Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Alles was quietscht und rattert....

Moderatoren: guidolenz123, JDM Fahrer

Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon rolf.g3 » 16.09.2016 15:40

moin,

MONSTERPROBLEM !!!!!!

Hab beim M-GO heute das Radlager wechseln wollen. Alle Schrauben gingen mehr oder wweniger gut auf, das alte Radlager mehr als bescheiden aus seinem Sitz, das neue wird DEMNÄCHST wohl erst verbaut weil:

Spurstange / Kugelgelenk hat 2mm Spiel !

Also nicht der Lenkkopf, das Teil was am Achsschenkel angetackert wird, sondern die Spurstange selbst, die aus dem Lenkgetriebe rauskommt. Da ist, unter dem Faltenbalg verborgen, ein Kugelgelenk. Das hat Spiel...

Habe mit Lepori teflofoniert in der Hoffnung dort Rat zu bekommen, so war´s auch. Am Montag wird die Sache von dort untersucht, ob ein Ersatzteil angeboten wird, ein gebrauchtes Lenkgetriebe oder doch ein Neuteil benötigt wird...

Gibt es Erfahrungen mit Lenkgetrieben ???

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2032
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon Fuddschi » 16.09.2016 18:15

rolf.g3 hat geschrieben:moin,

MONSTERPROBLEM !!!!!!

Hab beim M-GO heute das Radlager wechseln wollen. Alle Schrauben gingen mehr oder wweniger gut auf, das alte Radlager mehr als bescheiden aus seinem Sitz, das neue wird DEMNÄCHST wohl erst verbaut weil:

Spurstange / Kugelgelenk hat 2mm Spiel !

Also nicht der Lenkkopf, das Teil was am Achsschenkel angetackert wird, sondern die Spurstange selbst, die aus dem Lenkgetriebe rauskommt. Da ist, unter dem Faltenbalg verborgen, ein Kugelgelenk. Das hat Spiel...


Logisch, das ist das Gelenk aus dem Lenkgetriebe und diese ist an der Spurstange befestigt. Wenn dieses Gelenk Spiel hat, dann ist es verschlissen und muss Ausgetauscht werden. Bevor du ein neues Spurgelenk einbaust, musst du eine Markierung anbringen: 1. wie weit das Gelenk mit seinem Gewinde reingedreht wird und 2. die Kontermutter, die muss Exakt mit der Markierung an der Spurstange Fluchten, sonst ist die Spur verstellt 072)

Habe mit Lepori teflofoniert in der Hoffnung dort Rat zu bekommen, so war´s auch. Am Montag wird die Sache von dort untersucht, ob ein Ersatzteil angeboten wird, ein gebrauchtes Lenkgetriebe oder doch ein Neuteil benötigt wird...

Gibt es Erfahrungen mit Lenkgetrieben ???


Keine Besondere Erfahrung, nur daß alle Lenkgetrieben gleich sind, d.h. das Maß der Länge muss stimmen, dann kann man die Originalen Spurstangen wieder verwenden. Ich würde in deinem Fall nur die Spurgelenke austauschen, dazu muss das Lenkgetriebe Ausgebaut werden, weil man sonst nicht Exakt an den Spurstangen Arbeiten kann, weil das Arbeiten an diesen im Eingebauten zustand sehr beengt ist. Ausserdem sind die Spurgelenke seehr fest an den Spurstangen :shock:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5398
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon JDM Fahrer » 16.09.2016 20:00

Denke mal das Gesamte Lenkgetriebe wird aus einem Alten Fiat Panda bzw Uno sein sollte also recht Günstig zu bekommen sein bei Ebay.
Kann natürlich sein das es Eingekürzt wurde gegenüber dem Original.Aber auch das sollte Kein Problem sein.Flex in Gang auf Länge bringenGewinde drauf Kontermutter und Lenkkopf dran.
Einstellen kein Problem!!!Gib dem Kleinen ca.1cm bis 1,5 cm Vorspur.
Nimm zwei Zollstöcke einen Vorn zum Messen von Felgenhorn zu Felgenhorn und einen Hinten das recht Hoch an der Achsenmitte.
Vorn sollte der wert dann 1 bis 1,5 cm Weniger sein als hinten dann Passt das schon.
Achte darauf das dein lenkrad in Mittelstellung ist. Und wenn es nach dem einstellen ein wenig aus der Mittelstellung ist Ziehe es ab und Setze es dann wieder Neu drauf.
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1312
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon herbertnt » 17.09.2016 06:58

fiat126.JPG
fiat126.JPG (12.71 KiB) 1763-mal betrachtet
Wahrscheinlich ist bei Dir eine gekürzte Lenkung vom Fiat 126 verbaut.
Bei mir war die Ursache der Wackelei eine weggebröselte Buchse die als Führung des Gestänges
auf der längeren Seite(Beifahrerseite)der Lenkung außen unter dem Faltenbalg sitzt.
Da sind am Ende des Rohres drei Rechteckige Aussparungen für die Haltenasen der Buchse.
Hersteller ist die Fa.Impergom,TNr.27043

Gruß,herbert
Dateianhänge
fiat126-1.JPG
fiat126-1.JPG (26.34 KiB) 1763-mal betrachtet
s-l225.jpg
s-l225.jpg (4 KiB) 1763-mal betrachtet
ATW-Charly 1984 mit sachs 50sc
herbertnt
 
Beiträge: 208
Registriert: 14.05.2012 11:52
Wohnort: lüneburg

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon rolf.g3 » 17.09.2016 14:50

moin,

Danke an alle die sich wegen meiner Sorgen Gedanken gemacht haben 023)
Der Horror kommt wohl erst noch ...

Update:

Heute erstmal den Achsschenkel bearbeitet. Eine der drei Schrauben des Traggelenkes ist beim Ausbau abgerissen.
Natürlich bündig 076)
Ausbohren war das Thema. Da ich den Achsschenkel nicht spannen kann mußte ich´s frei Hand bohren, was natürlich schief ging, zwar letztlich nur um Gewindetiefe, aber immernoch schief. Also von M6 auf M8 aufgebohrt, natürlich Gewinde geschnitten, dann eine M8 Schraube hohlgebohrt und ein M6 Gewinde hineingebohrt. ( Drehmaschine )
Habe sodann die M8 Hülse eingeschraubt und da ich das Gewinde M8 nicht ganz durchgenudelt habe, hat sich die Hülse ordentlich verklemmt ( hält fester als locktite :D ) auf der letzten Umdrehung.
Sodann den Überstehenden Teil der Hülse abgesägt und plan gefeilt.
Feddisch.
Hab jetzt wieder 3 ordentliche Gewinde für das Traggelenk, was mir 197,-€ für ein Neuteil spart.
Haltbarer sollte das auch sein da das Gewinde M8 länger als das Originale M6 Gewinde in´s Material geschnitten ist und M8 eine größere Auflagefläche hat.

Es ist doch immerwieder erstaunlich was bei einer Rep so alles zu Tage tritt, womit man nie gerechnet hat ... KAPUTTE LENKUNG !!! ... wer rechnet denn mit soooowas ... abgerissene Schraube ... was soll denn das ???
Natürlich habe ich das Fahrzeug passend für die Rep des rechten Radlagers weitestmöglich nach links in die Garagenauffaht gestellt, das ich auch auf die linke Seite muß wusste ich ja nich... Wie soll ich denn jetzt das linke Rad ( zum Ausbau des Lenkgetriebes ) abbauen ??? KEIN PLATZ !!!

Jammer jammer jammer ...

... genug für heute, werde berichten wie´s weiter geht. Wenn was interesantes auftaucht werde ich auch ein lustiges Kringelbild zu meinen Gejammere dazu schmeissen 019) 019)

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2032
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon Fuddschi » 17.09.2016 19:15

rolf.g3 hat geschrieben:... genug für heute, werde berichten wie´s weiter geht. Wenn was interesantes auftaucht werde ich auch ein lustiges Kringelbild zu meinen Gejammere dazu schmeissen 019) 019)


Toi, Toi, Toi und viel Glück beim Schrauben 023) 023) :wink:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5398
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon macbloke » 20.09.2016 12:24

Zur Aufmunterungvon einem Leidensgenossen, nicht an meinem Aixam aber an meinem Volvo, d awill auch ein eigenwilliges teil nicht so wie es muss!

Beim Bremsbeläge wechseln wollte die letzte Schraube nicht runter, vom Bremssattel, die, an die man nicht rankommt. Vorne ist die Wartung schon durch, hinten rechts ging auch gut ...aber hinten links....

okay, schraubenkopf 14er Sechskant ist also rundgenudelt. Hab ich halt ne andere Schraube draufgeschweisst. Soll j agut halten, also ordentlich schweissen.

Die angeschweisste Schraube hielt auch gut an der rundgedrehten Schraube.... aber die lies sich jetzt immer noch nicht rausdrehen... denn... ähhhh...die hatte ich mit angeschweisst.

Naja, Morgen kommt ein neuer Bremssattel. Ich hatte keine Lust mehr weiter zu fummeln, aber für 60€.... und der Sattel war eh nicht mehr so besonders... zur Not hätte ich es gemacht.

PS: DAs war eins der wenigen male dass ich mal bei einem fehler den ich selber machte spontan frei heraus lachen konnte. Meist ärger ich mich erstmal ein bisschen....

bevor jemand fragt: Ja, den Schweisstropfen hab ich wieder aufgetrennt mit dem Dremel.... hat leider nix geholfen. Angeschweisste Schraube war dann auch wieder ab, sonst wäre ich aus raumtechnischen Gründen nicht daran gekommen...
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4639
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon rolf.g3 » 20.09.2016 16:00

moin,

macbloke hat geschrieben:Die angeschweisste Schraube hielt auch gut an der rundgedrehten Schraube.... aber die lies sich jetzt immer noch nicht rausdrehen... denn... ähhhh...die hatte ich mit angeschweisst.


023) 023) 023)

macbloke hat geschrieben:PS: DAs war eins der wenigen male dass ich mal bei einem fehler den ich selber machte spontan frei heraus lachen konnte. Meist ärger ich mich erstmal ein bisschen....


Ha, das kenn ich zu genüge. Wie oft stand ich schon vor den vollendeten Tatsachen meines Tun und fragte mich selbst: Wie man nur soooooo bled sein kann !!!!!!!
Ich dachte schon bei mir, als ich eine Schraube mit Karacho an meinem Moped festzog, den Schraubenschlüssel in der Faust: Wenn ich jetzt abrutsche box ich volles Rohr auf den Betonfußboden...

Die Faust tat mir 4 Wochen lang ziemlich weh 088)

...

Update:

Heute das Lenkgetriebe ausgebaut. Linkes Rad runter, Lenkkopf abgebaut, Lenksäule Schraube auf und abgezogen, 2 Schrauben auf und das Lenkgetriebe lag im Hof. :shock:

Gummimanschette weggeschnitten, Sicherungsbleche weggebogen, Lenkstange abgeschraubet Feddisch.
Das längeste hat gedauert: Mit dem Nachbarn geschwätzt.
KEINE Schraube hakelte, alle Schraub/Steckverbindungen gängig ( wie geht das ??? )
Bei Lepori E.Teile bestellt und hoffe nun das alles lieferbar ist, lt Aussage aus Botropp sollte alles kein Thema sein.

Arbeitszeit: 25 Minuten
Flüche: 2
Aufgehauene Knöchel : 0
Generfter Nachbar: 1
Tratschen mit anderem Nachbar: 33 Minuten
Kaffee: Auch 0 ( sollte mal mit Lieblingsfrau reden was da los ist ... )

Die Rep stellt sich deutlich angenehmer dar als angenommen, mal sehn was da noch kommt, bin aber zuversichtlich.

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2032
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon 50ccm » 20.09.2016 20:42

Hallo
Hätte da einen Lösungsansatz

rolf.g3 hat geschrieben:Aufgehauene Knöchel : 0
Generfter Nachbar: 1


Nachbar wieder Nerven bis Knöchel aufgeschlagen ist . :lol: :lol: :lol:
Gruss Ernst

Microcar Virgo 505 Lombardini-Dieseli Bj 1999
50ccm
 
Beiträge: 1460
Registriert: 14.09.2012 20:22
Wohnort: Österreich
Fahrzeuge: Microcar Virgo 1999
Aixam 400 1998
JDM 1998

Meine EX
Casalini
JDM 1998

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon Fuddschi » 21.09.2016 18:57

rolf.g3 hat geschrieben:Die Rep stellt sich deutlich angenehmer dar als angenommen, mal sehn was da noch kommt, bin aber zuversichtlich.


Vergiss nicht die Kringelbilder hier reinzustellen, ich Platze schon vor Neugier :mrgreen:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5398
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon rolf.g3 » 21.09.2016 19:43

moin,

Fuddschi hat geschrieben:Vergiss nicht die Kringelbilder hier reinzustellen, ich Platze schon vor Neugier :mrgreen:


Kringelbilder von was ??? 017) 017) 017)

Gibt nix ausser dem ollen Lenkgetriebe was dreckig ist und die Garage die unaufgeräumter nicht sein könnte ( davon gibts kein lustiges Kringelbild - is mir peinlich 090 ) gibts kein Aufnahmewürdiges Objekt ...

Das Lenkgetriebe ist übrigens eines von Microcar, kein Fiat oder Renault. Ist das Logo eingegossen...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2032
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon Fuddschi » 21.09.2016 19:52

rolf.g3 hat geschrieben:moin,

Fuddschi hat geschrieben:Vergiss nicht die Kringelbilder hier reinzustellen, ich Platze schon vor Neugier :mrgreen:


Kringelbilder von was ??? 017) 017) 017)

Gibt nix ausser dem ollen Lenkgetriebe was dreckig ist und die Garage die unaufgeräumter nicht sein könnte ( davon gibts kein lustiges Kringelbild - is mir peinlich 090 ) gibts kein Aufnahmewürdiges Objekt ...

Das Lenkgetriebe ist übrigens eines von Microcar, kein Fiat oder Renault. Ist das Logo eingegossen...

gruß rolf


Ja, ich meine ein Kringelbild vom Lenkgetriebe, wo das Logo von Microcar sichtbar ist. Die Unaufgeräumte Garage Interessiert mich am wenigsten, denn wer Ordnung hält, der ist nur zu Faul zum suchen :mrgreen: 019) 093)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5398
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon macbloke » 22.09.2016 11:23

Das Lenkgetriebe ist von Microcar!

Danke! Ich war schon verstört. Ist das Lenkgetriebe von meinem Aixam nämlich eine Nr. kleiner als aus PKW, selbst das aus den Fiat 500, PAnda Citroen 2, smart.... egal wie die jetzt heissen....

Mein Weltbild stimmt wieder.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4639
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon Fuddschi » 22.09.2016 19:13

Das Lenkgetriebe vom Aixam hat ein Logo Miteingegossen:

Bild
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5398
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon macbloke » 23.09.2016 08:59

Fuddschi, Rolf: Meine ich das nur alleine, oder sind die Lenkgetriebe von Fiat 500 smart PAnda ect größer als unsere von den LKFZ?
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4639
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Nächste

Zurück zu Fahrwerk, Bremsen, Felgen & Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast