Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Fahrerfahrung in München

Hier könnt ihr euch und eure Leichtkraftfahrzeuge vorstellen. Zeigt her eure Schätzchen!

Moderatoren: rolf.g3, JDM Fahrer

Fahrerfahrung in München

Beitragvon skipper1976 » 31.07.2015 20:53

Hallo,

Ich möchte mir evtl. einen Aixam Leichtkraftwagen zulegen. Ich wohne in München und müsste daher im "Großstadtverkehr" fahren. Gibt es ein Mitglied, das in München wohnt und von seinen Erfahrungen berichten kann.
skipper1976
 
Beiträge: 1
Registriert: 31.07.2015 20:46
Fahrzeuge: noch Fußgänger

Re: Fahrerfahrung in München

Beitragvon Fuddschi » 01.08.2015 06:18

skipper1976 hat geschrieben:Hallo,

Ich möchte mir evtl. einen Aixam Leichtkraftwagen zulegen. Ich wohne in München und müsste daher im "Großstadtverkehr" fahren. Gibt es ein Mitglied, das in München wohnt und von seinen Erfahrungen berichten kann.


Bild


Nee, ich weiss nur, daß München bunt ist :mrgreen: :mrgreen: 019)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5666
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Fahrerfahrung in München

Beitragvon guidolenz123 » 01.08.2015 07:50

Ich kenn mit LKFZ nur Kleinstadt...da bin ich der Schnellste, und Parken macht auch Spaß.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11220
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Fahrerfahrung in München

Beitragvon Guennie1568 » 01.08.2015 10:00

Bild Landsmann
Ich wohne zwar nicht in München und habe auch (noch) kein LKFZ, heiße Dich aber trotzdem willkommen hier.
Um im Münchner (Groß)stadtverkehr mitzuschwimmen wird so ein Kleinstauto schon reichen. Soweit ich weiß gibts in Passau einen Aixam-Händler, der Neufahrzeuge verkauft. Ich würde aber eher nach einem gebrauchten ausschau halten. Hier gab es vor kurzem ein Angebot aus den Ebay Kleinanzeigen, dass interessant klingt. Das war glaub ich ein City Sondermodell, knappes halbes Jahr alt für 7.000 EUR.
Guennie
Am 16. Juli Theorieprüfung...mit 0 Fehlern bestanden :)
Ab jetzt auch Führerscheinbesitzer und Autofahrer :D
Guennie1568
 
Beiträge: 382
Registriert: 22.06.2014 13:44
Wohnort: Neumarkt/Bayern mit Ligierhändler vorort
Fahrzeuge: AluRex Citybike
VW Polo 3 (6N1), 60PS, 160k km mit frischem TÜV an die Schwester verschenkt
Yamaha YE 50 Zest mit Minarelli Maschinchen
VW Polo 4 (9N3) BJ 2006 als Ersatz für den 6N1

Re: Fahrerfahrung in München

Beitragvon macbloke » 05.08.2015 10:04

Bin schon mal mit meinem Aixam in Köln und kann den da nicht ständig vollgas fahren. Parken geht super, Und ein Verkehrshindernis stellt man wirklich nicht dar.

Von Berlin hab ich ähnliches gehört, auch hier im Forum, in München wird s wohl ähnlich sein.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4784
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Fahrerfahrung in München

Beitragvon Guennie1568 » 05.08.2015 11:09

In München kommt es schon mal vor, dass man mit den Fahrrad schneller ist 019)
Guennie
Am 16. Juli Theorieprüfung...mit 0 Fehlern bestanden :)
Ab jetzt auch Führerscheinbesitzer und Autofahrer :D
Guennie1568
 
Beiträge: 382
Registriert: 22.06.2014 13:44
Wohnort: Neumarkt/Bayern mit Ligierhändler vorort
Fahrzeuge: AluRex Citybike
VW Polo 3 (6N1), 60PS, 160k km mit frischem TÜV an die Schwester verschenkt
Yamaha YE 50 Zest mit Minarelli Maschinchen
VW Polo 4 (9N3) BJ 2006 als Ersatz für den 6N1

Re: Fahrerfahrung in München

Beitragvon Gabyde » 09.12.2017 20:09

Der Beitrag ist wohl schon etwas älter, aber da ich jetzt selber in München mit meinem Rollmops unterwegs bin, kann ich nur sagen: kein Problem!
Ich fahre fast jeden Tag im Berufsverkehr, und schwimme immer mit. Man muß nur aufpassen, daß man auf dem Mittleren Ring nicht in einen Tunnel gerät, weil er dort zur Kraftfahrstraße wird - oder zumindest nicht erwischen lassen :wink: .
Ansonsten gilt das Gleiche wie für alle anderen Autofahrer in München: immer auf der Hut sein vor Nichtblinkern und Wildwechsel (nein, nicht die Tiere, sondern die Vierrädrigen....).
Wenn man mit konstanten 50 unterwegs ist, schafft man meist auch die grünen Wellen.
Aber immer schön drauf achten, die richtige Spur zu nehmen bzw. so früh wie möglich zu wechseln, sonst kommt man oft nicht schnell genug rüber. Obwohl ich festgestellt habe, daß ich offenbar einen Cuteness- bzw. Mitleidsbonus habe, wenn ich nur lange genug verzweifelt blinke :wink:

Auf der Landstraße im Umland ist es etwas anders, da wird man schon mal angehupt. Da sehe ich zu, daß wenn der/die hinter mir überholen kann, daß ich etwas langsamer und möglichst weit rechts fahre. Sonst gebe ich extra Gas (d.h. 59 km/h lt. Tacho). Damit ist man eigentlich schnell genug bis zum nächsten Kreisverkehr bzw. Ortseingangsschild.
LG
Gaby
Benutzeravatar
Gabyde
 
Beiträge: 21
Registriert: 21.08.2017 21:32
Wohnort: München
Fahrzeuge: Aixam City S

Re: Fahrerfahrung in München

Beitragvon rolf.g3 » 10.12.2017 17:11

moin,

ich fahre hin und wieder nach Frankfurt Main mit meiner Schleuder. Am heftigsten sind Taxen. Die fahren als wären sie allein auf dem Nürburg Ring. Ansonsten ist das Mitfließen im Stadtverkehr so problemlos wie mit dem PKW. Über längere Blinkorgien zum Wechsel der Fahrspur kann ich nur soviel sagen: Wer bremst verliert.
Selbst am Ortsausgang am Kreisel Oberforsthaus - da muß ich von rechts über 3 Fahrspuren gaanz nach links, 70er Zone, Autobahnzubringer... völlig ohne Probs.
Die Parkplatzsuche, selbst im Westend ( da kommen auf jeden freien Parkplatz etwa 56 PKW) oder Bornheim ( Verhältniss 1: 68 ) ist ein Witz.
Das einzige was richtig nerft sind die Staus - in denen stehe wie alle anderen auch :(
Egal, Ich fahre mit meiner Wanderbaustelle völlig entspannt und seeeehr sparsam dorch die Finanzmetropole Europa´s, nur so geht´s...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2156
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Fahrerfahrung in München

Beitragvon Gabyde » 10.12.2017 18:20

rolf.g3 hat geschrieben:Über längere Blinkorgien zum Wechsel der Fahrspur kann ich nur soviel sagen: Wer bremst verliert.
gruß rolf


Klar, im Stehen kann man nicht die Spur wechseln... Wenn aber alle Spuren dicht sind, ist es schon sinnvoll, möglichst frühzeitig die Absicht kundzutun, daß man rüber will.

LG
Gaby
Benutzeravatar
Gabyde
 
Beiträge: 21
Registriert: 21.08.2017 21:32
Wohnort: München
Fahrzeuge: Aixam City S


Zurück zu Mitglieder stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast