Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

bremslichter funktionieren nicht

Hier funkt´s

Moderatoren: rolf.g3, macbloke

bremslichter funktionieren nicht

Beitragvon aixam400_ms » 08.10.2017 09:17

hallo liebe leute !

ich habe ein Problem: meine Bremslichter (beide) funktionieren nicht.
was kann das sein ?
Sicherung oder doch beide bremsglühlampen ?
bitte um hilfe, danke.
mfg aus Österreich,
markus
aixam400_ms
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.10.2017 09:14
Fahrzeuge: Aixam 400

Re: bremslichter funktionieren nicht

Beitragvon aixam400_ms » 08.10.2017 09:18

eins hab ich vergessen:
ich fahre ein "Aixam 400 / Bj. 2000" ....
aixam400_ms
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.10.2017 09:14
Fahrzeuge: Aixam 400

Re: bremslichter funktionieren nicht

Beitragvon rolf.g3 » 08.10.2017 09:46

moin,

aixam400_ms hat geschrieben:ich habe ein Problem: meine Bremslichter (beide) funktionieren nicht.
was kann das sein ?


Die Bremslichter hängen an einer Sicherung, diese ist zu kontrollieren - da aber an dieser Sicherung noch andere Kreise hängen ist der Ausfall NUR der Bremslichter eher eine andere Sache als "nur" die Sicherung. Dennoch ist die Sicherung als erstes zu prüfen, weil am einfachsten ...
Als nächstes werden die Glühbirnen der Bremsleuchten auf Funktion getestet. Eine reine Sichtkontrolle ist bei Glühbirnen eher schlecht weil man nicht immer sieht ob der Glühfaden durch ist, also Messen. Messgerät auf Durchgangskontrolle stellen und die einzelnen Glühbirnen auf Durchgang prüfen.
Ist auch das geschehen wird IN der einzelnen Birnenfassung der jeweilige Massekontakt auf Durchgang geprüft. Dabei ist auch ein Augenmerk auf Korrosionsschäden zu halten. Korrosion ist ein prima isolator und ist deshalb sorgfältig zu entfernen.
Als nächstes wird der Bremslichtschalter geprüft. Dieser befindet sich entweder am Bremspedal und wird davon betätigt oder er ist am Hauptbremszylinder angebaut.
Zu prüfen ist dieser Schalter ebenfalls auf Durchgang bei Betätigung, dann ob Strom anliegt und dann ob der Strom auch geschaltet wird.
Liegt KEIN Strom an ist das Kabel zwischen Sicherung und Schalter zu prüfen, liegt Strom an und wird auch geschaltet, kommt aber nicht an, ist das Kabel zwischen Bremslichtschalter und Rückleuchten zu prüfen.

Irgentwo bei dieser Prüfaktion sollte der Fehler erkennbar werden und leicht behoben werden können...
bitte berichte

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2164
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: bremslichter funktionieren nicht

Beitragvon aixam400_ms » 08.10.2017 14:17

also Sicherungen sind alle ok. und die Glühbirnen auch. selber prüfen kann ich nicht, da kenn ich mich zu wenig aus. ist es teuer das in einer Werkstatt prüfen zu lassen oder zahlt es sich aus, wenn ich mir so ein Prüfgerät kaufe ? welches Prüfgerät brauche ich da ?
aixam400_ms
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.10.2017 09:14
Fahrzeuge: Aixam 400

Re: bremslichter funktionieren nicht

Beitragvon guidolenz123 » 08.10.2017 14:55

Lass es eine Werkstatt nach vorheriger Absprache machen..
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11237
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: bremslichter funktionieren nicht

Beitragvon rolf.g3 » 08.10.2017 17:06

moin,

Ein solches Messgerät sollte es sein, gibt es in jeden Baumarkt für etwa 10 €. Billigere Geräte können auch gut sein, teurere Geräte sind keinesfalls notwendig.

https://www.elv.de/velleman-digital-mul ... ounts.html

Wenn Du weißt was ein Stromkreis ist, den Unterschied zwischen Wechsel und Gleichstrom kennst und eine Glühbirne von einer Diode unterscheiden kannst und den + Pol bei einer Glühbirne sofort findest UND noch Spaß am Basteln hast dann kannst Du selbst Hand anlegen.
Bitte bedenke aber das Fehler in der Elektrik selten verziehen werden. Es kann zu erheblichen Schäden führen und gesundheitliche Gefahren mit sich bringen wenn man ohne Vorkenntnisse mit der Fahrzeugelektrik herumspielt.
Lass Dir bitte in jedem Falle die Grundbegriffe erklähren bevor Du selbst dran gehst.

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2164
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: bremslichter funktionieren nicht

Beitragvon sf169 » 08.10.2017 17:30

Ich würde dann eher das
https://www.elv.de/velleman-digital-mul ... ounts.html
oder das
https://www.elv.de/3-stelliges-multimeter-dvm852.html
oder
https://www.elv.de/elv-digital-multimeter-ms8360g.html
empfehlen.
Unterschied ist der Ampere-Meßbereich um evtl. vorhandene Kriechströme/Fehlströme mal messen zu können.
200mA finde ich sehr wenig.

Grüße
Stefan
sf169
 
Beiträge: 167
Registriert: 06.12.2011 17:58
Wohnort: Meschede
Fahrzeuge: Ford Mondeo MK3 2,2l TDCi BJ 2005
Aixam 400 SL BJ 1998 - wieder da - nicht funktionstüchtig
Mega Multitruck 2 - 400er 09/2009 mit kleinen Baustellen

Re: bremslichter funktionieren nicht

Beitragvon 50ccm » 08.10.2017 19:18

Hallo
Mal Willkommen hier von Oberösterreich.

Zu Bremslicht : Der Schalter müsst am Hauptbremszylinder sitzen . Motorhaube aufmachen ,In der nähe vom Lenkrad einen Zylindrische Gegenstand mit Weißer / Transparenten Gefäß suchen an dessen ende 2 Kabel angeklemmt sind . Diese mit einen Stück Draht überbrücken , wo bei ein Zweiter die Bremsleuchten beobachtet ( Zündung einschalten ) . Leuchte jetzt die Bremsen ist der Schalter defekt oder du hast keinen Bremsflüssigkeit mehr im Behälter .

VORSICHT . Den Schalter nicht einfach heraus schrauben . Es läuft Flüssigkeit aus .
Gruss Ernst

Microcar Virgo 505 Lombardini-Dieseli Bj 1999
50ccm
 
Beiträge: 1489
Registriert: 14.09.2012 20:22
Wohnort: Österreich
Fahrzeuge: Microcar Virgo 1999
Aixam 400 1998
JDM 1998

Meine EX
Casalini
JDM 1998

Re: bremslichter funktionieren nicht

Beitragvon Fuddschi » 08.10.2017 20:49

50ccm hat geschrieben: VORSICHT . Den Schalter nicht einfach heraus schrauben . Es läuft Flüssigkeit aus .


Das ist leider nicht vermeidbar, deshalb muss der wechsel schnell geschehen 072)

Bei meinem Kabinenroller war ebenfalls der Bremslichtschalter kaputt, da die Sicherung in Ordnung war :wink:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5685
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: bremslichter funktionieren nicht

Beitragvon macbloke » 11.10.2017 11:57

Wenn du die Ampullen prüfen willst, kannst du auch zu einem Baumarkt fahren, dann baust du die "Glühbirnen" aus, und fragst nett nach ob du mal messen darfst ob die defekt sind. Da brauchste kein Messgerät und auch keine Fachkenntnisse haben. Und wenn s kaputt ist kannste gleich im Baumarkt Nachschub holen.

Einfach in diese Testboxen (du weißt schon, die kennt doch eigentlich jeder) stecken die bei intakter Glühbirne entweder Piepsen oder ein Lichtzeichen geben, wenn Prüfling in Ordnung ist...
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4796
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: bremslichter funktionieren nicht

Beitragvon Stegra » 15.10.2017 19:57

Mit einem Ladegerät geht das auch und erspart die Fahrt zum Baumarkt.
Stegra
 
Beiträge: 95
Registriert: 19.11.2016 20:04
Fahrzeuge: Renault Trafic 1,9dci, Aixam 500

Re: bremslichter funktionieren nicht

Beitragvon Minicar’s » 17.10.2017 18:41

Hallo, es könnte der Bremslichtschalter sein der könnte defekt sein , wen Sicherung soweit ok

aixam400_ms hat geschrieben:hallo liebe leute !

ich habe ein Problem: meine Bremslichter (beide) funktionieren nicht.
was kann das sein ?
Sicherung oder doch beide bremsglühlampen ?
bitte um hilfe, danke.
mfg aus Österreich,
markus
Minicar’s
 
Beiträge: 10
Registriert: 17.10.2017 17:48
Fahrzeuge: noch Fußgänger

Re: bremslichter funktionieren nicht

Beitragvon aixam400_ms » 18.10.2017 09:12

halo leute !
vielen dank für die vielen Posts.
das Problem war: Bremslichtschalter deffekt.
danke.
aixam400_ms
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.10.2017 09:14
Fahrzeuge: Aixam 400

Re: bremslichter funktionieren nicht

Beitragvon Fuddschi » 18.10.2017 16:33

aixam400_ms hat geschrieben:halo leute !
vielen dank für die vielen Posts.
das Problem war: Bremslichtschalter deffekt.
danke.


Schrieb ich doch bereits 072)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5685
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)


Zurück zu Elektrik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron