Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Motorvariomatik

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, Fuddschi, rolf.g3

Re: Motorvariomatik

Beitragvon abakadriver » 23.11.2014 12:53

Ich hab noch mal nach der Vario gekuckt und dabei ist mir auf gefallen das nach dem Einbau der neuen Gleiter ( die orangenen von Schulz ) der der Freilauf zwischen Riemen und beweglicher varioscheibe deutlich kleiner geworden ist . Allerdings habe ich tatsächlich einen abgefahrenen Riemen drinne, während bei dir ein überbreiter drinne ist 30,5 ober mehr geht bei manchen Aixam, ich wiederhole beim Virgo 2und3 mit Lobardini Motor ist eigentlich 27mm x 884mm die Originalgrösse, so berichten die Händler die den Mut haben die Riemengrösse anzugeben, viele tun das ja nicht ( könnte man ja jeden nehmen ), und da muss ja einer schon ganz schön gefuhrwerkt haben das der Fette Riemen überhaupt reingeht. Wie mein letzter Riementausch beweist wird sich das aber vermutlich früher oder später einschleifen, ich denke mal wenn dein Riemen oder sonst ein Teil der der Antriebsmechanik eingeschliffen ist werden wieder 2mm Platz oder auch etwas mehr da sein. Einfach mal 20-30 Kilometer an einem abreissen, z.B, Sonntagstour über die Landstraße, vieleicht ist der Riemen dann schon angepasst.

Gruß Martin
Wer ein Tipp oder Rechtschreibfehler findet kann ihn für sich behalten.

Gruß der Abakadriver

BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
Kawasaki Z 550 B Bj 1982
abakadriver
 
Beiträge: 544
Registriert: 22.12.2013 21:45
Wohnort: Saarbrücken
Fahrzeuge: BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
ApeTm Diesel Kipper mit 420 ccm Lombardinidiesel

Re: Motorvariomatik

Beitragvon a-aus-k » 05.12.2014 12:01

soso,
der riemen soll sich mal 20 km einschleifen.?
dann fehlen ca. 2 mm!
wie lange hält der denn dann insgesamt?
017)

andy
Ligier, Modell Ambra, 505ccm-Lombardini-2-zyl. Diesel
a-aus-k
 
Beiträge: 309
Registriert: 11.11.2010 09:43
Wohnort: Karlsruhe

Re: Motorvariomatik

Beitragvon macbloke » 05.12.2014 12:07

bei übergröße könnte er sich schneller abnutzen?

weiß nicht. mein Riemen :oops: bez. der von meinem Aixam den habe ich 20000km drin gehabt. nach 15000km hab ich eine distanzscheibe rausgenommen, da er angefangen hat zu schwächeln. Und die ersten paar Tausend km war er ein ganzes Stück zu schnell, da hätte ich noch eine Distanzscheibe dazutun müssen, die ich aber nicht hatte.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4639
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Motorvariomatik

Beitragvon abakadriver » 05.12.2014 21:34

ist doch ganz einfach alles, wenn ich aus der vm. die alten abgeschliffenen Teile alle rausschmeisse und gegen neue nicht abgeschliffenen also etwas breitere Teile tausche und zusätzlich irgendwo noch Scheiben zwischenlege, wundere ich mich hinterher warum der überbreite Riemen ( 29mm in dem Fall ) den man mit den abgschliffenen Teilen noch gut hinein bekommen hat, jetzt auf einmal, auch ohne das der Motor überhaupt an ist fest an dem beweglichen Varioteller anliegt und natürlich dreht dann die Getriebevario mit, auch wenn die Drehzahl unter wie viel auch immer Umdrehungen bleibt .

Es geht nur wenn man wieder etwas rausnimmt entweder Scheiben oder vielleicht mal ne weile einen schmäleren Riemen fahren bis die Gleiter schmäler sind, oder den Riemen abschleift, oder die alten schmäleren Teile wieder einbaut, oder neue schmälere Teile einbaut.

Mich würde mal ein Statement von Martin66 interessieren ob er denn noch was probiert hat und die Vario jetzt flutscht man kann ja die alten und neuen Teile auch mal nachmessen, das Problem muss da versteckt sein.

Gruß Martin
Wer ein Tipp oder Rechtschreibfehler findet kann ihn für sich behalten.

Gruß der Abakadriver

BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
Kawasaki Z 550 B Bj 1982
abakadriver
 
Beiträge: 544
Registriert: 22.12.2013 21:45
Wohnort: Saarbrücken
Fahrzeuge: BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
ApeTm Diesel Kipper mit 420 ccm Lombardinidiesel

Re: Motorvariomatik

Beitragvon Martin66 » 24.12.2014 13:07

Hallo,
habe die alten und die neuen Gleiter nachgemessen,
sind von den Massen identisch.
Nur die neuen Gleiter sind noch eckig,die müßen sich noch einlaufen.
Drum kommen die Gleiter nicht weiter in die Glocke.
Habe die alten Gleiter wieder eingebaut.
Der Abstand hat sich ein bisschen verbesssert.
Der Riemen ist 28mm breit,der läuft im Stand mit.
Werde das erstmal so lassen?



Gruß,
Martin
Microcar Virgo
Baujahr 2005
lombardini FOCS-Motor
Diesel 505
12500 km
Martin66
 
Beiträge: 71
Registriert: 14.10.2013 15:37
Wohnort: Hamm

Re: Motorvariomatik

Beitragvon abakadriver » 24.12.2014 22:23

Versuche die Kanten und Ecken mit einer feinen Feile vorsichtig dahingehend zu Brechen, zu Verputzen und Aufzuarbeiten das sie besser in die Aufnahme passen. Ich habe auch 3 von den Gleitschuhen nachgekauft, leider hinterlassen sie nicht den Eindruck von 100 prozentigen Präzisionsteilen. Auch mit der Verwindungssteife habe ich so meine Zweifel, das mit den Gewichten ist bei den Rollern deutlich besser gelöst als bei den Mopedautos.
Ich hab mir daher auch schon die Frage gestellt ob die Dinger auch tatsächlich identisch mit den O-Teilen sind.


Gruß Martin
Wer ein Tipp oder Rechtschreibfehler findet kann ihn für sich behalten.

Gruß der Abakadriver

BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
Kawasaki Z 550 B Bj 1982
abakadriver
 
Beiträge: 544
Registriert: 22.12.2013 21:45
Wohnort: Saarbrücken
Fahrzeuge: BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
ApeTm Diesel Kipper mit 420 ccm Lombardinidiesel

Vorherige

Zurück zu Motor, Getriebe & Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast