Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Axiam läuft "unrund", Tachonadel springt

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, Fuddschi, rolf.g3

Axiam läuft "unrund", Tachonadel springt

Beitragvon 500.4 Goldie » 03.10.2017 19:28

Guten Abend liebe Forum Gemeinde,

ich habe einmal wieder ein Problem mit meinem Axiam 500.4. Wenn ich fahre ruckelt die Anzeige für die Geschwindigkeit wild hin und her, also ich fahre bestimmt 50 km/h und die Tachonadel springt zwischen 20 und 40 km/h hin und her. Ich habe gesehen, dass ein abgebrochenes Teil von einem Gleitstück (denke das es so heißt) unter dem Wagen lag. Beim fahren macht der "Wagen" wirklich komische Geräusche. Könnte es sein, das diese kleine fehlende Plastikkappe der Grund für diese Problem ist ?
Vielen Dank schon im voraus!
freundliche Grüße - Rainer
500.4 Goldie
 
Beiträge: 14
Registriert: 28.10.2014 13:15
Wohnort: Liebenau
Fahrzeuge: AIXAM 500.4 Goldie (2005)

Re: Axiam läuft "unrund", Tachonadel springt

Beitragvon 50ccm » 03.10.2017 20:38

Hallo
Das Plastikteil ist wohl von der Getriebe Vario . Die gehören gleich ersetzt . Das " Ruckel " kommt von der Tachowelle , die bald ihren Dienst einstellt .
Gruss Ernst

Microcar Virgo 505 Lombardini-Dieseli Bj 1999
50ccm
 
Beiträge: 1462
Registriert: 14.09.2012 20:22
Wohnort: Österreich
Fahrzeuge: Microcar Virgo 1999
Aixam 400 1998
JDM 1998

Meine EX
Casalini
JDM 1998

Re: Axiam läuft "unrund", Tachonadel springt

Beitragvon Fuddschi » 03.10.2017 22:34

50ccm hat geschrieben:Hallo
Das Plastikteil ist wohl von der Getriebe Vario . Die gehören gleich ersetzt .


... oder auch von der Motorvario 101)

Ein Bild von dem Teil würde mir die Antwort geben 072)

Das " Ruckel " kommt von der Tachowelle , die bald ihren Dienst einstellt .


Korrekt 023) 038)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5426
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Axiam läuft "unrund", Tachonadel springt

Beitragvon rolf.g3 » 04.10.2017 08:29

moin,

50ccm hat geschrieben:Das Plastikteil ist wohl von der Getriebe Vario .


Fuddschi hat geschrieben:... oder auch von der Motorvario 101)

Ein Bild von dem Teil würde mir die Antwort geben 072)


... oder noch einfacher: Ist es ein schwarzes Teil = Getriebevario, ist es ein rotes Teil= Motorvario. In jedem Fall muß das ersetzt werden durch einen Satz Neuteile - wegen der Abnutzung.

50ccm hat geschrieben:Das " Ruckel " kommt von der Tachowelle , die bald ihren Dienst einstellt .


das ist korrekt, sofern das Teil überhaupt noch eine Tachowelle verbaut hat. Ist es ein ekeltronischer ( auch analog.- ) Tacho, wird der Tachogeber in bälde die Hufe hochreißen... evtl mal den Masseanschluß kontrollieren, könnte was bringen

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2050
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Axiam läuft "unrund", Tachonadel springt

Beitragvon macbloke » 04.10.2017 08:42

Der 500.4 hat meines wissens ausschliesslich Tachowellen verbaut. Allerdinghs könnte ich mich irren wenn es in den letzten Modellen eine Modelländerung gab,was ich nicht glaube.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4661
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Axiam läuft "unrund", Tachonadel springt

Beitragvon 500.4 Goldie » 04.10.2017 12:34

Danke für Eure Informationen.... das abgebrochene Plastikteil ist schwarz,
ich bestelle jetzt die Variomatik Gleitstücke, hoffentlich ist das Problem damit behoben,
ansonsten müßte ich noch eine Tachowelle kaufen.
Mein Tacho ist noch analog - Baujahr 2005, ich glaube erst ab dem Folgemodell wird`s digital.

Rainer
500.4 Goldie
 
Beiträge: 14
Registriert: 28.10.2014 13:15
Wohnort: Liebenau
Fahrzeuge: AIXAM 500.4 Goldie (2005)

Re: Axiam läuft "unrund", Tachonadel springt

Beitragvon Fuddschi » 04.10.2017 18:29

500.4 Goldie hat geschrieben:Danke für Eure Informationen.... das abgebrochene Plastikteil ist schwarz


Ist aber irgendwie komisch, daß das Teil gerade unter dem Kabinenroller liegt und nicht unterwegs abgeflogen ist 101)
Ich gehe davon aus, daß dein Kabinenroller keinen Geräusch- und Motorschutz hat, denn sonst würde das Teil auf dem Geräusch- und Motorschutz liegen 101)
Vielleicht hat irgendein Viech das Teil angeknabbert und schmeckte ihm nicht so recht :mrgreen:


ich bestelle jetzt die Variomatik Gleitstücke, hoffentlich ist das Problem damit behoben


Ich hoffe auch, das Teil stammt tatsächlich aus der Getriebe-Variomatik, denn ein abgeflogenes Plastik- Teilchen verursacht Unwucht am Getriebe, aber ich bezweifle, daß deswegen die Tacho- Nadel schwankt 101)

ansonsten müßte ich noch eine Tachowelle kaufen.


Das musst du sowieso, denn Kollege 50ccm hatte das schon beschrieben 072)

Mein Tacho ist noch analog - Baujahr 2005, ich glaube erst ab dem Folgemodell wird`s digital.


So ist es 023)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5426
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Axiam läuft "unrund", Tachonadel springt

Beitragvon Ron1984 » 12.10.2017 09:08

bei unserem springt auch die tachonadel und zwar sobald die nicht mehr ganz so fite batterie zu viele verbraucher zu versorgen hat

vielleicht solltest erstmal laaaaangstrecke fahren oder die batterie voll laden und nochmal testen
Benutzeravatar
Ron1984
 
Beiträge: 62
Registriert: 23.03.2016 14:23
Wohnort: Stuttgart
Fahrzeuge: Piaggio PK500 baugleich Grekav Eke PickUp? mit
Lombardini LDW502

Re: Axiam läuft "unrund", Tachonadel springt

Beitragvon Stegra » 12.10.2017 16:59

Bevor du eine neue Welle kaufst, überprüf vorsichtshalber noch den Antrieb der Welle. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar gering, aber der könnte auch die Ursache sein.
Stegra
 
Beiträge: 94
Registriert: 19.11.2016 20:04
Fahrzeuge: Renault Trafic 1,9dci, Aixam 500

Re: Axiam läuft "unrund", Tachonadel springt

Beitragvon Fuddschi » 13.10.2017 12:34

Ron1984 hat geschrieben:bei unserem springt auch die tachonadel und zwar sobald die nicht mehr ganz so fite batterie zu viele verbraucher zu versorgen hat


Logisch, da diese Elektronisch gesteuert wird :wink:

Stegra hat geschrieben: Bevor du eine neue Welle kaufst, überprüf vorsichtshalber noch den Antrieb der Welle. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar gering, aber der könnte auch die Ursache sein.


Die Analoge Tachowelle ist dem Natürlichen Verschleiss Unterlegen, deshalb ist sie definitiv Defekt. Der Antrieb geht so schnell nicht kaputt, da sie eine Führung bzw. Aufnahme aus Stahl hat. Aber das Ritzel ist aus Plastik :shock:

Ich habe schon über 125 Tkm auf der Uhr und der Tacho- Antrieb läuft immer noch 033)

Es nützt sich lediglich das Wellenende ab:

Bild

Bild

Bild
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5426
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Axiam läuft "unrund", Tachonadel springt

Beitragvon JDM Fahrer » 14.10.2017 10:55

Wenn das Ü-EI eine mechanische Tachoabnahme hat,dann wird es bld Zeit für eine Neue Welle.
Wenn das Ganze Elektronisch abgegriffen wird dann ist die Fehlersuche schon ein wenig Problematischer.
Aber ich Denke mal das es eine Tachowelle ist,Somit fällt die Batterie ladung nicht ins Gewicht beim Tacho.

Zum Ruckeln:Eine Vario braucht Pflege.Motorvario wie auch Getriebevario.Pflegetips gibt es 100derte hier im Forum.
Und wenn du jetzt alles auseinander baust um die Kunststoffteile zu wechseln dann ist der Zeitpunkt ideal um die Vario zu Pflegen.
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1312
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,


Zurück zu Motor, Getriebe & Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast