Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Alles was beult und klappert...

Moderatoren: Metaphysik, Fuddschi, macbloke

Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon Metaphysik » 29.12.2015 18:22

Nachdem es noch halbwegs warm ist und ich gerade ein paar freie Tage habe dachte ich ich fange mit dem Ausbau zum WoMo schon einmal an. Gedacht ist an eine Liegefläche ausreichender Breite von 183 cm Länge. Alles soll nur in den Aufbau gestellt werden und sich einfach herausnehmen lassen. Tagsüber soll eine Sitzgelegenheit und ein Tisch da sein, beides auch seitlich verkleidet und per abnehmbaren Deckel als Stauraum für Bett und Co. sowie des für die Nacht nötigen Dreieckmoduls dienen. Zugleich soll eine akzeptable Grundfläche als normaler "Kofferraum" für den Alltag vorhanden sein.

Die Fotos unten zeigen einen ersten Eindruck. Leider war es schon dunkel, und meine Handykamera macht keine besseren Bilder. Ach ja, die Wasserflaschen sind nicht als Bettstütze gedacht, sondern werden noch durch eine Rahmenkonstruktion aus Holz ersetzt :lol:

Bild

Das Sofa bekommt eine ca. 20cm dicke Schaumstoffauflage mit Rückenteilen, die Nachts die Fläche des Tisches und des unten zu sehenden zusätzlichen Dreieckmoduls abdecken.

Bild

Fortsetzung folgt :wink:
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1412
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Wohnmobil
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon Fuddschi » 29.12.2015 18:39

Metaphysik hat geschrieben:Nachdem es noch halbwegs warm ist und ich gerade ein paar freie Tage habe dachte ich ich fange mit dem Ausbau zum WoMo schon einmal an. Gedacht ist an eine Liegefläche ausreichender Breite von 183 cm Länge. Alles soll nur in den Aufbau gestellt werden und sich einfach herausnehmen lassen. Tagsüber soll eine Sitzgelegenheit und ein Tisch da sein, beides auch seitlich verkleidet und per abnehmbaren Deckel als Stauraum für Bett und Co. sowie des für die Nacht nötigen Dreieckmoduls dienen. Zugleich soll eine akzeptable Grundfläche als normaler "Kofferraum" für den Alltag vorhanden sein.

Die Fotos unten zeigen einen ersten Eindruck. Leider war es schon dunkel, und meine Handykamera macht keine besseren Bilder. Ach ja, die Wasserflaschen sind nicht als Bettstütze gedacht, sondern werden noch durch eine Rahmenkonstruktion aus Holz ersetzt :lol:

Bild

Das Sofa bekommt eine ca. 20cm dicke Schaumstoffauflage mit Rückenteilen, die Nachts die Fläche des Tisches und des unten zu sehenden zusätzlichen Dreieckmoduls abdecken.

Bild

Fortsetzung folgt :wink:


Eine super Idee, das zum Womo auszubauen, daran hatte ich auch schon gedacht, mir ein solches Fahrzeug zulegen und zum Womo ausbauen :wink:

Ich würde die möglichkeit in betracht ziehen, das Bett Klappbar zu gestalten. Ich lasse mich von deinen Plänen gerne überraschen 038)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5671
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon JDM Fahrer » 29.12.2015 19:25

Jepp sehr COOL wenn der von Rechts nach Links echt 2 Meter und Furz ist.Hut ab das wäre echt eine Idee sich aus sowas ein WOMO zu Bauen.
Gibt bei mir noch so ein Vorhaben mit meinem Cusin.Gut dauert noch 2 Jahre dann hat er es auch geschafft mit Arbeiten.
Idee war mal vor 20 Jahren,2 Ape 50 ccm und dann an der alten Brennerstraße starten einmal Italien umrunden und aum Brenner wieder ankommen.
Wäre natürlich auch mit so einem Ü-Ei eine Herausforderung einmal Italien zu Umrunden.Muss da noch mal Rücksprache halten ob wir unsere Idee von Ape auf Ü-Ei noch mal Überdenken.
Die Idee war ja das wir die ganze Zeit in den Ape´n Leben und auch Schlafen eben absolut Autak Reisen.
Das würde natürlich mit einem Ü-EI nicht anders sein.Oder 017)
Gut zu Italien gehört nun mal die APE und keine FranzMann Kiste aber einer 50ccm Ape traue ich diese Strecke nich wirklich zu.
Ich würde Lieber genau das mit so einem Ü-EI machen. 023)

P.S. ist es nicht Möglich die Trennwand zwischen Fahrgastzelle und Laderaum zu entfernen???? Das würde ja noch mal Zusätzlichen Platz geben,Quasi wie in einem WOMO.
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1348
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon Metaphysik » 29.12.2015 19:58

JDM Fahrer hat geschrieben:Jepp sehr COOL wenn der von Rechts nach Links echt 2 Meter und Furz ist.Hut ab das wäre echt eine Idee sich aus sowas ein WOMO zu Bauen.

Diagonal :wink:
JDM Fahrer hat geschrieben:Die Idee war ja das wir die ganze Zeit in den Ape´n Leben und auch Schlafen eben absolut Autak Reisen.
Das würde natürlich mit einem Ü-EI nicht anders sein.Oder 017)
Gut zu Italien gehört nun mal die APE und keine FranzMann Kiste aber einer 50ccm Ape traue ich diese Strecke nich wirklich zu.
Ich würde Lieber genau das mit so einem Ü-EI machen. 023)

Bevor ich auf den Aixam Mega Multitruck kam habe ich genau mit dieser Idee - Ape und WoMo geliebäugelt und war auch kurz in einem Ape Forum aktiv. Du findest Links zu Ape "Pennboxen" hier:

http://www.ape-fans.de/ape-verschiedene ... 10204.html

und

http://www.ape-fans.de/ape-verschiedene ... t6277.html .

(Die Bilder sind leider nur für dort angemeldete User zu sehen)

Das Thema Ape hatte sich aber leider, inzwischen sage ich zum Glück, nach einer Probefahrt am Wochenende erledigt. Abgesehen von der Enge, der Instabilität und der hakeligen Schaltung war die Steigfähigkeit das KO. An einer kleinen Steigung ging es nur noch mit 15 km/h voran, an einer etwas stärkeren Steigung bin ich fast rückwärts gerollt ..
JDM Fahrer hat geschrieben:P.S. ist es nicht Möglich die Trennwand zwischen Fahrgastzelle und Laderaum zu entfernen???? Das würde ja noch mal Zusätzlichen Platz geben,Quasi wie in einem WOMO.

Ja, wäre möglich, ich wollte aber lieber eine abgetrennte Kabine.

Fuddschi hat geschrieben:Ich würde die möglichkeit in betracht ziehen, das Bett Klappbar zu gestalten. Ich lasse mich von deinen Plänen gerne überraschen 038)

Wäre eine Möglichkeit. Würde aber auch unbenutzt Platz wegnehmen. Da ich bei meinem Entwurf tagsüber aber immer ein Sofa mit Tisch dabei habe kann ich auf die schnelle auch mal an einem See oder so stehen bleiben. Kommende Seitenfenster auf, Sonnensegel ausziehen und relaxen :D .

Bietet sich eigentlich auf für die Mittagspause an. Ich frage mich nur was auf unserem Firmengroßparkplatz (Hunderte Autos) dazu gesagt würde wenn ich mein Sonnensegel dort aufziehe und den Grill anmache :lol:
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1412
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Wohnmobil
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon JDM Fahrer » 29.12.2015 20:33

Ja habe ich nach dem Beitrag absenden gesehen "Diagonal" nix von Rechts nach Links,alles gut!!!!
Ja das mit der APE war ja bei mir auch schnell von der Schippe (Hatte ich hier auch mal geschrieben)wie es um den Kauf ging Ü-EI oder APE zum Mitreisen hinter dem WOMO da war die APE Fix von der Schippe.
Keine Frage da ist so ein Ü-EI in allem der APE überlegen.
Ursprünglich war die Idee (Mein Cusin und ich haben Eltern die ein Teil Deutsch sind und ein Teil Italienisch sind) Somit haben wir beide eine enge Bindung nach Italien. Die Kindheit haben wir in jeden Ferien in Italien verbracht die Jugend nicht anders.Und jetzt ist es auch nicht soviel anders wo sind wir das Halbe Jahr mit meiner Frau? Italien!! Nicht nur im Tiefen Süden aber Italien.Das ist mir Wichtig.
Selbst unsere Kinder fahren im Sommer nach Italien in den Urlaub,die kennen das nicht anders Viele von unseres Verwandschaft leben dort.
Aber ich denke ich werde das ganze nicht mit einer APE machen nicht mit der 50ccm APE und wenn die APe größer wird ist der Ur Reiz weg dann kann ich das ganze auch mit einem Fiat machen LACH!!!! habe ich schon x mal gemacht mit unserem Fiat Ducato WOMO.
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1348
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon A741blau » 30.12.2015 11:06

Tolles Projekt was du da vorhast. Damit umherzustreifen ist sicherlich klasse !
Aixam A741 Kubota Z402 2005 38TKM
A741blau
 
Beiträge: 149
Registriert: 30.11.2015 11:08
Fahrzeuge: Aixam A741 Kubota Z402 2005 38TKM blau

Re: Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon macbloke » 30.12.2015 13:43

Ich denke deine Idee ist gut.

Je einfacher umso besser.

Das einzige was mir einfällt ist (Dann wird es allerdings komplizierter):

Die Fläche des Bettes in der Mitte Teilen, mit einem Türband (Scharnier) wieder fugenfrei aneinanderfügen. Wenn du dass hochklappst, hast Du eine Rückenlehne und dahinter für dein Bettzeug Stauraum.
Dazu habe ich (aus dem Bootsbau) noch mehr alternativen. Bau so leicht und dünn wie möglich. Beim Bootsbau musste ich das lernen. Hab immer zu schwer und stabil gebaut. Lieber dünn mit paar dünnen Verstärkungsleisten. Bei Wohnmobilen und Wohnwagen, besonders in älteren Modellen und Selbstbau, ist alles eine nummer "rustikaler".

Alternativ könntest Du das ganze so gestalten, dass du die Sitzfläche, wenn sie halb hochgeklappt als lehne ist und mitten im Raum steht, auf Schienen oder wie auch immer an die Kabienen wand schiebst. Mehr Platz im Fußraum. aber keine Staumöglichkeit.

Oder dazu eine Lösung die beide vereint. Hochklappen und etwas zurückschieben, und etwas Stauraum.....

Naja, nur so Gedanken, vielleicht ist was dabei was du gebrauchen kannst. Hätte Lust mich mit nem Bier oder einem kaffee zusammenzusetzen und zu Fachsimpeln... Ich glaube so ein LKFZ Transporter bekomme ich auch noch mal...
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4784
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon Metaphysik » 30.12.2015 19:28

macbloke hat geschrieben:Oder dazu eine Lösung die beide vereint. Hochklappen und etwas zurückschieben, und etwas Stauraum.....

Sowohl Sofabrett als auch Tisch liegen später nur auf und lassen sich hochheben und als Stauraum nutzen. Oben links unter das Sofa wird dann auch das Gestell des zusätzlichen Dreieckmoduls passen, der Dreiecksdeckel wird tagsüber unter dem Sofapolster darüber verschwinden.

Heute gings ein wenig weiter, ist aber schon ganz schön kalt. Das Gestell auf dem unteren Bild ist noch nicht verschraubt, ist morgen dran. Über den Winter kümmere ich mich dann noch um die Polster. Das Lackieren des Gestells und die Seitenfenster plus Sonnensegel sowie evtl. der Dachgepäckträger fürs 1er Kajak müssen dann bis zum Frühling warten. Wahrscheinlich werde ich auch eine zweite Batterie unterbringen, einen Lüftungsschlauch der Heizung bis in den Aufbau (mit Umschalter Kabine / Aufbau) verlängern, damit ich dann die eh vorhandene Standheizung für den Aufbau nutzen kann wenn es mal etwas kälter wird. Die zweite Batterie dient dann als Backup falls der Standheizungslüfter, oder die sonstige Elektrik (Sound, evtl. UMTS Router mit Richtantenne) mal die Starterbatterie leergesaugt hat.

Erstes Probeliegen (bin 183cm) ergab: Platz genug, sogar wenn ich auf dem Rücken liege noch 10cm Luft bis zur diagonalen Kante des zusätzlichen Dreieckmoduls. Kopf und Fußfreiheit auch ausreichend :D

In die dünne Holzplatte am Boden über dem Rückfahrscheinwerfer muß übrigens noch ein Loch, sonst muß ich alles ausräumen um im Fall des Falles das Reserverad unterm Kabinenboden los zu bekommen weil dort die Gegenschraube des Haltekorbes ist ...

Stand heute:

Bild

Bild
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1412
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Wohnmobil
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon Metaphysik » 31.12.2015 16:07

So, Feierabend für dies Jahr :D

Es ist alles verschraubt, und kann genutzt werden. Verbesserungen die noch folgen werden: Sofa- und Tischplatte bekommen Führungsschienen aus Holz, damit sich alle verkantet und nicht verrutschen kann.

Bilder von heute:

Bild

Das Dreiecksmodul ist auch als Campingtisch draussen zu gebrauchen. Fehlt nur noch ein Klappstuhl :wink:

Bild

Bild

Jetzt auch mit Loch in der Bodenplatte für die Reserveradschraube

Bild

Und fertig für die Nacht

Dem Dreiecksmodul könnte ein wenig Farbe auch nicht schaden 8) Es verschwindet tagsüber unter der Sitzbank.

Bild

Sitzbank mit Tisch für den Tag

Polster für die Sitzbank und die Liegefläche für die Nacht folgen bald :wink:
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1412
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Wohnmobil
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon macbloke » 31.12.2015 19:10

Cool, das war schnell
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4784
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon Fuddschi » 01.01.2016 11:20

Metaphysik hat geschrieben:So, Feierabend für dies Jahr :D

Es ist alles verschraubt, und kann genutzt werden. Verbesserungen die noch folgen werden: Sofa- und Tischplatte bekommen Führungsschienen aus Holz, damit sich alle verkantet und nicht verrutschen kann.

Bilder von heute:

Bild

Das Dreiecksmodul ist auch als Campingtisch draussen zu gebrauchen. Fehlt nur noch ein Klappstuhl :wink:

Bild

Bild

Jetzt auch mit Loch in der Bodenplatte für die Reserveradschraube

Bild

Und fertig für die Nacht

Dem Dreiecksmodul könnte ein wenig Farbe auch nicht schaden 8) Es verschwindet tagsüber unter der Sitzbank.

Bild

Sitzbank mit Tisch für den Tag

Polster für die Sitzbank und die Liegefläche für die Nacht folgen bald :wink:


Ich würde an deiner Stelle noch die hohlräume Nutzen um Werkzeuge oder Campingartikel zu verstauen. Dazu würde ich Klappen einbauen, die per Knopfdruck geöffnet werden können:
Bild Bild

Und hier gibt es die Bauteile: https://www.reimo.com/de/D-camping_shop ... belgriffe/ :wink:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5671
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon Metaphysik » 01.01.2016 12:19

Hatte ich zuerst auch überlegt. Durch 2 Verengungen des Aufbaus (an den Enden der roten Linie) ergibt sich aber für das nur engeschnittene Sofabrett ein Drehpunkt und man kann es an der etwas überstehenden Kante vorne anfassen und etwas "Hochklappen". Um das Dreiecksmodul darunter verstauen zu können muß man das ganze Brett hochnehmen.

Bild

Der Tischdeckel liegt ebenfalls nur auf und kann hoch genommen werden.

Um das Ganze samt Unterbau gegen verrutschen zu fixieren werde ich doch keine Holzleisten unterkleben sondern ein paar Regalstifte verwenden (Vom jeweiligen Deckel unten in den Rahmen). Akuell schaue ich gerade wegen der Polster. Hab einen Anbieter gefunden der auf jedes gewünschte Maß (nicht nur Viereck) schneidet und incl. fertiger Polsterbezüge dafür liefert.
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1412
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Wohnmobil
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon Metaphysik » 01.01.2016 19:34

So, Polster sind bestellt. Lieferzeit ca. 30 Arbeitstage. Werden auf Maß geschnitten und bekommen gleich einen Stoffbezug mit Reißverschluß. Uff, unglaublich wie lange man an den ganzen Maßen unter Berücksichtigung der Ecken des Aufbaus, und der Kombi der rechten Seite - tagsüber Rückenlehne aber Nachts Liegefläche - herumrechnen kann :lol: Danach habe ich dann noch ewig die dutzenden Polsterfarben angeschaut, mich für eine Farbe entschieden, und dann gegrübelt lieber heller oder dunkler .. So kann man den Tag auch rumbringen :wink: Sitzpolster und Rückenlehnen werden Rogna Rot. Ich finde das passt irgendwie zu dem "Lego"truck, auch wenn dezent anders ist 8) Schwarz oder Grau hätten den Innenraum zu dunkel gemacht, und das Postgelb der Karosserie war leiderr als Polster nicht erhältlich, sonst hätte ich das genommen und Sitzumrandungen und den Boden in Wagengrau gemacht.

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Metaphysik am 01.01.2016 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1412
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Wohnmobil
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon Metaphysik » 01.01.2016 21:22

Soeben habe ich einen anderen Hersteller gefunden der einen gelben Planenstoff führt. Vielleicht storniere ich die andere Bestellung morgen. Nochmal drüber schlafen ..
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1412
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Wohnmobil
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Multitruck 2. Generation - Ausbau zum WoMo

Beitragvon JDM Fahrer » 02.01.2016 01:25

Was dann noch auf dem Truck fehlt ist das Posthorn aber auf dem Kopf stegend und darunter der Schriftzug "Eilpost" in meinen Augen würde so ein Logo das Fahrzeug Perfekt machen 033)
Porsche Eilpost.jpg
Porsche Eilpost.jpg (77.09 KiB) 2315-mal betrachtet
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1348
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Nächste

Zurück zu Karosserie & Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron