Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Lust auf eine Dieselplauderei?

Moderatoren: JDM Fahrer, Giorgio

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon Metaphysik » 14.06.2016 14:07

In diesem Threadzusammenhang ist das Ganze aber doch sehr offensichtlich. Was sollen die Betreiber tun - sich des Risikos aussetzen auf Schadenersatz etc. verklagt zu werden, oder einen Rechtsanwalt einstellen, damit solche Fragen sicher geklärt werden können? Jeder kann doch auf einer eigenen Seite veröffentlichen was er möchte, oder meint verantworten zu können. Hier muß ein Dritter den Kopf hinhalten - zumindest bis der Ärger, wenn möglich, weitergeleitet ist. Deshalb können wir keinen Hinweis, wie auch immer ausgestaltet, auf den Namen zulassen.
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1412
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Wohnmobil
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon guidolenz123 » 14.06.2016 14:42

Genau !!!!!!!!!
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11224
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon hjst » 25.06.2016 20:46

Ok, wenn es so gesehen werden kann, will ich Dir recht geben.
Also poste ich hier einen Link auf eine öffentliche Facebookseite XXXX und hoffe, dass sich keiner beschwert fühlt, denn beim stöbern auf Facebook kann jeder dort Einsicht nehmen.
Gruß, hjst

Link entfernt - Erklärung siehe 14.06.2016 15:07. Metaphysik 04:57, 26.06.2016
hjst
 

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon hjst » 25.06.2016 20:55

Wo Du recht hast hast Du recht XXXX !
Auf öffentlichen Seiten darf JEDER sich ALLES anschauen, sonst wäre es ja nicht öffentlich.
Gruß, hjst

Link entfernt - Erklärung siehe 14.06.2016 15:07. Metaphysik 04:58, 26.06.2016
hjst
 

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon hjst » 26.06.2016 08:40

Der Webmaster scheint was dagegen zu haben, dass man ÖFFENTLICHE Facebooklinks postet und hat mich verwarnt !!!!!
Ich überlege, ob dieses Forum für mich das Richtige ist . Der UNGENANNTE HÄNDLER aus Ahaus / Enschede scheint geschützt zu werden, anstatt die Mitglieder zu schützen.
Wenn es erlaubt ist, kann ich auch amtliche Schriftstücke posten, denn im Internet und bei Verkäufen hat er NACHWEISLICH einen falschen Namen angegeben.
Als er vor einiger Zeit dem Forum mit Klage gedroht hat, welchen Namen hat er denn da benutzt ?
Klagen sind nur zulässig, wenn der REALE NAME benutzt wird.
Aber wie er es immer macht : er droht und alle ziehen den Arsch ein, anstatt einen Arsch in der Hose zu haben.
Hier scheint es wichtiger zu sein, dass unser Schröggel läuft , anstatt dafür zu sorgen, dass uns solche HÄNDLER geschönte Autos verkaufen, die nach ein paar Kilometern auseinanderfallen oder wie es mir passiert ist, dass ich ohne bremsen zu können über eine Kreuzung fahre. Die Bremszylinder waren ja nur mit Teflonband geflickt.

So und nun kann der Webmaster mich meinetwegen rausschmeissen, meine Meinung über die Leporis ist davon nicht betroffen.
Gruß, hjst
hjst
 

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon Metaphysik » 26.06.2016 13:52

hjst hat geschrieben:Der Webmaster scheint was dagegen zu haben, dass man ÖFFENTLICHE Facebooklinks postet und hat mich verwarnt !!!!!


Du wurdest mehrfach darauf hingewiesen das kein Bezug zu dessen Namen per Link etc. hergestellt werden darf. Der Facebooklink direkt zu ihm, wo der Link schon den Namen enthält, war der Grund der Verwarnung.

hjst hat geschrieben:Ich überlege, ob dieses Forum für mich das Richtige ist . Der UNGENANNTE HÄNDLER aus Ahaus / Enschede scheint geschützt zu werden, anstatt die Mitglieder zu schützen.


Das Forum wird geschützt. Die Betreiber sind nicht dazu da für Dich den Ärger auszufechten. Unsere über 1.500 Mitglieder wären bestimmt nicht begeistert wäre das Forum plötzlich off oder in ernsten Schwierigkeiten, nur weil es Stress mit dem Staatsanwalt gäbe. Ich empfehle Dir Dich mal in das Telemediengesetz etc. einzulesen statt zu erwarten das andere den Kopf für Dich hinhalten.

Es ist recht einfach unter eigenem Namen eine eigene Domain zu reservieren und eine Webseite unter eigener Verantwortung zu betreiben.
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1412
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Wohnmobil
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon hjst » 26.06.2016 20:22

Ich bin einfach zu alt für so eine Mist.
Wenn ich " MÜLLER" schreibe, kann sich "MAIER" nicht angesprochen fühlen und mein Post ist mit einem ehemaligen Schulfreund und Oberstaatsanwalt abgesprochen.
Falschnamen dürfen ausgesprochen werden. Es kann sich ja jeder mit seinem richtigen Namen melden, aber selbst bei Europol hatten sie Probleme, da er allem Anschein nach den Namen seiner Freundin für seine Betrügereien benutzt (man achte auf seinen Charakter).
Mein Geld bekomme ich wieder, weil ich ein 2 in 1 -Verfahren betreibe und bestraft wird er auch, welchen Grund (ausser Andere zu warnen) sollte ich sonst noch haben ?
Welchen Namen hat er eigentlich benutzt, als er Euch verboten hat, seinen Namen zu benutzen ? Er hätte dann wieder seinen Falschnamen benutzen müssen oder zugeben, dass er anders heisst und alle Kaufverträge gefakt sind !
Meine Tochter ist fast fertig mit ihrem Jurastudium und hat über die Argumente herzhaft gelacht !
Welche juristische Ausbildung steht hinter den Argumenten?
Bei Facebook hat er sich meines Wissens noch nicht beschwert und postet lustig weiter Bildchen mit seinem ergaunerten Geld.
Erst überlegen, dann abwatschen rät Euch ein alter Sack von fast 70.
Gruß, hjst
hjst
 

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon guidolenz123 » 26.06.2016 20:47

Das Ganze ist für einen Forumsbetreiber eine einfache Rechnung..
KEIN RECHTL. RISIKO EINGEHEN..
Dafür hat man als Darbieter einer Plattform für andere aus reinem goodwill absolut keinen Nerv.
ALSO !!! Sicherheit (rechtl.) geht vor.
Bevor man sich Ärger aufhalst ,sollte man den Nutzen /Schaden abwägen, und das ganz ganz vorsichtig.
UND !!!!!
Juristerei ist KEINE Wissenschaft ,sondern Meinungen und Zufällen und Veränderungen unterworfen (permanent) !!!
Dies aus der Feder eines solchen , welcher bis Anfang 2016 als Anwalt sein Unwesen trieb.
Mein Baujahr = 1954...
Da bist Du auch kaum älter als ich... :wink:
Fazit:
Es geht in einem Forum NICHT darum alles Rechtliche auszureizen, sondern darum, streßfrei das Forum laufen lassen zu können.
Jeder der ein Forum anders betrieben sehen will, sollte sich selbst sowas wie ein Forum ans Bein binden...und dann (nach einigen Ärger-Kapriolen) seinen Standpunkt zum belegenen Thema neu definieren... :wink: :wink: :wink:

Um was anderes gings hier im Thread nie...also ist das hier kein Abwatschen ,sondern Darstellung von Real-Politik.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11224
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon JDM Fahrer » 27.06.2016 08:06

Hallo hjst
Mach es dir doch selber nicht soooooo Schwer,und uns hier im Forum auch nicht.
Ich Denke wir kennen alle diesen Händler mehr oder weniger.
Da du ja schon alle Schritte gegen diesen Händler in die Wege geleitet hast,warte doch einfach ab bis das Gericht entschieden hat "Wie Wo Was" wenn du dann das Urteil in Händen hast das aussagt das dieser Händler ein Was auch immer ist.
Darfst du bestimmt die Sachlage Schildern auch hier im Forum wenn alles Zweifelsfrei belegbar ist und Richterlich abgesegnet ist,darf man bestimmt auch den Namen öffentlich machen.
Und ob der Händler sich das Geld ergaunert hat oder Rechtmäßig Verdient hat das prüft doch nun das Gericht,oder????
Das nicht immer der Name vom Händler unter einem Kaufvertrag stehen muss is doch Legal.Was Spricht dagegen wenn ich der Einkäufer wäre von Fahrzeugen und meine Nachbarin die Verkäuferin???Am ende gibt es immer viele Namen in einer Firma und viele Unterschreiben Kaufverträge.

Was viel Interessanter wäre!!!! Klär uns doch mal genau über die Umstände auf wieso du mit dem Händler Probleme hast bzw was dir bei dem Händler Wiederfahren ist.
Das würde mich mal Interessieren,und sicher auch andere hier aus dem Forum.

Also warte einfach noch ab bis alles in Trocknen Tüchern ist.
Und bitte mache uns und dir das Leben nicht Schwer.Denke das ist ein guter Kompromiss für uns alle. 023)
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1348
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon hjst » 27.06.2016 18:16

Hallo Leute, die Geschichte hatte ich schon zu anfang geschrieben.
1. bei mobile.de einen Ligier gesehen,
2. beim Händler in Ahaus angerufen und zur Besichtigung eingeladen worden,
3. in Ahaus ein Feld mit einem Pfosten gefunden,darauf ein Zettel " sind umgezogen bitte anrufen,
4. angerufen und weiles ja nur ein paar Kilometer sind nach Enschede gefahren,
5. das Dach des Ligier war mit der Rolle gestrichen und kam nicht in Frage,
6. mir wurde ein anderer Ligier angeboten der mir zusagte,
7. probegefahren und nach ein paar Kilometern gingen alle Warnlichter an.
8. angerufen und er holte mich ab.
9. hatte Interesse an meinem Roller " Gran Dink" und gab mir mein Geld nur zögerlich zurück da meine Preisvorstellung nicht seine war.
10 sagte, die Idioten in der Werkstatt hätten vergessen Öl und Wasser aufzufüllen und er würde alles überprüfen lassen und mir den Ligier Ambra für 100€ nach Dortmund liefern lassen.
11. ich 1000€ angezahlt und am folgenden Samstag sollte geliefert werden.
12. Anruf, es verschiebt sich, kein LKW da.
13. eine Woche später am Sonntagmittag kam ein Anruf, gleich wird geliefert.
14. Lierung kam wärend des Essens und ein Unbekannter stellte mir den laufenden Ligier hinters Haus.
15. Geld und Schlüssel wurden getauscht und Quittung unterschrieben. Der Chef hatte keine Zeit.
16. Nach dem Essen wollte ich meiner Frau zeigen,was ich schönes gekauft hatte.
17. Nach dem ich die Tür geöffnet hatte kam mir etwas seltsam vor, das probegefahrene Autochen war irgendwie anders.
18. Schlüssel ins Schloss und nichts passierte.
19.Batterie gemessen und war glaube ich nur 8,7 Volt.
20. Montag bei Atu Batterie gekauft und angeklemmt. Nach viel orgelei sprang er an.
21. Zur Werkstatt meines Vertrauens gefahren und der Ligier kam auf die Bühne.
22. Der auspuff war mit Panzerband und die Bremszylinder mit Teflon. Alle Reifen hatten innen dicke Blasen usw.
23. der Werkstattmeister sagte, sofort Wandeln das Ding ist Lebensgefährlich.
24. im Beisein des Werkstattinhabers angerufen und musste mich , nachdem ich vom Kauf zurückgetreten bin fragen lassen :"Was willst Du deutsches Arschloch ?" dann wurde aufgelegt.
25. Ich bin vom Werkstatthof runter, weil dort nicht viel Platz ist und konnte an der Straße nicht mehr bremsen, hatte Glück dass kein Querverkehr kam und musste auf der anderen Seite an einer Hausmauer entlangschrappen um zum Stehen zu kommen.
Jetzt frage mich noch Einer, warum ich den Kerl liebe !
Gruß, hjst
hjst
 

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon Metaphysik » 27.06.2016 19:59

Heftig .. Absolut heftig! Hätte ich interesse an einem Auto aus Ahaus würde ich Dich bestimmt per PN nach dem Namen des Händlers fragen :wink:
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1412
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Wohnmobil
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon JDM Fahrer » 29.06.2016 11:06

1. bei mobile.de einen Ligier gesehen,Das ist ja erst mal nix was Schlimm ist
2. beim Händler in Ahaus angerufen und zur Besichtigung eingeladen worden,Schon mal recht Nett von dem Händler,man sieht er sucht Kunden.
3. in Ahaus ein Feld mit einem Pfosten gefunden,darauf ein Zettel " sind umgezogen bitte anrufen,Gut nicht sehr Profihaft aber auch das kann es geben das Händler mal Umziehen.
4. angerufen und weiles ja nur ein paar Kilometer sind nach Enschede gefahren,Ok auch das hat ja geklappt mit dem Treffen beim Händler.
5. das Dach des Ligier war mit der Rolle gestrichen und kam nicht in Frage,
6. mir wurde ein anderer Ligier angeboten der mir zusagte,Na Prima Auswahl hatte der Händler ja schon mal an Ü-Eiern.
7. probegefahren und nach ein paar Kilometern gingen alle Warnlichter an.Das Spricht nicht für den Händler wenn er Ü-Eier verticken will die nur ein Paar KM Laufen und dann die Flügel Strecken.Hätte dir zu denken geben müßen
8. angerufen und er holte mich ab.Auch eine nette Sache vom Händler,man sieht er ist Bemüht um den Kunden.
9. hatte Interesse an meinem Roller " Gran Dink" und gab mir mein Geld nur zögerlich zurück da meine Preisvorstellung nicht seine war.Ja das kommt schon mal vor das die Preisvorstellungen zwischen Käufer und Verkäufer nicht die gleichen sind.
10 sagte, die Idioten in der Werkstatt hätten vergessen Öl und Wasser aufzufüllen und er würde alles überprüfen lassen und mir den Ligier Ambra für 100€ nach Dortmund liefern lassen.OK!!!! hier würde ich jetzt sagen DANKE es Reicht,wer soooooo unfähige Leute in seiner Werkstatt beschäftigt das Geht garnicht.ÖL und Wasser vergessen!!!! Hier hätten bei dir mal die Alarmglocken angehen sollen.
11. ich 1000€ angezahlt und am folgenden Samstag sollte geliefert werden.Anzahlung????? Bei dem was Vorgefallen ist,OK ich hätte da Garnix angezahlt ganz sicher nicht.
12. Anruf, es verschiebt sich, kein LKW da.Das ist ja Nix schlimmes kann immer mal Passieren
13. eine Woche später am Sonntagmittag kam ein Anruf, gleich wird geliefert.Schön das sollte dich doch gefreut haben
14. Lierung kam wärend des Essens und ein Unbekannter stellte mir den laufenden Ligier hinters Haus.OK und warst du dabei??? hast du gleich eine Probefahrt mit dem Unbekanten gemacht???Das wäre sehr sehr Wichtig gewesen für meine Begriffe.Ich hätte es sooooo gemacht,ganz sicher.
15. Geld und Schlüssel wurden getauscht und Quittung unterschrieben. Der Chef hatte keine Zeit.Nach einer Test und Probefahrt wenn alles I.O. ist wäre das der Richtige ablauf.mit Geld Schlüssel Quittung usw.Das der Chef nicht bei jedem Verkauf bzw auslieferung dabei sein muss erklärt sich von selbst,oder????
16. Nach dem Essen wollte ich meiner Frau zeigen,was ich schönes gekauft hatte.Warum erst nach dem Essen,war dir das Essen wichtiger als das Auto was du Teuer bezahlt hast Ja jeder setzt seine Prioritäten anders
17. Nach dem ich die Tür geöffnet hatte kam mir etwas seltsam vor, das probegefahrene Autochen war irgendwie anders.Ja das kann schon mal passieren wenn man nicht vor Ort ist und sich das Ü-Ei ansieht wenn es abgeladen wird.Das essen war ja Wichtiger
18. Schlüssel ins Schloss und nichts passierte.Ja kann schon mal passieren sehr unschön aber das passiert auch bei anderen Autos die mal Gebraucht kauft.
19.Batterie gemessen und war glaube ich nur 8,7 Volt.Batterie hat ihre besten Jahre gelebt was solls nix ist für die Ewigkeit.Das der Händler ein wenig Gleichgültig ist das wusstest du doch schon.Kein Wasser kein Öl auf der Kiste bei der Probefahrt.
20. Montag bei Atu Batterie gekauft und angeklemmt. Nach viel orgelei sprang er an.Ja Alte Kiste die ohne öl und Wasser Läuft was hast du erwartet????Du hast doch den Händler schon kennen gelernt.
21. Zur Werkstatt meines Vertrauens gefahren und der Ligier kam auf die Bühne.
22. Der auspuff war mit Panzerband und die Bremszylinder mit Teflon. Alle Reifen hatten innen dicke Blasen usw.Hast du was anderes erwartet?????Hast du ein Neuwagen von diesem Händler Erwartet?????
23. der Werkstattmeister sagte, sofort Wandeln das Ding ist Lebensgefährlich.Da hatte der Gute Mann recht!!!!
24. im Beisein des Werkstattinhabers angerufen und musste mich , nachdem ich vom Kauf zurückgetreten bin fragen lassen :"Was willst Du deutsches Arschloch ?" dann wurde aufgelegt.Ja sicher keine Feine Art von dem Händler aber hast du was anderes von ihm Erwartet???? Bzw was hast du von ihm erwartet????
25. Ich bin vom Werkstatthof runter, weil dort nicht viel Platz ist und konnte an der Straße nicht mehr bremsen, hatte Glück dass kein Querverkehr kam und musste auf der anderen Seite an einer Hausmauer entlangschrappen um zum Stehen zu kommen.Ja warum bringst du die Kiste überhaupt noch in den Verkehr wenn dir der Werkstatt Meister deines Vertrauens Sagt das Teil ist Lebengefährlich
Jetzt frage mich noch Einer, warum ich den Kerl liebe !Das ist ja nicht die Frage ob du den Händler Liebst oder nicht.Es hätte garnicht soweit kommen müssen wenn du auch ein wenig wachsammer gewesen wärst und nicht sooooooo Blauäugig in die Falle von dem Händler getappt wärst.

Für meine Begriffe bist du da viel zu Blauäugig an den Händler ran gegangen.Vorzeichen gab es ja Genug die darauf schließen lassen das der Händler nicht wirklich das ist wo man Vertrauensvoll ein Auto erwerben kann.
Händler sind nun mal Schlau und warten immer auf Kunden getreu dem Motto "Jeden morgen steht ein Dummer auf,Findet man ihn kann man ihm alles andrehen"

Und ob der Händler nun mit mehreren Namen Arbeitet???? Denke das wird nicht der einzige Händler sein der nicht ganz Koscher ist wenn er mit Ü-Eiern handelt die eigentlich nur Kernschrott und Sondermüll sind.Aber Irgendjemand Kauft auch sowas mal einem Händler ab.

Aber egal!!!!Nun ist ja das Gericht an der Sache dran und man wird sehen wie es Ausgeht,wer am ende das Recht auf seiner Seite hat.

hjst ich möchte dich BITTEN!!!! So lange nix im Namen des Volkes entschieden ist über Recht oder NICHT Recht,das Forum NICHT als Hetz Platform zu Nutzen gegen diesen Händler.
Denn das Forum ist Vielen,viel wert.Weil sie sich hier Hilfe holen können bzw Hilfe erhalten für ihre Ü-Eier.Es wäre sehr Schade wenn das Forum Schaden erleiden würde nur weil ein Händler sich zu Unrecht behandelt fühlt.

Ich denke das sollten andere Stellen Klären was recht oder Unrecht ist,Hier ins Forum gehört die Hetze nicht.Die kann uns und dem Forum nur Schaden bringen wenn etwas nicht zu 101% Wasserdicht ist.
Und genau das wollen wir alle NICHT!!!!
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1348
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon hjst » 30.06.2016 15:29

Du hast absolut Recht, genau wie meine Frau!
Am 20. September geht es weiter und ich hetze nicht gegen den Händler, ich versuche nur Klarheit zu schaffen, wenn irgendeiner was zu meckern hat. Im Übrigen habe ich gemeint, dass er ganz anders heißt, als auf den Kaufverträgen usw. steht, deshalb gibt es ja auch keine Gewährleistung, wie es im Gesetz steht. Wie will Müller ein Auto zurücknehmen, dass Maier verkauft hat und schon ist die Sache vorsätzlicher Betrug !
Ich halte es wie die von "HIPP" und ich stehe dazu.
Wenn ich von irgendwas überzeugt bin oder meine Meinung vertrete, steht auch mein Name drunter !

Gruß, hjst
hjst
 

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon JDM Fahrer » 01.07.2016 19:54

Hallo hjst
Ist ja richtig jeder darf ja seine Meinung haben bzw von seiner Meinung überzeugt sein.
Ob sie nun Richtig oder Falsch,das wird dann ja das Gericht entscheiden.
Name hin oder her Namen sind Schall und Rauch.
da gibt es Firmen die sind vor X Jahren aufgekauft worden und haben immer noch den Urnamen nur Besitzer ist schon lange wer anders.
Aber warten wir doch einfach ab was das Gericht zu all dem sagt.
Nur wäre es Schade wenn das Forum Schaden erleiden würde wegen sooooo einer Sache.
Is meine persönliche Meinung 022)
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1348
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Ungenannter Händler Ahaus/ Enschede

Beitragvon hjst » 01.07.2016 20:43

Im Grunde genommen richtig, nur wenn der Händler mit falschem Namen den Vertrag ausfüllt und mit falschem Namen unterschreibt, gehe ich von einem geplanten Betrug aus.
Gruß, hjst
hjst
 

VorherigeNächste

Zurück zu Stammtische/Treffen/Veranstaltungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast