Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

welches Getriebeöl f. 08 Aixam City u. andere Getriebefragen

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, Fuddschi, rolf.g3

welches Getriebeöl f. 08 Aixam City u. andere Getriebefragen

Beitragvon lada-horst » 03.10.2017 21:39

Hallo und guten Tag,

ich möchte vor dem Winter noch einen Kundendienst an unserem Aixam City BJ 2008 durchführen.

Das führt mich zu der Frage, welches Getriebeöl ich am besten verwenden sollte und in welcher Menge.

Und was genau passiert in dem Getriebe. Gangwechsel schon mal definitv nicht! Ist es nicht viel mehr "nur" ein Differenzial ?

Gibt es da gewisse Getriebe Öle die man nicht nehmen sollte?

Sind im Getriebe Buntmetalle verbaut ? ( einige Additive von modernen Getriebeölen gehen recht aggressiv mit Buntmetallen um).

In Handbuch steht nicht viel, nur: 1 Liter SAE 75W90 ...

In der Bedienungsanleitung steht: Aixam empfiehlt vollsynthetische Öle.

Aber was nun genau ? GL4 oder GL5

Was nehmt ihr so?

Von der Sache her würde ich bis zur Kontrollöffnung auffüllen.

Und wie macht Ihr das ? Oben ist ja noch so nen Schlauch dran, ich nehme an zur Entlüftung.

Bitte gern auch Praxistipps zum einfachen und richtigen Getriebeölwechsel.

Danke, schon im Voraus, für eure Antworten.

Reparaturhandbuch_Aixam_20_07_2012-1. Seite 39 Getriebe.jpg
Reparaturhandbuch_Aixam_20_07_2012-1. Seite 39 Getriebe.jpg (280.14 KiB) 191-mal betrachtet



Gruß

Horst
Zuletzt geändert von lada-horst am 04.10.2017 09:47, insgesamt 2-mal geändert.
Aixam City SL, EZ 2009
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 30
Registriert: 09.08.2017 10:46
Wohnort: Landkreis Uelzen, Niedersachsen
Fahrzeuge: Lada Niva 21214 BJ 2007, Aixam City SL BJ 2009

Re: welches Getriebeöl f. 09 Aixam City u. andere Getriebefr

Beitragvon Fuddschi » 03.10.2017 22:26

lada-horst hat geschrieben:Gibt es da gewisse Getriebe Öle die man nicht nehmen sollte?


Ein ATF sollte man nicht nehmen, da es zu Dünn ist 072)

Sind im Getriebe Buntmetalle verbaut ? ( einige Additive von modernen Getriebeölen gehen recht aggressiv mit Buntmetallen um).


Und selbst wenn, was ändert das am Getriebeöl, das für unsere Kabinenroller vorgeschrieben sind ? :o

In Handbuch steht nicht viel, nur: 1 Liter SAE 75W90 ...


Du hast richtig gelesen, ein anderes Öl soll man nicht nehmen :wink:

In der Bedienungsanleitung steht: Aixam empfiehlt vollsynthetische Öle.

Aber was nun genau ? GL4 oder GL5


Das ist egal, da das Getriebe vom Kabinenroller keine besondere Ansprüche hat 072)

Was nehmt ihr so?


Nichts anderes als das, was du beschrieben hast :wink:

Von der Sache her würde ich bis zur Kontrollöffnung auffüllen.


Ja, ein mehr ist Überflüssig 072)

Und wie macht Ihr das ? Oben ist ja noch so nen Schlauch dran, ich nehme an zur Entlüftung.


Den kannst du auch als Einfüll- Schlauch nehmen 072)

Bitte gern auch Praxistipps zum einfachen und richtigen Getriebeölwechsel.


Das Getriebe vorher warm fahren, damit auch alles rausgeschwemmt wird beim wechsel 101)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5398
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: welches Getriebeöl f. 08 Aixam City u. andere Getriebefr

Beitragvon lada-horst » 04.10.2017 09:37

Hallo,

Danke für die erste Antwort

Es gibt teilweise gravierende Unterschiede zwischen Getriebeöl GL4 75W90 und GL5 75W90.

Daher meine Frage.

Und nochmal: Außer dem Wendegetriebe also Vorwärts / Neutral / Rückwärts kann in dem sogenannten Getriebe doch eigentlich nur noch ein Differenzial sein?

Also keine Synchronringe kein Buntmetall ?

( Beitrag am 4.10.17 gegen 20.20 Uhr geändert / ergänzt)

Falls vorhanden, stellt dich bitte mal Bilder vom Inneren des Getriebes ein.

Danke

Gruß

Horst
Zuletzt geändert von lada-horst am 04.10.2017 19:36, insgesamt 2-mal geändert.
Aixam City SL, EZ 2009
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 30
Registriert: 09.08.2017 10:46
Wohnort: Landkreis Uelzen, Niedersachsen
Fahrzeuge: Lada Niva 21214 BJ 2007, Aixam City SL BJ 2009

Re: welches Getriebeöl f. 08 Aixam City u. andere Getriebefr

Beitragvon Lori » 04.10.2017 11:21

Hallo Horst,

also ich habe dieses Öl auf anraten eines mir bekannten KFZ.Meisters genommen: Mannol Basic Plus, 75 W - 90, API GL 4 +, Vollsyntetisch, Art. Nr. BP 10415, hat 9,95 € der Liter gekostet. Da steht drauf, dass es ein Öl ist, für Getriebe, dass ein Differential beinhaltet.
Gib einfach Mannol Öl kaufen ein oder so ähnlich, dann kommen schon Einkaufsmöglichkeiten, meist sogar, ohne Versandkosten.

Wegen einfüllen, also ich habe es so gemacht: Sollte der Entlüftungsschlauch, zum einfüllen zu kurz sein, diesen abschrauben, einen längeren oben reinstecken, einen kleinen, passenden Trichter, in den Schlauch stecken und oben an die Motorhaube hängen, da das Öl nur langsam durchläuft.

Ich hoffe, geholfen zu haben.


Gruß, Lori 004)
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!
Lori
 
Beiträge: 176
Registriert: 23.06.2015 12:57
Wohnort: Scheßlitz bei Bamberg
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Opel Vectra A
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014

Re: welches Getriebeöl f. 08 Aixam City u. andere Getriebefr

Beitragvon Fuddschi » 04.10.2017 18:38

lada-horst hat geschrieben:Hallo,

Danke für die erste Antwort

Es gibt teilweise gravierende Unterschiede zwischen Getriebeöl GL4 75W90 und GL5 75W90.

Daher meine Frage.

Und nochmal: Das sogenannte Getriebe kan doch eigentlich nur ein Differenzial sein.


So ist es 023)

Falls vorhanden, stellt dich bitte mal Bilder vom Inneren des Getriebes ein.


Hier im Forum müsste eine Explosions- Zeichnung vom Getriebe sein, wer suchet, der Findet :wink:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5398
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: welches Getriebeöl f. 08 Aixam City u. andere Getriebefr

Beitragvon lada-horst » 04.10.2017 19:35

Hallo,

danke für den lezten Hinweis.

So, etwas gestöbert und Bilder eines anderen ( nicht Aixam) offenen Getriebes gesehen.

Habe auch weiter oben meine Frage ergänzt bzw. den Beitrag etwas geändert. Schon klar das das Getriebe für Vorwärts/ Neutral / Rückwärts zuständig ist. Nen Diff sitz auch noch drin.

Worauf ich die ganze Zeit hinaus wollte, sind immer noch die Buntmetalle wie sie gern bei älteren Fahrzeugen in den Getrieben auch für die Synchronringe verwendet wurden.

Diese, zumeist Messing oder Bronze, Synchronringe vertragen sich leider nur mit sehr wenigen vollsynthetischen GL 5 Getriebeölen bzw. genauer mit deren Getriebeöladditiven. Im schlimmsten Fall zersetzen die Additive diese Buntmetalle und man hat trotz hochwertigem ( aber leider falschem )Getriebeöl einen vermeidbaren Getriebeschaden.

Also Danke für eure Antworten.

Gruß

Horst
Aixam City SL, EZ 2009
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 30
Registriert: 09.08.2017 10:46
Wohnort: Landkreis Uelzen, Niedersachsen
Fahrzeuge: Lada Niva 21214 BJ 2007, Aixam City SL BJ 2009

Re: welches Getriebeöl f. 08 Aixam City u. andere Getriebefr

Beitragvon rolf.g3 » 04.10.2017 20:16

moin,

lada-horst hat geschrieben:Habe auch weiter oben meine Frage ergänzt bzw. den Beitrag etwas geändert.


Das ist im grunde nix verkehrtes einen früheren Beitrag zu ändern bzw zu ergänzen. Das Problem: Ich lese eigentlich immer von Oben mal durch und so erschließt sich mir das Problem.
Ändert jetzt jemand einen frühen Beitrag lese ich idR nicht den ganzen Beitrag nochmal durch und somit geht für mich der Kontext flöten, im schlimmsten Fall gebe ich falsche Hinweise oder Ratschläge was ich eigentlich nicht möchte...
Wird ein Problem falsch verstanden oder werden Ergänzungen benötigt bitte einen neuen Beitrag am Ende zufügen, nicht alte Einträge ändern ...

Zum Thema: Im Getriebe vom M.Go ist die Eingangswelle, die geht auf das Wechselgetriebe auf der einen Seite mit einem Zahnrad für die Drehrichtungsumkehr, auf der anderen Seite via Kette zum Drehrichtungserhalt für vorwärtz und rückwärtz und Neutral, dann weiter auf das Differential.
Ob IN den einzelnen Bauteilen Bronzelager eingearbeitet sind, vom Wechselgetriebe bis zu den einzelnen Lagern des Diff´s kann Dir nur das öffnen des Getriebes beantworten. Ich wüsste vom M.Go nicht das da irgent eine Lagerbronze usw verarbeitet wurde - hab auch nicht drauf geachtet. Ich habe lediglich die Zähne auf Verschleiß und Bruch geprüft und wie die einzelnen Segmente auf ihrer Welle spielfrei sind. Das Öl hab ich beimfreundlichen gekauft und fertig.
Synchronringe sind mit Sicherheit nicht verbaut ... wofür auch ??
Aber wie gesagt, die einzelnen Lager der Zahnräder könnten durchaus aus Bronze gefertigt sein...
Nur wie Fuddschi schon zu bedenken gab, die Getriebe sind recht einfach gefertigt und aufgebaut, halt keine sündteuren Hochleistungsmaschinen sondern sündteure kleine Mistfiecher die viel Liebe brauchen das sie lange halten ... Ölwechsel und so ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2032
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: welches Getriebeöl f. 08 Aixam City u. andere Getriebefr

Beitragvon lada-horst » 05.10.2017 15:56

Kleiner Nachtrag:

eben kam (eine recht knappe) Antwortmail der Firma Leichtmobile GmbH & Co. KG auf meine dortige Getriebeölanfrage.

Aixam empfiehlt GL 5 Getriebeöle.

Also gehe ich mal davon aus, wie Ihr es ja schon geahnt / geschlussfolgert habt, das in den Aixam Getrieben keine Buntmetalle ( zumindest keine empfindlichen Legierungen) verbaut sind.

Gruß

Horst
Aixam City SL, EZ 2009
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 30
Registriert: 09.08.2017 10:46
Wohnort: Landkreis Uelzen, Niedersachsen
Fahrzeuge: Lada Niva 21214 BJ 2007, Aixam City SL BJ 2009

Re: welches Getriebeöl f. 08 Aixam City u. andere Getriebefr

Beitragvon Fuddschi » 05.10.2017 17:52

lada-horst hat geschrieben:Kleiner Nachtrag:

eben kam (eine recht knappe) Antwortmail der Firma Leichtmobile GmbH & Co. KG auf meine dortige Getriebeölanfrage.

Aixam empfiehlt GL 5 Getriebeöle.


Und ich fahre mit GL4 schon über 125000 Km :wink:

Also gehe ich mal davon aus, wie Ihr es ja schon geahnt / geschlussfolgert habt, das in den Aixam Getrieben keine Buntmetalle ( zumindest keine empfindlichen Legierungen) verbaut sind.


So ist es 023)
Wegen dem Natürlichen Abrieb der Zahnräder soll man alle 10000 oder 12000 Km das Getriebeöl wechseln 072)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5398
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)


Zurück zu Motor, Getriebe & Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast