Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Antriebsriemenverschleiss

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, Fuddschi, rolf.g3

Antriebsriemenverschleiss

Beitragvon HerrToeff » 01.11.2017 07:19

Wie lange hält denn nun so ein Vario Riemen. Die 35.000 km aus dem Aixam Heft sind eh Käse .. er wird schon jetzt langsamer, bei 3500, muss bald Scheiben rausnehmen für 45 kmh
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 800
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Transit 2.0 ohc Fensterbus lang 1983 - Sachs zx 50 erste serie- Schwalbe letzte Serie- D-truck 400 u.a.

Re: Antriebsriemenverschleiss

Beitragvon rolf.g3 » 01.11.2017 08:23

moin,

HerrToeff hat geschrieben:Wie lange hält denn nun so ein Vario Riemen.


So wie ich das bis jetzt rausgeknobelt hab, hält ein Riemen so lange bis er kaputt ist ...
Jaa, klingt seltsam - aber Berichten zufolge ist bei manchem der Riemen mit 5.000 runter, bei meinem Nova UND bei dem M.Go ist der Riemen mit über 30.000 noch fast auf dem Neuwert ( -0,5 mm / Messschieber gemessen )

Fazit: Wenn der Riemen keine 5.000 Km hält ist das sehr wenig. Als Verschleißteil ist der Abrieb jedoch normal. Wie hoch der Abrieb sein darf kann ich jedoch nicht sagen

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2087
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Antriebsriemenverschleiss

Beitragvon Fuddschi » 01.11.2017 13:11

HerrToeff hat geschrieben:Wie lange hält denn nun so ein Vario Riemen. Die 35.000 km aus dem Aixam Heft sind eh Käse .. er wird schon jetzt langsamer, bei 3500, muss bald Scheiben rausnehmen für 45 kmh


Kein wunder, du nimmst auch nur No- Name Antriebsriemen, die aus Chinesischer Produktion sind, also ist Geiz doch nicht Geil 019)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5498
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Antriebsriemenverschleiss

Beitragvon macbloke » 02.11.2017 10:28

Bei meinen fahrzeugen, beides Aixam 400, halten die Riemen etwa 17.000km
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4719
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Antriebsriemenverschleiss

Beitragvon HerrToeff » 02.11.2017 11:04

Fuddschi hat geschrieben:..
Kein wunder, du nimmst auch nur No- Name Antriebsriemen, die aus Chinesischer Produktion sind, also ist Geiz doch nicht Geil 019)


Der Riemen kam März bei mir an, brandneu original von der Aixam Fabrik. Er war verpackt in einem D-Truck 400, damit ihm nichts passiert.

Ob Aixam aber von den Chinesen kauft? Wohl eher ja ...
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 800
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Transit 2.0 ohc Fensterbus lang 1983 - Sachs zx 50 erste serie- Schwalbe letzte Serie- D-truck 400 u.a.

Re: Antriebsriemenverschleiss

Beitragvon rolf.g3 » 02.11.2017 15:47

moin,

HerrToeff hat geschrieben:Der Riemen kam März bei mir an, brandneu original von der Aixam Fabrik. Er war verpackt in einem D-Truck 400, damit ihm nichts passiert.


... Hattest Du nicht iwo mal geschrieben das Du einen Riemenpflegespray oder so verwendest ???

Nachtigall ick hör Dir trappsen ...

Vlt doch nicht sooo gut das wundertätige Mittelchen. Die Kraft wird bei einem Riemen über die Flanken übertragen. Rutscht es hier durch Wundermittel etwas ( Schlupf ) erhöht es den Verschleiß ...

Davon mal ab: Die Verpackung Deines Treibriemens gefällt mir. Da hat Aixam doch mal richtig was wechgehauen 033)
War wohl die Verpackung wieder teurer als das Produckt, kennt man ja 076)

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2087
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Antriebsriemenverschleiss

Beitragvon JDM Fahrer » 02.11.2017 21:15

Ich denke die Haltbarkeit von einem Riemen hat nehrere Faktoren.
1.Der Riemen selber,seine Qualität.
2.Die Vario bzw die Variogwichte,wie gut arbeiten die Variogewichte in der Vario (Schlupf)
3.Das Fahren an sich,viel Stadt läst einen Riemen schneller verschleißen da ein heufiger wechsel der geschwindigkeit vorhanden ist.
Der Riemen wandert hoch und runter in der Vario somit ist auch immer Schlupf im Spiel und somit Abrieb.
Wird so ein Fahrzeug mehr Überland bewegt ohne heufigen Geschwindigkeitswechsel,ist der Riemen somit weniger Schlupf ausgesetzt.
4.Das Eigengewicht,muss der Riemen viel Gewicht in bewegung bringen erzeugt das einen höheren Schlupf und somit mehr Abrieb am Riemen.

Ich fahre unser Ü-EI mit einem Reifendruck von 3 Bar das verringert den Abrollwiederstand und die Walkwirkung der Reifen sicher um einiges.
Ist ja bei einem Normalo Auto nicht anders.Breite bzw Reifen mit zu wenig Luft kosten Kraftstoff,weil der Wiederstand höher ist um das Fahrzeug zu bewegen.
Beim Ü-EI ist das nicht anders.Nur wird sich das in der endgeschwindigkeit bemerkbar machen und beim Verschleiß des Riemen.Sicher auch beim Kraftstoffverbrauch.

Aber wenn eine Vario Top funktioniert der Riemen Qualitativ hochwertig ist sind da schon mit einem Riemen 15000 bis 30000 KM zu machen.Natürlich nicht wenn man in den Bergen wohnt.Selbst wenn man Morgens nur Bergab fährt so muss man dann Abens wieder Bergauf fahren.
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1319
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Antriebsriemenverschleiss

Beitragvon HerrToeff » 02.11.2017 21:22

Nein ich verwende kein Riemenspray - war damals nur eine frage
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 800
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Transit 2.0 ohc Fensterbus lang 1983 - Sachs zx 50 erste serie- Schwalbe letzte Serie- D-truck 400 u.a.


Zurück zu Motor, Getriebe & Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste