Art "Steckverbindung" aus weißem Plastik. Auf dieser Seite hatte der Vorbesitzer eine Art Knickschutz mit Klebeband befestigt (auf Bild 3 entfernt).
Dateianhänge
Tachowelle3.jpg
Tachowelle3.jpg (129.26 KiB) 1631-mal betrachtet
Tachowelle2.jpg
Tachowelle2.jpg (70.58 KiB) 1631-mal betrachtet
Tachowelle1.jpg
Tachowelle1.jpg (68.08 KiB) 1631-mal betrachtet
Grecav EKE 505 XL mit Lombardini Diesel LDW502M4 (4Kw Zweizylinder); Baujahr August 2005
wiehopf
 
Beiträge: 71
Registriert: 26.08.2012 09:50
Wohnort: Pulheim bei Köln

Re: Tachowelle

Beitragvon Ericson » 31.08.2017 18:07

Hallo Wiehopf,
Wir haben das selbe Problem mit unserem
Grecav eke 505 xl Baujahr 2005. Die Tachowelle ist unten am Getriebe abgebrochen. Muss wirklich das ganze Cockpit und das Lenkrad raus?

Gruß Michael
Ericson
 
Beiträge: 7
Registriert: 25.07.2017 10:48
Fahrzeuge: Grecav EKE 500

Re: Ligier be up Getriebe

Beitragvon Peter 7461 » 05.09.2017 09:17

Hallo
Ich suche ein Getriebe für meinen Ligier be up.
Baujahr 2003.
Kann mir jemand weiterhelfen.
Peter
Peter 7461
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.09.2017 08:58
Fahrzeuge: Ligier be up

Re: Tachowelle

Beitragvon rolf.g3 » 05.09.2017 11:44

moin,

Peter 7461 hat geschrieben:Ich suche ein Getriebe für meinen Ligier be up


... soweit mir bekannt ist der Bee-Up auf den Teilen des Nova aufgebaut, also Rahmen und Technik.
Wenn dem so ist solltest Du keine Probleme haben ein gebrauchtes Getriebe bekommen.
versuch es mal hier:

http://www.brommobielsloperij.nl/

Wenn online keins vorhanden, einfach mal mit den Fahrzeugdaten anrufen, die geben sich gut Mühe, sind freundlich, guter Versand und sprecke Deitsch :D

Bitte berichte

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2156
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Ligier be up Getriebe

Beitragvon Fuddschi » 05.09.2017 14:23

Peter 7461 hat geschrieben:Hallo
Ich suche ein Getriebe für meinen Ligier be up.
Baujahr 2003.
Kann mir jemand weiterhelfen.
Peter


Das mache ich nur, wenn du dich vernünftig Vorstellst 072)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5671
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)


Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast