Naturschutz ist der neue Kolonialismus

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: Fichte, sf169, rolf.g3, macbloke

Antworten
Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4913
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Naturschutz ist der neue Kolonialismus

Beitrag von HerrToeff » Sa 1. Aug 2020, 22:57

lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Benutzeravatar
rolf.g3
Beiträge: 4965
Registriert: So 6. Apr 2014, 09:38
Fahrzeuge: Microcar M.Go 1 mit Yanmarmotor
Golf III der ersten Generation
Scott Fahrrad
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Naturschutz ist der neue Kolonialismus

Beitrag von rolf.g3 » So 2. Aug 2020, 10:47

moin,

Ach, ...

Wenn man bedenkt was die Bundesregierung allein für Umweltschutzprogramme ausgibt, bekommt man schnell mit das diese Sache
1.) ein ziemlich lukratives Geschäft ist
2.) uneingeschränkt auf internationaler Ebene stattfndet
3.) eine ziemlich überzeugende Lobby dahinter steht
4.) weltweit immer genügend Spendenwillige / Unterstützer gibt
5.) ,das Thema Umweltschutz, leicht und glaubhaft ausgedehnt werden kann, zB Schutz der Menschenrechte oder Kampf dem Alkohol, womit die Organisation noch wesentlich glaubhafter wird
6.) bei Bedarf sofort " Fremdorganisationen " mit ins Boot geholt werden können ( zB Kirchen oder Energiekonzerne - wer möchte nicht gerne im warmen Licht des Umweltschutzes genannt werden ?? ) um noch mehr Spenden zu bewegen oder das eigene Ansehen zu steigern
7.) ein immerwährender Strom an Themen um sichselbst im Lichte der Ereignisse zu zeigen und Umweltschutz zu propagieren ( Tsunami´s, Tankerkatastrophen, Flugzeugabstürze, Zoo´s, Erdbeben, Mondlandung usw - alles kann im Zeichen des Umweltschutzes ausgeschöpft werden. Derzeit ist der Hunger der schwarzen Bevölkerung Afrika´s wieder in den Medien vertreten ) - Weltweit
8.) Jede Regierung, die annerkannt werden will, läßt Aktionen im Namen des Umweltschutzes zu und fördert diese sogar oder geht mit Polizei oder Militär dagegen vor, je nach Lobby ( Hong-Kong )
9.) immer wieder von selbst nach oben getragen wird
10.) immer mehr Anhänger und Zahlungswillige findet.

Damit ist geklährt warum es soo viele Organisationen gibt, die sich mit Umweltschutz beschäftigen.
Eine Gruppe, die Aktivisen, bewegen tatsächlich das ein oder andere. Doch ist die Gruppe, die sich um die Organisation und Finanzierung kümmert, sehr damit beschäftigt Porsche zu fahren. Und schwarze die Porsche fahren ... ist das nicht gesetzlich verboten ?? ... in teilen der USA bestimmt ...
Die nächste Umweltkatastrophe steht schon vor der Tür, wenn das zu lange dauert, wird eben eine bereits eingetretene Katastrophe neu aufgerollt ( Tschernobyl zB )
Anmerkung: Es gibt viele Frauen, die sich für diese Themen einbringen, daher auch der große Anteil an Männer im gleichen Verein .
Das sollte zu denken geben ...

Damit ist klar: Nicht der neue Kolonialismus sondern eine gigantische Geldmaschinerie, die ohne Achtung der jeweiligen Gesetze oder landestypischen Machart gegen alles und jeden vorgehen kann ohne dafür zur Verantwortung gezogen zu werden. (zB Carola Rakete )
Die Aufmerksammachung von Zuständen ist letztlich nicht ilegal !
Seltsam allerdings, das sich kaum eine Organisation um Dinge kümmert die aus der ersten Welt in die dritte gebracht wurden, zB unsere gelben Säcke in Asien, oder unser Elektroschrott, der in Afrika von Kindern Thermisch aufbereitet wird zur Wiedergewinnung von wertvollen Rohstoffen ( hier eine C-Meldung der öffentlich rechtlichen, die Privaten gehen da nich ran ... )
https://www.planet-wissen.de/kultur/afr ... ll100.html
... nur um´s mal erwähnt zu haben ... aber zeigt mir die Rainbow worrier oder Greenpeaceaktivisten mit Plakaten die dort umherziehen und mit Geschrei auf die unerträglichen Zustände/ Missstände aufmerksam zu machen

Umweltschutz ?
:lol: :lol: :lol:

gr
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...
Wer etwas will, findet Wege !
Wer etwas NICHT will, findet Argumente !

Benutzeravatar
HerrToeff
Beiträge: 4913
Registriert: Do 14. Jan 2016, 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.
Kontaktdaten:

Re: Naturschutz ist der neue Kolonialismus

Beitrag von HerrToeff » Mo 3. Aug 2020, 03:06

Die extrem wohlmeinenden verursachen oft das schlimmste elend ..
lieben Gruß

Orthografische Mißgeschicke sind Eigentum des erfolgreichen Analysten. Rechtschreibung folgt phonemischem Ansatz oder der zuerst gefundenen Taste, tiefe Orthografie setzt in Grammatik, Konjugation, Komparation, Deklination auf eigene Wege.

Antworten