Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Das Märchen vom E- Auto

Plauderei über dies und das...

Moderatoren: Fuddschi, rolf.g3, macbloke

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon guidolenz123 » 19.12.2017 16:37

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11793
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon rolf.g3 » 19.12.2017 18:02

moin,

Soooo, Leute... mir ist da in Sachen Ekel Auto´s noch ´ne nette Anekdote eingefallen:

Ein Elektrisch betriebener PKW fuhr so durch die Lande. Aus einer plötzlichen Laune des Schicksal´s herraus verunfallte dieser PKW. Dumme Sache das....
Weil aber das Schicksal E-Auto´s wohl auch nicht mag, kam es wie es kommen sollte: Die Karre fing Feuer.
Die Herbeigerufenen Rettungsdienste halfen dem Fahrer aus dem Wrack herraus, dieser war guter Dinge.
Die Feuerwehr jedoch weigerte sich die Karre zu löschen - weil wegen Starkstrom..
...

Auch mit Solarplatten geplflasterte Hausdächer werden von der Feuerwehr nicht gelöscht. Die Gefahr eines Kurzschlußes und der damit einhergehenden Gefahr eines starken elektrischen Schlag´s über das Löschwasser ist erheblich.
Der elektrische Weg ist der Weg der Zukunft - wenn die Technologie beherrschbar gemacht wurde. Heutiger Stand der Technik: Extreme gefahr durch Kernkraftwerke und unklare Lagerung / Recikeling des Brennstoffs.
Kohle & Gaskraftwerke = CO² Schleudern vor dem Herrn.
Biogasanlagen unausgereift.
Batteriestatus fragwürdig.
Solarstromgewinnung & Windenergiegewinnung = Weltfremd
Fusionsreaktor = Versuchsstadium
Wasserkraft und Geothermie = unzureichende Verfügbarkeit...

Wenn die Entwicklung der Energiefrage auf dem selben Level wie bei der Computertechnologie betrieben würde, hätten wir in etwa 30 bis 60 Jahren ein gutes und vor allem umsetzbares Ergebniss.

meine Meinung :D

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2379
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon guidolenz123 » 19.12.2017 18:58

Da hammers...also doch perpetuum mobile..... :mrgreen:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11793
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon rolf.g3 » 19.12.2017 20:24

moin,

guidolenz123 hat geschrieben:Da hammers...also doch perpetuum mobile..... :mrgreen:


... entweder das ( gibt es übrigens schon ) oder Mr.Fusion samt Fluxkompensator.
Damit müsste es gehen ...
Doch sollen wirklich alle DeLorean fahren ... ?

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2379
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon Fuddschi » 19.12.2017 20:32

rolf.g3 hat geschrieben: Heutiger Stand der Technik: Extreme gefahr durch Kernkraftwerke und unklare Lagerung / Recikeling des Brennstoffs.
Kohle & Gaskraftwerke = CO² Schleudern vor dem Herrn.
Biogasanlagen unausgereift.
Batteriestatus fragwürdig.
Solarstromgewinnung & Windenergiegewinnung = Weltfremd
Fusionsreaktor = Versuchsstadium
Wasserkraft und Geothermie = unzureichende Verfügbarkeit...

Wenn die Entwicklung der Energiefrage auf dem selben Level wie bei der Computertechnologie betrieben würde, hätten wir in etwa 30 bis 60 Jahren ein gutes und vor allem umsetzbares Ergebniss.


Fazit: Wir müssen auf Öl setzen, wenn wir weiterhin mit Diesel- Kabinenrollern heizen wollen 033) :wink:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 6045
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon HerrToeff » 20.12.2017 01:06

Oder machs wie Guido - der setzte schon auf Tretantrieb da war bei Aixam grade mal die Kaffeemaschine ekelektrisch ..

Bild
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 1155
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon HerrToeff » 20.12.2017 01:16

sorry, falsches Bild, das hier natürlich :D


Bild
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 1155
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon rolf.g3 » 20.12.2017 09:23

moin,

HerrToeff hat geschrieben:Oder machs wie Guido - der setzte schon auf Tretantrieb da war bei Aixam grade mal die Kaffeemaschine ekelektrisch ..


... der Benz / Explorer sollen Tretkurbelantriebe haben ... ??? .... echt jetzt ????? ...
Alles hinter Benz/Explorer ist Beiwerk beim Guido... evtl noch das Womo - geht aber auch eher richtung Spaßmobil, der schöne Hymer/Ford/Mercedes...
...

Hat der etwa auch einen Tretkurbelantrieb ??? Guido, sach was ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2379
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon guidolenz123 » 20.12.2017 09:47

Bin dabei an einen Tretkurbel-Umbau zu denken...


Bild


muss nur den roten Kerl immer wieder aus der gedanklichen Baustelle entfernen... :mrgreen: :lol: 019) :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11793
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon HerrToeff » 20.12.2017 21:14

nene lass ihn leben ..


... lieber rot als tot 019)
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 1155
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon JDM Fahrer » 21.12.2017 06:59

Also wir kommen zum Schluss,Diesel,Benzin,Gas sind die Lösung für die nächsten 100 Jahre.Auch wenn die Grünen etwas anderes gern hätte bzw die Alte Matrone aus Berlin,klappt wohl nicht wirklich trotz Staatlicher förderung kaum einer will diesen E-Müll von Autos haben.
Ja da Freue ich mich schon mal auf Fahrverbote!!!!Für die Diesel KFZ.Ich werde schön mit meinem Ü-EI und einer Mischung 50/50 Diesel-Petrolium durch die Stadt Hannover düsen und mal ein wenig was für die Messanlagen in der Innenstadt tun.
Sooooooo ein Bullshit was in der Politik abgeht.
Und nur weil die Dicke Alte Frau sich was in ihren Kopf gesetzt hat was weder Hand noch Fuß hat.
Verlieren geht garnicht für die alte Matrone.
Aber gut das es noch einige wenige real denkende Bürger gibt die schnell durchschat haben das es nix werden kann mit Wind,Sonne und E-Autos in Deutschland.
Und der Rest wird es bald merken wenn um 18 Uhr der Fehrnseher dunkel wird weil die E-Büchse strom braucht damit sie morgen wieder einsatzbereit ist. 033) 033) 033) 033)
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1425
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon Fuddschi » 21.12.2017 17:06

JDM Fahrer hat geschrieben:Also wir kommen zum Schluss,Diesel,Benzin,Gas sind die Lösung für die nächsten 100 Jahre.Auch wenn die Grünen etwas anderes gern hätte bzw die Alte Matrone aus Berlin,klappt wohl nicht wirklich trotz Staatlicher förderung kaum einer will diesen E-Müll von Autos haben.
Ja da Freue ich mich schon mal auf Fahrverbote!!!!Für die Diesel KFZ.Ich werde schön mit meinem Ü-EI und einer Mischung 50/50 Diesel-Petrolium durch die Stadt Hannover düsen und mal ein wenig was für die Messanlagen in der Innenstadt tun.
Sooooooo ein Bullshit was in der Politik abgeht.
Und nur weil die Dicke Alte Frau sich was in ihren Kopf gesetzt hat was weder Hand noch Fuß hat.
Verlieren geht garnicht für die alte Matrone.
Aber gut das es noch einige wenige real denkende Bürger gibt die schnell durchschat haben das es nix werden kann mit Wind,Sonne und E-Autos in Deutschland.
Und der Rest wird es bald merken wenn um 18 Uhr der Fehrnseher dunkel wird weil die E-Büchse strom braucht damit sie morgen wieder einsatzbereit ist. 033) 033) 033) 033)


Dem kann ich nur voll zustimmen 023) 023) 023) 038)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 6045
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon HerrToeff » 23.12.2017 02:22

Was ich nicht versteh ist diese Verbiestertheit - Warum muss jeder E Antriebfreund nur deshalb elektrisch fahren weil er die Welt säubern will?

Reicht nicht die Freude am schöneren Antrieb?

Wer der Meinung ist, mit seinem Diesel SUV unbedingt die Tonnen Stickoxid in den Innenstädten vermehren zu müssen, absolut ok, ist ja erlaubt, hat auch wirtschaftliche Gründe dass es so bleiben soll, aber er muss sich nicht den Heiligenschein aufsetzen dass er damit die Welt vor den dreckigen Elektro-Smarts rettet ..

Nur mal so. Mein subjektives Denken.

Was die Dicke betrifft, die will weiter Steuermilliarden von den Autobauern scheffeln, auf saubere und idealistische Alternativtechnik hustet die. Nur um das Volk zu manipulieren, veranstaltet sie ein bisschen Elektro-Mumpitz. Um Leute wie Euch hinters Licht zu führen, damit Ihr Euch entrüstet, und ruft, dass Ihr Euch den Verbrenner nicht wegnehmen lasst. Und es funktioniert bestens.

Ich habe aus dieser Diskussion auch mein Fazit gezogen, allerdings kein technisches sondern eher ein sozioökonomisches. Es lautet ungefähr so "Es wird in der nächsten Zeit keine Alternativkonzepte geben"
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 1155
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Aixam 400 , Sachs zx 50, erste Serie-
D-truck 400, Schwalbe, letzte Serie- u.a.

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon JDM Fahrer » 23.12.2017 06:06

Es soll und darf doch jeder das Fahren was er will!!!!
Wenn einer meint er muss auf den Zug E-Mobilität aufspringen,Bitte gern soll er machen.
Nur soll er auch die anderen nicht Kritisieren sie würden die Umwelt verschmutzen.
Wenn das klappen würde das der eine den anderen in ruhe lässt dann wären wir schon mal ein gutes stück weiter.

Ich brauche auch nicht den Märchen ÖKO Strom der nach ein paar Klicks im Internet aus meiner Steckdose kommt.Wer das glauben will,Bitte soll er das glauben.Nur soll er seine Mitmenschen nicht belehren das er Sauberen Strom hat und ich Schmutzigen Strom verwende.
Wenn er sich selber belügen will soll er das tun nur soll er andere nicht auch noch mit diesen Märchen belasten.

Von mir aus könnten auch 90% der Bürger Deutschlands auf das Fahrrad umsteigen,Bitte gern!!!!Dann werden die Autobahnen wenigstens frei und die Autobahn wäre das wozu sie mal gemacht wurde.Um schnell von A nach B zu kommen und nicht um im Lendlosstau abzuhängen.
Freie Fahrt für freie Bürger 023) 023)

Ich muss gleich zu Schwiegereltern über die A2 Fahren mir graut schon davor.200 km nur Aufregen das kann auf dauer nicht gesund sein.Und das ganze dann heute abend wieder zurück.
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1425
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Das Märchen vom E- Auto

Beitragvon Fuddschi » 23.12.2017 08:45

JDM Fahrer hat geschrieben:Es soll und darf doch jeder das Fahren was er will!!!!
Wenn einer meint er muss auf den Zug E-Mobilität aufspringen,Bitte gern soll er machen.
Nur soll er auch die anderen nicht Kritisieren sie würden die Umwelt verschmutzen.
Wenn das klappen würde das der eine den anderen in ruhe lässt dann wären wir schon mal ein gutes stück weiter.

Ich brauche auch nicht den Märchen ÖKO Strom der nach ein paar Klicks im Internet aus meiner Steckdose kommt.Wer das glauben will,Bitte soll er das glauben.Nur soll er seine Mitmenschen nicht belehren das er Sauberen Strom hat und ich Schmutzigen Strom verwende.
Wenn er sich selber belügen will soll er das tun nur soll er andere nicht auch noch mit diesen Märchen belasten.

Von mir aus könnten auch 90% der Bürger Deutschlands auf das Fahrrad umsteigen,Bitte gern!!!!Dann werden die Autobahnen wenigstens frei und die Autobahn wäre das wozu sie mal gemacht wurde.Um schnell von A nach B zu kommen und nicht um im Lendlosstau abzuhängen.
Freie Fahrt für freie Bürger 023) 023)


Das trifft voll und ganz meine Meinung, der gut Informierte Bürger lässt sich nicht hinters Licht führen 023) 023) 023) 038)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 6045
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste