Seite 1 von 1

variomatik problem

BeitragVerfasst: 04.01.2015 13:38
von normo
Schönen guten tag
ich habe ein problem mit meiner variomatik der arola 20 (baugleich aixam 400 etc)
Wenn ich den motor starte,dreht sich der riemen mit und die motorseitige und getriebeseitige vario läuft mit.
also ist nix mit gang einlegen.motordrehzahl ist schon runter und freilauflager dreht auch,
habe das fahrzeug in bastlerzustand bekommen.riemen ist auch der richtige.
hat vllt jmd das problem auch gehabt und weiß weiter?
Der distanzring an der motorseitige sind auch net so original aus
danke im vorraus

Re: variomatik problem

BeitragVerfasst: 04.01.2015 15:38
von Guennie1568
Neues Jahr, neues Glück...

Bitte erst einmal vorstellen und eventuell eine kleine Signatur mit den Fahrzeugdaten machen. Dann können Fragen kommen :)

Re: variomatik problem

BeitragVerfasst: 04.01.2015 16:28
von Fuddschi
Hallo Herr/ Frau mitdertüreinshausfall, wer bist du denn ? Hier stellt man sich ZUERST vor: viewforum.php?f=4

Und Signatur mit den Fahrzeugdaten wäre wünschenswert: viewtopic.php?f=13&t=1581

Erst danach werden die Fragen beantwortet 072)

Re: variomatik problem

BeitragVerfasst: 04.01.2015 19:15
von guidolenz123
Der Arola 20 hat aber so rein gar nix mit Aixam 400 gemein.. verschiedener geht ja gar nicht...

Re: variomatik problem

BeitragVerfasst: 04.01.2015 20:32
von Guennie1568
guidolenz123 hat geschrieben:Der Arola 20 hat aber so rein gar nix mit Aixam 400 gemein.. verschiedener geht ja gar nicht...

Naja, etwas gibt's da schon.
Arola wurde seiner zeit von Aixam übernommen.

Re: variomatik problem

BeitragVerfasst: 04.01.2015 21:11
von abakadriver
Zwischen Keilriemen und beweglichen Varioteller müssen 2-3 mm Spielraum verbleiben, liegt die Riemseite schon in Ruhe oder bei Leerlaufdrehzahl an den beiden Tellerwänden an wird der Riemen auch mitgenommen die Getriebevario bewegt dann mit und der Gang kann nicht eingelegt werden.

In dem Thread Motorvariomatik vom Martin 66 viewforum.php?f=9 findest du mehrere Abbildungen der Motorvario das Thema wird diskutiert, die wesentlichen Parameter an denen man drehen kann sind die Riemenbreite , Unterlegscheiben vor oder hinter der Feder im bewegl. Varioteller, die Größe der Kunstoffgleiter etc.

Gruß Martin

Link ist nicht vollständig. Vollständiger link soll wahrscheinlich so lauten: http://www.lepori.de/forum/viewtopic.php?f=9&t=3975&start=30
Hab ich hier mal editiert, Gruß macbloke

Re: variomatik problem

BeitragVerfasst: 04.01.2015 21:49
von guidolenz123
Guennie1568 hat geschrieben:
guidolenz123 hat geschrieben:Der Arola 20 hat aber so rein gar nix mit Aixam 400 gemein.. verschiedener geht ja gar nicht...

Naja, etwas gibt's da schon.
Arola wurde seiner zeit von Aixam übernommen.



Aber baugleich (wie behauptet) geht anders... :lol: :wink:

Re: variomatik problem

BeitragVerfasst: 14.01.2015 22:49
von normo
Hehe. Joa sry leute,war wohl in eifer des gefechtes etwas plump zum anfang.
also grüße vom norddeutschen 30 jährigen norman und seit kurzem lkfz fahrer.
muss aber sagen bestes forum für diese randgruppe und aixam basiert doch voll auf arola, denn was bei aixam und co. passt(vario vorn,hinten) kam von waaijenberg aus een 70er jahren.
klar bin ich hier ein exot.aber das macht es doch aus 019)

Re: variomatik problem

BeitragVerfasst: 15.01.2015 04:40
von abakadriver
was war mit dem Distanzring, sieht doch gut aus ?

Gruß Martin

Re: variomatik problem

BeitragVerfasst: 15.01.2015 09:29
von guidolenz123
normo hat geschrieben:Hehe. Joa sry leute,war wohl in eifer des gefechtes etwas plump zum anfang.
also grüße vom norddeutschen 30 jährigen norman und seit kurzem lkfz fahrer.
muss aber sagen bestes forum für diese randgruppe und aixam basiert doch voll auf arola, denn was bei aixam und co. passt(vario vorn,hinten) kam von waaijenberg aus een 70er jahren.
klar bin ich hier ein exot.aber das macht es doch aus 019)



Willkommen !!!!!!!!!!!!!!!!!!