Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Riemenwechsel

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, Fuddschi, rolf.g3

Re: Riemenwechsel

Beitragvon macbloke » 12.06.2017 12:22

Ja, ich hibbel schon die ganze Zeit rum. Manchmal erwische ich mich dabei, daß ich mir wünsche, Donriff habe nur kurz Urlaub oder müsse ihn abbrechen....

...nein, nicht wirklich! Das wäre ja gemein. Ich warte ganz geduldig. Ungeduldig.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4635
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Riemenwechsel

Beitragvon rolf.g3 » 12.06.2017 12:32

moin,

macbloke hat geschrieben:Ich warte ganz geduldig. Ungeduldig.


... geht mir genauso, warte was der Fehler von Dieter´s Auto nu letztlich war ( in Elektrik )

Sonderbar, wie man sich doch reinsteigern kann und ungeduldig wird, geht es doch garnicht um das eigene Fahrzeug.
Die Probleme anderer gehen doch tiefer als man es wahrhaben will ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2028
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Riemenwechsel

Beitragvon donriff » 24.06.2017 09:13

rolf.g3 hat geschrieben:moin,

> Denkansatz <

Läuft die bewegliche Vario, gestützt auf das innere Variolager, nicht über das Freilauflager ? Berührungslos ?
Ist nicht vielmehr der Wellenstumpf der Motorvario, an seinem Absatz, der Lagerpunkt an dem das innere Variolager anschlägt ?
Geht die Vario nicht berührungslos über das Abstandsstück und das Freilauflager ??
Warum, sollte mein denken den Tatsachen entsprechen, ist das Distanzstück in seiner Länge dafür verantwortlich das die Vario nicht ganz zuläuft, wird dieses doch während des Betriebs überhaupt nicht berührt ... ?

< Denkansatz ende >

... nur mal so ... 101)

gruß rolf


da läuft alles reibungslos, bis auf die tatsache, dass es nicht ganz so durchläuft wie es soll, da:

so wie es ausschaut (leider kein gescheites messwerkzeug vorhanden) ist das stück was die feder ja zusammendrückt vor dem freilauflager (das distanzstück) komplett aus eisen o.ä und 18,5-19,5 mm breit und schon ziehmlich angefressen von irgentwelchen werkzeugen, und es ist komplett silber, das schwarze ist alles dreck den ich jetzt mal entfernt habe.

zwischen dem freilauflager und dem stück sind auch noch etliche mm platz, soll das so sein?

Da auf seite 3 die gezeigten teile leider dauerhaft schon seit wochen ausverkauft sind kann ich mir da nichts neues bestellen..


btw einen abzieher habe ich, nur wie bekoimmt man den scheiß denn auch wieder drauf? Draufhämmern?

Bild: http://virgo3.donriff.de/vario/var2.jpg
Bild
- Stress ist der Tägliche umgang mit Idioten -
Benutzeravatar
donriff
 
Beiträge: 138
Registriert: 27.03.2017 14:34
Fahrzeuge: Microcar Virgo III - Practic BJ 2002 (FR) Erstzulassung 2005 (Belgien).

Re: Riemenwechsel

Beitragvon 50ccm » 24.06.2017 20:44

Hallo
Wenn du das 2 Teller der Vario wieder raufschiebst und mal wackel . Wie viel Spiel da ist .
Gruss Ernst

Microcar Virgo 505 Lombardini-Dieseli Bj 1999
50ccm
 
Beiträge: 1460
Registriert: 14.09.2012 20:22
Wohnort: Österreich
Fahrzeuge: Microcar Virgo 1999
Aixam 400 1998
JDM 1998

Meine EX
Casalini
JDM 1998

Re: Riemenwechsel

Beitragvon macbloke » 26.06.2017 04:59

donriff hat geschrieben:


zwischen dem freilauflager und dem stück sind auch noch etliche mm platz, soll das so sein?

das ist bei meinen Fahrzeugen nicht so.

Da auf seite 3 die gezeigten teile leider dauerhaft schon seit wochen ausverkauft sind kann ich mir da nichts neues bestellen..


btw einen abzieher habe ich, nur wie bekoimmt man den scheiß denn auch wieder drauf? Draufhämmern?

runter ist meist das grössere Problem. Manchmal muss man das abflexen. Da packen das nicht mal hydraulische Abzieher

Bild: http://virgo3.donriff.de/vario/var2.jpg



Wenn es nicht weiter drauf geht? warum ist das so?

Ich hab ebei mir gerade geschaut. Die Rechte ist tatsächlich bei meinen Autos auch größer als die linke Distanzhülse. Aber dicht am Freilauflager liegen sie an. Da ist kein Platz dazwischen.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4635
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Riemenwechsel

Beitragvon donriff » 27.06.2017 17:44

Dann ist entweder ein zu großes Stück drauf oder es wurde bei der Montage geschummelt sodass es noch ein Stück rein muss. Ich denke mal eher letzteres denn die karre war vorher als Auto zugelassen somit hat man anstatt neue ringe einfach ein neues distanzstück eingebaut jedoch so dass die karre nicht schneller fährt. Oder wirklich ein zu großes Stück damit man das andere sich erspart was jedoch einfacher gewesen wäre....
Bild
- Stress ist der Tägliche umgang mit Idioten -
Benutzeravatar
donriff
 
Beiträge: 138
Registriert: 27.03.2017 14:34
Fahrzeuge: Microcar Virgo III - Practic BJ 2002 (FR) Erstzulassung 2005 (Belgien).

Re: Riemenwechsel

Beitragvon macbloke » 27.06.2017 19:03

Ich habe da eine andere Idee:

DA das Freilauflager kaputt war, wurde auch ein neue Distanzhülse verbaut, weil die an sich nicht kaputt gehen. Es sei denn man muss die gewaltsam entfernen weil die nicht mehr runter geht.

Aufziehen geht mit einer Presse. Siehe Anleitung im Handbuch. By the way... Haste dir mal eines aus dem Netz runtergeladen?
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4635
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Riemenwechsel

Beitragvon donriff » 30.08.2017 16:16

Hallo,

habe mir eine neue Distanzhülse heute Verbaut, ging gut runter (mit ner Zange und ein wenig drehen xD). Drauf die neue und siehe da, es hat sich NICHTS geändert, der Riemen läuft immer noch genau so hoch wie vorher, nicht höher oder tiefer...

Vario habe ich auch mal dran gerüttelt, da ist kein spiel und geht auch problemlos überall drüber ohne Feder.

Ich denke mal mir bleibt nichts anderes Übrig als den kram abzuziehen und ein wenig abzudrehen....

Edit: oho gerade meine standartstrecke gefahren und siehe da er zieht bis kurz vor 50 auf gerader strecke. Sogar über 53 bergab und bei kleinen neidungen bergab sag ixh mal so 51. Dafür bergauf 30-35 maximal. Aber ich muss sagen mit 2 mann. 76 und 80 kilo also ein wenig besser. Trotzdem es soll schon so 60 sein spitze mehr nicht. Das denke ich liegt entweder am riemen oder halt daran das die vario was gekürzt werden muss bzw die lager...
Bild
- Stress ist der Tägliche umgang mit Idioten -
Benutzeravatar
donriff
 
Beiträge: 138
Registriert: 27.03.2017 14:34
Fahrzeuge: Microcar Virgo III - Practic BJ 2002 (FR) Erstzulassung 2005 (Belgien).

Vorherige

Zurück zu Motor, Getriebe & Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 50ccm und 2 Gäste