Wenig Power Schwarzer Rauch

Probleme mit Kolben, Zahnrad oder Riemen?

Moderatoren: guidolenz123, rolf.g3

B-B
Beiträge: 260
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 21:24
Fahrzeuge: Mega I

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von B-B » Mi 22. Jun 2022, 22:57

Hallo zusammen,

Werkstatthandbuch Z482

https://kupdf.net/download/kubota-z482- ... 959e97_pdf

Grüße
Bernd
Grundsätzlich gilt:
Arbeiten an Motor, Bremse, Lenkung und Aufhängung/Fahrwerk bedürfen erweiterter Sachkenntniss.
Unbedarftes Basteln an besagten Teilen kann zu gefährlichen Fehlfunktionen führen.
Es besteht Gefahr für Leib und Leben!

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 9202
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von HerrToeff » Do 23. Jun 2022, 06:30

da sind die Einspritzzeiten aber nicht der Förderbeginn, oder raff ich grad gar nix mehr??



rolf.g3 hat geschrieben:
Mi 22. Jun 2022, 13:10
HerrToeff hat geschrieben:
Mi 22. Jun 2022, 10:28
prinzipell sind solche OT bzw Grad Marken überflüssig, wenn man eine Messuhr fürs Glühkerzengewinde hat..
Dac hte die Z - Serie sei Vorkammer ... da kommt man mit einer Messuhr doch garnicht bis zum Kolben ...

und ja, mit Messuhren geht das. Aber nicht mit JEDER Messuhr. Es gibt da Fühleradapter..

Bild

Bild

irgentwelche Tabellenbücher brauchst Du auch nicht. Das geht mit dem Tablet und einer Formel
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7431
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von rolf.g3 » Do 23. Jun 2022, 12:12

HerrToeff hat geschrieben:
Do 23. Jun 2022, 06:30
und ja, mit Messuhren geht das. Aber nicht mit JEDER Messuhr. Es gibt da Fühleradapter..
Klar, Fühladapter ! Eben die kann man aus einer Glühkerze selber drechseln, Is halt die Frage ob mit Messuhr oder mit Gewinde als Taster.
Ich hatte seinerzeit M6 benutzt, da pro Umdrehung 1 mm Steigung, läßt sich das leicht in 10 Teile unterteilen, also 1/10tel mm
Die Messuhr kan man auch draufadaptern und gut is. Meine Messuhr weist ein Gewinde auf,im Sande stecken, besser in so kann der Fühler ausgetauscht werden.

Trotzdem bleibt die Idee der kugelrunden Vorkammer, die mit einem schrägen Eingang auf den Kolben zeigt.
Um da durchzufummeln muss der Messfühler sehr speziell sein ...

Ich hatte noch keine Zeit mich mit dem WHB ( Link ) auseinander zu setzen. Hab grademal die Öffnungswinkel der Ventile gefunden. Eine ähnliche Skala sollte auch für den ESZ geben. Fraglich halt, ob man das 1:1 auf den 2 Zylinder ummünzen kann ...
Die ESP und ihre Verstellungsmöglichkeiten hab ich noch garnicht gesehen

Ich kämpfe grade mit dem Kühlsystem vom 400er. Da is weniger Platz als im Nova, man kanns kaum glauben, aber isso :shock:
Bekomm aktuell die unteren beiden Schellen nicht zugedreht, die vom dicken Kühlerschlauch ...
Gut, war spät gestern und ich genervt, hab ich doch die Themostatgebaue 5x zerlegen müssen weil ständig irgentwas ander sein sollte. Dann war / ist der Befestigungsbügel für die Lichmaschine 3 x gebrochen gewesen, den letzten Bruch gefunden, wie das Ding fertig verbaut war 076)
Das Anschlusskabel ist 3mm zu kurz und bei der Installation gebrochen, die obere Heizungsschlauchinstallation streift den Propeller, wurde weggebaut ... es war zum Mäuse melken !!!!!
Egal, heute noch die 2 Schellen, entlüften ( Dieselleitung UND Kühler )und das anstöpseln der Thermometer/Voltmetereinheit - dann Probelauf.
Läuft der Kasten ist der Innenraum dran: Dashboard ein Loch flicken und die Blende für den Radioschacht bauen.
Bremsen überholen und ... ach, da fällt uns bestimmt noch was ein.
Aber heute erstmal die ersten Flügelschläge vom guten alten Phönix, mal sehen ob´s tut :D
Werde berichten ...

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 9202
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von HerrToeff » Do 23. Jun 2022, 21:58

ein Bowdenzug kann auch um die Ecke tastern..
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

trabant
Beiträge: 31
Registriert: Do 16. Jun 2022, 23:50
Fahrzeuge: aixam 500 Minivan
Ducato 280 WoMo
W124
BMW K1100
Honda Helix
IWL Troll
Saxonette
DiBlasi R7
Motograziella
Wohnort: Essen

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von trabant » So 26. Jun 2022, 13:19

Das werde ich bei gelegenheit mal versuchern. Jetzt muss ich erst mal die bremsscheiben wechseln. Natürlich ist dabei das Radlager auseinanger gefallen und ich muss ein neues einpressen. So eine Kack konstruktion hab ich ja noch nie gesehen. Warum macht man die bremsscheibe hinter die radbabe und nicht davor wie üblich? damit das in der Werkstatt teurer wird?
Ist echt zum brechen.
Ach so. Diese Lager werden an diversen stellen angeboten, auch von SKF zb. und immer schön die bezeichnung mit 4G002 überklebt. tatsächlich ist es aber ein BA2B 633313 oder auch MEYLE 214 633 0001. Falls jemand mal so eins ohne Microcar aufschlag sucht

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7431
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von rolf.g3 » So 26. Jun 2022, 15:28

trabant hat geschrieben:
So 26. Jun 2022, 13:19
Warum macht man die bremsscheibe hinter die radbabe und nicht davor wie üblich? damit das in der Werkstatt teurer wird?
Ja, zum brüllen komisch !
Manchmal denke ich, der Sinn von Humor ist im Reich der Franken eher fragwürdig ...
Dann noch diese mistigen Schrauben ...
Es sind hochfeste Stähle verwendet die jedoch im Bereich der Werkzegaufnahme angelassen und butterweich sind 076)
Man dreht sie schneller rund als man " Locktite " sagen kann, hängt aber Stunden dran um sie auszubohren ...

Wenigstens haben die Scheiben beim M.Go edtwa 100.000 gehalten.
Trotzdem - sowas muss nun wirklich NICHT sein !
trabant hat geschrieben:
So 26. Jun 2022, 13:19
Ist echt zum brechen.
... in der Tat ..

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

trabant
Beiträge: 31
Registriert: Do 16. Jun 2022, 23:50
Fahrzeuge: aixam 500 Minivan
Ducato 280 WoMo
W124
BMW K1100
Honda Helix
IWL Troll
Saxonette
DiBlasi R7
Motograziella
Wohnort: Essen

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von trabant » So 26. Jun 2022, 16:52

Die Schrauben waren tatsächlich weniger das probelm. nur dann ging die radnabe eben nicht raus. also schön abgehebelt und was passiert? radlager auseinandergefallen. der vordere innenring steckt noch auf der nabe, kugeln samt haltering alle rausgefallen und die fetfüllung war nur noch bröseliger dreck. also erst mal 2 neue bestellt. freue mich schon auf die andere seite. leider muss zum auspressen alles raus. ok, radlager hätte jetzt sowieso nicht mehr lange gehalten, aber wenn es geräusche gemacht hätte, dann hätte ich schon vorher welche gehabt.
Aber ich will mich mal nicht beschweren. auf diese weise hab ich wenigstens vorher die bezeichnung von lager gelesen und musste nicht nach der ersatzteilnummer danach suchen. denn wenn jemand die original nummer auf den karkon klebt kostet das gleich 45 euro. so keine 10.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 9202
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von HerrToeff » Di 28. Jun 2022, 22:52

trabant hat geschrieben:
So 26. Jun 2022, 16:52

... auf diese weise hab ich wenigstens vorher die bezeichnung von lager gelesen und musste nicht nach der ersatzteilnummer danach suchen. denn wenn jemand die original nummer auf den karkon klebt kostet das gleich 45 euro. so keine 10.
verrätst Du uns bitte die Bezugsquelle? ich finde die minimal für 15-20
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

trabant
Beiträge: 31
Registriert: Do 16. Jun 2022, 23:50
Fahrzeuge: aixam 500 Minivan
Ducato 280 WoMo
W124
BMW K1100
Honda Helix
IWL Troll
Saxonette
DiBlasi R7
Motograziella
Wohnort: Essen

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von trabant » Do 30. Jun 2022, 21:30

Kein Problem
https://www.motointegrator.de/produkte/ ... -0001.html

So. eine seite ist jetzt auseinander trotz verschiedener hürden.
Erst geht die obere schraube vom Stoßdämpfer nicht ab. Dann läuft selbiger aus als ich ihn auf den kopf stellte. also muss ein neuer her. dann wollte er unten nicht raus. und zum schluss das lager. also ohne eine 6 tonnen presse braucht ihr erst gar nicht versuchen das lager da raus zu bekommen.das wird nichts. aber ketzt hat alles geklapt. wenn die neuen dämpfer da sind gehts ans zusammen bauen

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 9202
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von HerrToeff » Do 30. Jun 2022, 21:37

Foddooooos!!!! :lol:
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

trabant
Beiträge: 31
Registriert: Do 16. Jun 2022, 23:50
Fahrzeuge: aixam 500 Minivan
Ducato 280 WoMo
W124
BMW K1100
Honda Helix
IWL Troll
Saxonette
DiBlasi R7
Motograziella
Wohnort: Essen

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von trabant » Do 30. Jun 2022, 21:41

Schwierig. da ist alles so siffig dreckig und schmierig. wenn ich dann noch das handy anfasse ist auch das noch versaut. vieleicht wenn alles einigermaßnen sauber ist und etwas neue farbe für den korrosionsschutzt drauf ist
Da die original schalschutzmatten noch drin sind, kann man nichts anfassen ohne das alles schwarz ist. keine ahnung ob das Gummiabrieb vom riemen ist oder sonstiger dreck

trabant
Beiträge: 31
Registriert: Do 16. Jun 2022, 23:50
Fahrzeuge: aixam 500 Minivan
Ducato 280 WoMo
W124
BMW K1100
Honda Helix
IWL Troll
Saxonette
DiBlasi R7
Motograziella
Wohnort: Essen

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von trabant » Mo 4. Jul 2022, 21:22

So. endlich ist alles da. Wer hätte gedacht das " mal eben Bremsscheiben wechseln" so wie ich es schon dutzende male bei richtigen Autos gemacht habe so ein Kack wird.
OK der dämpfer ist total hin. so fertig wie der ist sowas hab ich noch nie gesehen. Sieht aus als hätte der 10 Jahre in einer Jauchegrube gelegen. Da sehen dämpfer aus alten karren aus den 70ern besser aus. Das muss doch absicht sein das so miese qualität verbaut wird.
Aber gut. jetzt sind 2 neue da. und wenn man kreativ ist und ordentlich sucht und sich dazu noch einigermaßen geschickt anstellt, der kann 2 neue dämpfer incl. Versand für 118.70 erwerben.
Diese woche werde ich alles zusammen pressen und wieder einbauen. zumindest fahrerseitig. mir graut schon vor der anderen seite.

Und hier noch mal alt und verranzt gegen neu und geil:
Dateianhänge
IMG_20220704_214645.jpg
IMG_20220704_214645.jpg (874 KiB) 413 mal betrachtet
IMG_20220704_214447.jpg
IMG_20220704_214447.jpg (890.44 KiB) 413 mal betrachtet
IMG_20220704_214411.jpg
IMG_20220704_214411.jpg (885.15 KiB) 413 mal betrachtet

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7431
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von rolf.g3 » Mo 4. Jul 2022, 22:15

023)
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

trabant
Beiträge: 31
Registriert: Do 16. Jun 2022, 23:50
Fahrzeuge: aixam 500 Minivan
Ducato 280 WoMo
W124
BMW K1100
Honda Helix
IWL Troll
Saxonette
DiBlasi R7
Motograziella
Wohnort: Essen

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von trabant » Di 5. Jul 2022, 19:06

So, schon besser.
Kleiner tip am rande, wer vor hat sowas selber zu machen und keine presse hat, besser finger weg, mit hammer drauf rum prügeln geht nach hinten los.
Und noch was. JA, man bekommt die Nabe im eingebauten zustand aus dem lager gehebelt, aber es bleibt mit sicherheit der innenring der äusseren lagerhäfte auf der nabe stecken.
Ganz pfiffige meinen jetzt sicher, ach das würge ich da wieder rein und gut ist. leider falsch gedacht. kann man so machen, wird aber leider kacke. Weil nämlich der dichtring der das lager verschließt auch raus gerissen ist, und den bekommt man so nicht wieder rein. also ist das lager offen für allen dreck und feuchtigkeit und daher so oder so bald schrott und man macht die arbeit noch mal.

Leider ist die äusere Achsmanschette auch gerissen. Muss man da eigentlich simsalabim sagen im die achse aus dem getriebe oder aus dem Tripodegelenk davor raus zu bekommen?
Hatte grade echt keinen bock mehr mir das noch näher anzusehen. oder ist da ein sicherungsring drin.
bei meinen anderen fahzeugen fiel das immer so raus.
Dateianhänge
IMG_20220705_193953.jpg
IMG_20220705_193953.jpg (870.97 KiB) 392 mal betrachtet

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 7431
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Junger Phönix aus gutem Hause
Piaggio Hexagon 125 mit 14 MonsterPS :-)
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 98724 Neuhaus am Rennweg

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von rolf.g3 » Di 5. Jul 2022, 20:40

trabant hat geschrieben:
Di 5. Jul 2022, 19:06
Kleiner tip am rande, wer vor hat sowas selber zu machen und keine presse hat, besser finger weg, mit hammer drauf rum prügeln geht nach hinten los.
Naja, ich hab keine Presse und diese Arbeiten schon einige male gemacht. Klar ist es mit Presse einfacher, geht aber auch gut ohne.
Demnächst, also vermutlich am Freitag, werde ich die Bremsscheibe am M.Go wechseln, vo li, hab also das selbe Projekt vor wie Du. Die rechte Seite hab ich schon gemacht.
Ich lege das neue Lager in den Froster und erwärme die Nabe.
Das alte Lager ausschlagen ( grade ! ) und den Aussenring mit der Flex der länge nach durchschneiden.
Wenn alles gut läuft brauche ich den alten Aussenring zwar nicht, aber sicher ist sicher.
Nabe gründlich reinigen !
Die Nabe zum Einbau auf etwa 100 ° erwörmt, das Lager etwa -20 Grad.
Das Lager sollte in die leicht eingeölte Nabe reinflutschen. Tut es das nicht, darauf vorbereitet sein und den angesägten Aussenring als Einachlaghilfe aufsetzen und mit ein, zwei trockenen Hammerschlägen sitzt das Lager wie es soll.
Der Aussenring sitzt press im Lagersitz, durch den Schlitz ist er aber leicht zu entfernen.
Nn noch den Seegerring einsetzen, fertig

Die Achse vom Getriebe bekommt man gut mit einem Montiereisen abgehebelt. Dazu die Achse mehrfach etwas drehen. Im Innern sitzt ein Drahtring und dient als Feder, der is manchmal etwas zickig.
Auch ein großer Schraubendreher geht gut.
Wichtig aber scheint zu sein, das die Achse leicht verdreht wird beim Abziehen/Abhebeln. Das scheint die Götter der Achse zu besänftigen - es geht einfach leichter !

Schön gemacht und gut fotodokumentiert ! Weiter so 023) 023) 023)

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

trabant
Beiträge: 31
Registriert: Do 16. Jun 2022, 23:50
Fahrzeuge: aixam 500 Minivan
Ducato 280 WoMo
W124
BMW K1100
Honda Helix
IWL Troll
Saxonette
DiBlasi R7
Motograziella
Wohnort: Essen

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von trabant » Di 5. Jul 2022, 21:32

Ach so. das ding mit dem schleifen. das wäre eine wenn auch zeitintensive alternative.
Das hab ich ein paar mal bei Honda Helix 250 motorrollern gemacht, wovon ich auch einen habe.
Da gibt es ein Nadellager bzw 2 davon im getriebe, die noch dazu in einem sackloch sitzen und laut honda nicht zu tauschen sind. Da musste ich mir das leider antun. Aber das ist winzig im vergleich zu diesem hier.
Das ganze zeug auseinander zu pulen ohne das was kaput geht hat schon zu lange gedauert. Da hätte ich leider auf so eine schleifaktion keine lust. Wenn du sowas häufiger machst kauf dir eine presse. das ist gut angelegtes geld. Bei einem radlager kommt sie gleich 3x zum einsatz. Auspressen einpressen und nabe einpressen mit hülse auf dem inneren lagerring.

https://www.ebay.de/itm/282337686252?ha ... Sw5wthrcKw

hier: so ein Apparat kostet 90 euro. leistet mir seit jahren gute dienste, auch mal um zb ein traggelenk an einem richtigen auto zu wechseln. da gibt es 1000 möglichkeiten

Benutzeravatar
Fichte
Beiträge: 2506
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:47
Fahrzeuge: Microcar, Virgo II, Luxe
Ligier, Nova 500
Bellier, „Diva“
Aixam 400
Wohnort: Mindelheim

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von Fichte » Di 5. Jul 2022, 22:31

Ja, ja, die Achse vom Getriebe lösen, was hatte ich einen Spaß…. 090

Bei mir hat es mit zwei Schraubenzieher gepasst, gegenüberliegend in der Nut angesetzt gehebelt, ging nicht. Achse 45 Grad gedreht und wieder gehebelt, nochmals 45 Grad gedreht, gehebelt und „Klock“ hat es gemacht, war dann raus.

Bebildert hier:

viewtopic.php?f=14&t=8761&start=20

Bzw. etwas umfangreicher aber lesenswert:

Antriebswelle/Achsmanschette(n)
1) Antriebswellenmanschette (radseitig) wechseln: viewtopic.php?f=14&t=9411
2) Antriebswelle (getriebeseitig) lösen (gegebenenfalls Manschette tauschen): viewtopic.php?f=14&t=8761&start=20
3) Ausgleichsgelenk wieder zusammensetzen: viewtopic.php?f=9&t=2953
4) Länge der Antriebswellen bei Mopedautos: download/file.php?id=1015
5) Vorgehensweise Wechsel Achsmanschetten: viewtopic.php?f=9&t=9066
6) Achsmanschetten Wechseln: viewtopic.php?f=10&t=9325
Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 9202
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von HerrToeff » Mi 6. Jul 2022, 01:31

trabant hat geschrieben:
Di 5. Jul 2022, 21:32
...kauf dir eine presse. das ist gut angelegtes geld. Bei einem radlager kommt sie gleich 3x zum einsatz. Auspressen einpressen und nabe einpressen mit hülse auf dem inneren lagerring.

https://www.ebay.de/itm/282337686252?ha ... Sw5wthrcKw

hier: so ein Apparat kostet 90 euro. leistet mir seit jahren gute dienste, auch mal um zb ein traggelenk an einem richtigen auto zu wechseln. da gibt es 1000 möglichkeiten
Die Presse kommt ohne Pressköpfe? Da musst Du noch was drauf rechnen, falls Du nicht zufälligeine Sammlung von Rohlingen zum Drehen hast..

Das Ding mit diesem Radlager ist einfach Sch.. eine absolute Fehlkonstruktion von Aixam, sowas an einem Verschleissteil zu machen. Selbst wenn es so sein MUSS hätte man die Bremsscheibe -so wie beim Motorrad- nochmal als eigenes Teil ausführen können. Besonders wenn man kein Werkstattnetz hat.

Ursprünglich war ein demontierbares, zweigeteiltes Lager drin. Das haben sie durch dieses Horrorlager ersetzt. Weiss der Teufel, warum. Vielleicht wars 2 Pfennig billiger..
lieben Gruß

kleinere orthografische Mißgeschicke mache ich von Hand. Für das ganz grosse Chaos sorgt die automatische Rechtschreibkorrektur

trabant
Beiträge: 31
Registriert: Do 16. Jun 2022, 23:50
Fahrzeuge: aixam 500 Minivan
Ducato 280 WoMo
W124
BMW K1100
Honda Helix
IWL Troll
Saxonette
DiBlasi R7
Motograziella
Wohnort: Essen

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von trabant » Mi 6. Jul 2022, 22:01

Die Achse hat dann doch noch aufgegeben und ist ab gegangen.
Und tatsächlich ließ sich das vordere gelenk besser trennen als gedacht.
Morgen bekommt es dann eine intensive spühlung in diesel, eine neue manschette und fettfüllung und dann kann endlich alles wieder eingebaut werden.
Ach so. man braucht nicht für alles unbedingt die extakt passende Hüllse um das aus oder einzupressen.
Klar wäre das schön, aber beim auspressen muss man ja auf wenig rücksicht nehmen hauptsache das gehäuse liegt gut auf.
Beim einpressen wie hier zb tut es auch das alte lager, im unteren viertel etwas aussen dünner geschliffen, damit es nicht mit eingepresst wird.damit kann ich jetzt die nächten 100 radlager problemlos montieren.

So dramatisch finde ich das Radlager jetzt aber nicht. es kommt auch in autos von Fiat und anderen zum einsatz.
Ganz solide technik. Wer hämmert da auch schon die Nabe raus, wenn das lager nicht hin ist. keiner, schon gar nicht zum bremschscheiben wechseln. es liegt nur am verrückten aufbau der bremse. Die haben sicher den praktikant die CAdD zeichnung machen lassen. und da kam dann eben zuerst die scheibe und dann die nabe. Genau so wie sie vergessen haben gummis um die führungen der bremszange zu machen

trabant
Beiträge: 31
Registriert: Do 16. Jun 2022, 23:50
Fahrzeuge: aixam 500 Minivan
Ducato 280 WoMo
W124
BMW K1100
Honda Helix
IWL Troll
Saxonette
DiBlasi R7
Motograziella
Wohnort: Essen

Re: Wenig Power Schwarzer Rauch

Beitrag von trabant » So 10. Jul 2022, 17:56

So, andere Seite ist jetzt auch so gut wie erledigt. Beim 2. Mal bin ich immer schneller. das nächste mal schaffe ich dann beide seiten an einem vormittag.
Rechts scheint schon mal was gemacht worden zu sein, und zwar radlager wechsel nach der Mehtode:
Ja, so wie du meinst, kann mam es auch machen, dann wird es allerdings Kacke.
Es scheint der Radlagerinnenring mit allerlei Instumenten vom der Radnabe abgehebelt worden zu sein. Und so sieht die auch aus. Naja. einigermaßen geglättet und wieder rein, was soll man machen.
Leider was das Traggelenk dermaßen hin, mich wundert das das Rad noch dran war. Auf der Anderen Seite war alles gut, darum hab ich mir da keine gedanken gemacht. Leider musste ich auf dieser Seite die schrauben der Bremsscheibe weg flexen. Da müssen auch neue her.
Und so macht man es richtig:
Sicher geht es noch eleganter, aber richtig ist für mich, daß nichts beschädigt wird und alles hinterher wieder korrekt da ist wo es hingehört.
Dateianhänge
IMG_20220710_175539.jpg
IMG_20220710_175539.jpg (889.6 KiB) 263 mal betrachtet
IMG_20220710_181027.jpg
IMG_20220710_181027.jpg (855.78 KiB) 263 mal betrachtet
IMG_20220710_181253.jpg
IMG_20220710_181253.jpg (875.71 KiB) 263 mal betrachtet
IMG_20220710_183916.jpg
IMG_20220710_183916.jpg (882.42 KiB) 263 mal betrachtet
IMG_20220710_183926.jpg
IMG_20220710_183926.jpg (823.94 KiB) 263 mal betrachtet

Antworten