Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Servus aus Würzburg

Hier könnt ihr euch und eure Leichtkraftfahrzeuge vorstellen. Zeigt her eure Schätzchen!

Moderatoren: rolf.g3, JDM Fahrer

Servus aus Würzburg

Beitragvon Stefan » 16.07.2017 12:32

Servus an alle,
ich bin der Neue, heiße Stefan, bin 48 Jahre alt aus dem Landkreis Würzburg und habe mir just for fun vor etwa 4 Wochen einen Ligier Nova 500 mit Lombardini LDW 502 gekauft. Macht auch riesig Spaß mit dem Tuff Tuff über die Dörfer zu heizen. Meine Lebenspartnerin macht in Kürze auf diesem Fahrzeug den AM Führerschein und deswegen muss natürlich alles top sein.
Ich habe inzwischen zahlreiche Reparaturen erledigt und Neuteile verbaut. Aber eine Sache nervt mich noch tierisch und das ist das Kühlsystem. Ich habe alle Thermostate und Fühler ausgetauscht, zig mal entlüftet und dennoch beginnt die Lampe nach ca. 25 km zu leuchten. Wenn ich den Schlauch vom Thermostatgehäuse runter mache und dort direkt Kühlflüssigkeit einfülle, dann gehts wieder 25 km und die Heizung läuft volle Touren, aber nach 25 km ist der Kühler wieder nur mit Luft gefüllt und heizt auch nicht logischerweise. Kein Austritt am Kühlergehäuse. Kann mir jemand weiterhelfen?
Danke schon mal .
VG, Stefan
Stefan
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.06.2017 20:35
Fahrzeuge: Ligier Nova 500, BMW 125d, BMW 120d, EGL MAD MAX 300

Re: Servus aus Würzburg

Beitragvon Fuddschi » 16.07.2017 16:39

Stefan hat geschrieben:Servus an alle,
ich bin der Neue, heiße Stefan, bin 48 Jahre alt aus dem Landkreis Würzburg und habe mir just for fun vor etwa 4 Wochen einen Ligier Nova 500 mit Lombardini LDW 502 gekauft. Macht auch riesig Spaß mit dem Tuff Tuff über die Dörfer zu heizen. Meine Lebenspartnerin macht in Kürze auf diesem Fahrzeug den AM Führerschein und deswegen muss natürlich alles top sein.
Ich habe inzwischen zahlreiche Reparaturen erledigt und Neuteile verbaut. Aber eine Sache nervt mich noch tierisch und das ist das Kühlsystem. Ich habe alle Thermostate und Fühler ausgetauscht, zig mal entlüftet und dennoch beginnt die Lampe nach ca. 25 km zu leuchten. Wenn ich den Schlauch vom Thermostatgehäuse runter mache und dort direkt Kühlflüssigkeit einfülle, dann gehts wieder 25 km und die Heizung läuft volle Touren, aber nach 25 km ist der Kühler wieder nur mit Luft gefüllt und heizt auch nicht logischerweise. Kein Austritt am Kühlergehäuse. Kann mir jemand weiterhelfen?
Danke schon mal .
VG, Stefan


Bild

Höchstwahrscheinlich ist die Zylinderkopfdichtung Durchgebrannt 101)
Zieh mal den Ölpeilstab und schaue nach Wasserspuren und Umgekehrt sollst du nach Ölspuren im Kühlerwasser suchen 072)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5395
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Servus aus Würzburg

Beitragvon guidolenz123 » 16.07.2017 17:31

Bild

Fuddschi hat sicherlich Recht...Auch mein erster Gedanke .... Kopfdichtung tot.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 10919
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Servus aus Würzburg

Beitragvon Metaphysik » 16.07.2017 17:51

Herzlich willkommen 002)
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1383
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Kasten
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Servus aus Würzburg

Beitragvon Stefan » 16.07.2017 18:48

Hab nochmals getestet...solange ich mit Heizung voll aufgedreht fahre, geht alles...erst wenn ich die Heizung ausmache und weiterfahre, beginnt der Zwerg zu kochen 101) 090
Stefan
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.06.2017 20:35
Fahrzeuge: Ligier Nova 500, BMW 125d, BMW 120d, EGL MAD MAX 300

Re: Servus aus Würzburg

Beitragvon Fuddschi » 16.07.2017 18:57

Stefan hat geschrieben:Hab nochmals getestet...solange ich mit Heizung voll aufgedreht fahre, geht alles...erst wenn ich die Heizung ausmache und weiterfahre, beginnt der Zwerg zu kochen 101) 090


Logisch, da der Wasserkreislauf kleiner wird, kochts eher :wink:

In einem Wasserkessel mit wenig Wasser beginnt es früher zu Pfeifen 072)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5395
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Servus aus Würzburg

Beitragvon macbloke » 17.07.2017 07:46

Solche Symptome können auf Zylinderkopfdichtung hindeuten. Der Klassiker halt. Das zu wechseln ist aber aufwendig und recht teuer. Also genau überprüfen ob es das tatsächlich ist. Es gibt noch andere Möglichkeiten.

Klar ist erstmal das dein Kühlsystem überhitzt. Wie Fuddschie schreibt, wegen Wassermangel.

Du sagst, wenn du die Innenraumheizung anlässt, musst du kein Wasser nachfüllen. Dadurch wird mehr wärme abgeführt. Das hiesse das dein Wasserfverlusst durch Überhitzung zustande kommt, und nicht wegen undichtigkeit. MAl ganz genau überprüfen ob der nicht doch Wasser verliert wenn die Heizung permanent mitläuft und kühlt.

1. Frage: Tropft es unter dem Fahrzeug?

2. Wie ist der Ölstand?

3. Wie ist die Ölkonsistenz? Ist Wasser im Motoröl??

4. Wie sieht das Kühlwasser aus? Sind dort Ölspuren?

5. Wie ist das Abgasbild?
5a. Weisse Dampfschwade?
5b. Blauer Rauch ?
5c. Schwarzer rauch?
5d. "Normal"?





Gegen eine kaputte Zylinderkopfdichtung spricht, daß das Symptom nicht auftritt, wenn du die Innenraumheizung anmachst. Dann ist die Frage warum das Kühlwasser überhitzt. Erstmal tut es das weil der Motor heiß wird. Das ist normal.

Bei defekter Wasserpumpe verweilt bisweilen das Kühlwasser zulange im Motorraum.

Dann könnte es noch sein das der Motor heißer wird als normal. Das kann:
1. zu wenig Motoröl,
2. falsches Motoröl,
3. verstopfte Ölleitungen,
4. verstopfter Ölfilter (dann wird im Filter an einer Art Bypass eine Notversorgung vorbeigeschleust) der Motor überhitzt denn gerne
5. verstelltes Ventilspiel

sein. Das sind so die klassiker, die recht einfach überprüft und behoben werden könnten.

Fazit: Es gilt zunächst einmal genau zu Analysieren. Ist es Zylinderkopfdichtung oder nicht?
Bei Zylinderekopfdichtung defekt, Vermischen sich Kühlwasser und Motorenöl gerne, und es gelangt Kühlwasser mit in den Verbrennungsraum und ist als Weisse Dampffahne am Auspuff sichtbar.

Bei deinem Wasserverlust muss du irgendwo das Wasser finden. Entweder im Motoröl. ( steigt der Motorölstand? )
Oder unter dem Auto, oder als Dampffahne aus dem Auspuff... Wo geht das Wasser also hin?
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4635
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot


Zurück zu Mitglieder stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast