Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Bremsenrücksteller nötig?

Alles was quietscht und rattert....

Moderatoren: guidolenz123, JDM Fahrer

Bremsenrücksteller nötig?

Beitragvon Lori » 28.11.2017 11:54

Hallo zusammen,

neulich habe ich zugeschaut, wie ein Bekannter, an seinen Peugeot, die Scheibenbremsbeläge erneuerte. Er hatte so ein Set, wo man den Kolben, zurückdrehen kann. Brauche ich sowas auch für meinen Crossover? So wie ich das sehe, sofern der Kolben noch gängig ist, müsste dies doch auch mit einem großen Durchschlag, Schraubenzieher usw. gehen, wenn man an den Vertiefungen ansetzt, oder?

Bisher, konnte ich an den Autos, wo ich Scheibenbremsbeläge, gewechselt habe, den Kolben, einfach mit einer Rohrzange oder auch Schraubenzieher, einfach zurückdrücken.

Wie seht ihr das bzw. bitte ich um eine Erklärung.

Danke und schöne Grüße 004)

Lori
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!
Lori
 
Beiträge: 198
Registriert: 23.06.2015 12:57
Wohnort: Scheßlitz bei Bamberg
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Opel Vectra A
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014

Re: Bremsenrücksteller nötig?

Beitragvon macbloke » 28.11.2017 13:28

ich habe bis dato auch immer einen Hammerstiel genommen. Damit verletzt man nicht so schnell den Kolben. DAnn mäßig gegendrücken und Geduld haben. Dann wandert der Kolben zurück. geht prima.

Irgendwann habe ich günstig ein Kofferset erworben. mit dem kann man die meisten Kolben zurückdrücken, aber auch nicht alle. Manchmal mit bisschen tricksen geht es dann doch.

--> wichtig ist nur: es gibt Kolben die bekommt man nicht alleine mit drücken zurückgedrückt. Die müssen gedreht werden. DA ist so ein Set richtig gut für. Aber auch da gibts ein Provisorium: man verwende eine Schraubzwinge und andere Hilfsmittel, dann gehts auch mit drehen und Drücken....

Und immer schön vorsichtig und mit Geduld. Die Gummilippen oder Staubschutzkappen sind empfindlich auf scharfkantige Metallwerkzeuge...
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4853
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Bremsenrücksteller nötig?

Beitragvon Fuddschi » 28.11.2017 17:48

Lori hat geschrieben: Bisher, konnte ich an den Autos, wo ich Scheibenbremsbeläge, gewechselt habe, den Kolben, einfach mit einer Rohrzange oder auch Schraubenzieher, einfach zurückdrücken.


So mache ich das auch :D 023) :wink:

Der gegenüber liegende Bremsbelag muss im Schacht bleiben, da sonst der Kolben heraus gedrückt wird, wenn auf der andere Seite der Kolben mit der Rohrzange zurück gedrückt wird 072)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5833
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Bremsenrücksteller nötig?

Beitragvon Lori » 29.11.2017 16:51

Hallo,

danke für die Antworten! 023)

Ich werde mir dann doch so ein Set bestellen, habe eines bei Ebay für 13 € mit Versand gesehen.

Schöne Grüße 004)

Lori
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!
Lori
 
Beiträge: 198
Registriert: 23.06.2015 12:57
Wohnort: Scheßlitz bei Bamberg
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Opel Vectra A
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014

Re: Bremsenrücksteller nötig?

Beitragvon sf169 » 29.11.2017 18:17

Hast Du Scheibenbremsen an der Hinterachse?

Den Rücksteller mit Drehen braucht man IMHO nur, wenn die Feststellbremse über den gleichen Bremskolben an der Hinterachse realisiert ist wie die Betriebsbremse - bei Scheibenbremsen.

Viele Grüße
Stefan
sf169
 
Beiträge: 172
Registriert: 06.12.2011 17:58
Wohnort: Meschede
Fahrzeuge: Ford Mondeo MK3 2,2l TDCi BJ 2005
Aixam 400 SL BJ 1998 - wieder da - nicht funktionstüchtig
Mega Multitruck 2 - 400er 09/2009 mit kleinen Baustellen

Re: Bremsenrücksteller nötig?

Beitragvon Lori » 30.11.2017 16:37

Hallo Stefan,

mein Crossover hat hinten Trommelbremsen, also wenn ich es richtig verstanden habe, dann brauche ich dann, diesen Rücksteller nicht, oder?

Schöne Grüße 004)

Lori
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!
Lori
 
Beiträge: 198
Registriert: 23.06.2015 12:57
Wohnort: Scheßlitz bei Bamberg
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Opel Vectra A
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014

Re: Bremsenrücksteller nötig?

Beitragvon Fuddschi » 30.11.2017 19:11

Lori hat geschrieben:Hallo Stefan,

mein Crossover hat hinten Trommelbremsen, also wenn ich es richtig verstanden habe, dann brauche ich dann, diesen Rücksteller nicht, oder?


Für Hinten nicht, aber für Vorne 072)

Ich hatte bisher keine probleme gehabt, als ich die Kolben mit einer Wasserpumpenzange zurück gedrückt habe 033)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5833
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Bremsenrücksteller nötig?

Beitragvon macbloke » 01.12.2017 22:40

geht ohne. Aber ich hab mir die mal gegönnt, ist nett, aber kein muss.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4853
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Bremsenrücksteller nötig?

Beitragvon Kevin89 » 08.12.2017 12:13

Bei der Wasserpumpenzange sollte man aber aufpassen, dass man den Kolben nicht beschädigt.
Benutzeravatar
Kevin89
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.12.2017 14:06

Re: Bremsenrücksteller nötig?

Beitragvon macbloke » 08.12.2017 12:23

Da hast du recht.

Ich habe asonsten gerne einen Hammerstil dafür missbraucht, einen Hölzernen... mit dem war ich immer recht gut dran.

Nur in einem FAll als ich den Kolben reindrücken und drehen musste ging es viel besser mit Kolbenrücksteller.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4853
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot


Zurück zu Fahrwerk, Bremsen, Felgen & Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste