Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Getriebevario austausch der Lager

Ausführliche Anleitungen für Reparaturen, Wartung und Umbauten

Moderatoren: guidolenz123, Fuddschi

Getriebevario austausch der Lager

Beitragvon Fuddschi » 17.11.2017 19:29

viewtopic.php?f=9&t=6090

Sachse hat geschrieben:Da waren keine Messingringe verbaut sondern eine Art Graphitring de mit einem dünnen Metallring gesichert war.
Das Zeug ist sehr brüchig und beim Rausmachen gleich zerbröselt.

Hier noch ein Bild ohne Graphitringe.

Dann die Maße abgenommen und die Ringe gedreht. Das ist irgendeine Lagerbronze oder sowas. Habe ich vom Schrotti meines Vertrauens. Der hatt immer eine Kiste von sowas rumliegen.

Dann die Ringe mit einem Stück Hartholz und einem kleinen Hammer an Ort und stelle gebracht und mit Sandpapier noch auf das Perfekte Maß gebracht.

Ich musste, um die Getriebevario abzuziehen zwei Motorlager lösen und den Motor ein Stück anheben, weil unten der Rahmen im Weg war. Bei sowas denke ich mir immer, wie blöd manche Ingeniöre sind. Die bekommen einen Haufen Schotter und dann kommen solche Fehlplanungen raus 076)
Habe zur Schmierung innen zwischen die Messingringe etwas Graphitfett mit Graphitpulver geschmiert.
Mal sehen wie lange das ganze hält.
Ich muss die Feder noch ein Stück mehr vorspannen. Die Feder der unteren Vario ist auf Drehung vorgespannt. Je mehr Vorspannung desto mehr Druck hat man auf den Riemen. Momentan rutscht der Riemen und beim Gas wegnehmen kuppelt er zu früh aus. Aber dafür läuft der Motor mit niedrigeren Drehzahlen. Da musste ich für die gleiche Geschwindigkeit nicht so viel Gas geben. Da werde ich mir die 190ger Gewichte holen und die untere Vario halt wieder auf Originalspannung bringen.


Bild

Wenn jetzt die Hohlwelle etwas dünner gewesen wäre, hätte man zwei Kugellager Einpressen können 101)

Zitat aus der Reparaturanleitung:

Demontage des beweglichen Tellers

• Abnutzung der inneren Lager des Tellers
(Teile können nicht ausgetauscht werden,
ohne den Teller zu beschädigen)
====================
Wie man sieht, kann man diese doch Austauschen, wahrscheinlich wurde das so geschrieben, daß kein Umsatzverweigerer die Getriebevario Repariert :mrgreen: :wink:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 6058
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Zurück zu Reparaturanleitungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste