Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Betriebserlaubnis Virgo 3

Fahrzeugpapiere, Führerscheinfragen, ...die ganze Bürokratie.

Moderatoren: guidolenz123, Mario

Betriebserlaubnis Virgo 3

Beitragvon Justian » 12.09.2016 05:08

Hallo,
Ich habe einen Microcar Virgo 3 Bj2005 gekauft. Da er versichert war, habe ich mir nichts dabei gedacht, dass er niederländische Papiere hatte.
Jetzt, nachdem ich noch für viel Geld repariert habe lese ich hier, dass dervWagen so wohl gar nicht gefahren werden darf.
Das Geld ist weg - also kann ich kein anderes kaufen und ich kann mit diesem Wissen den Wagen auch keinem weiterverkaufen.
Daher meine ganz dringende Bitte an euch: sollte jemand eine deutsche Betriebserlaubnis für einen Virgo 3 besitzen, könnt ihr mir irgendwie eine Ablichtung zukommen lassen, damit ich beim TÜV mir eine entsprechende neue Erlaubnis ausstellen lassen kann?
Bin etwas verzweifelt....

Ach, wegen der Signatur, es hat sich wohl anhand der Stoßstange herausgestellt, das die Angabe Virgo 2 vom Verkäufer auch falsch war, es ist wohl ein Virgo 3.
Justian
 
Beiträge: 35
Registriert: 24.08.2016 19:18
Fahrzeuge: Microcar Virgo III

Re: Betriebserlaubnis Virgo 3

Beitragvon guidolenz123 » 12.09.2016 08:10

Beim TÜV (wenn willig) haben die das Datenblatt Deines Schnauferls.
Ich denke zudem ,dass mehr Tupperdosen ohne gültige Papiere rumfahren als mit.
Ohne Gewähr:

Es wird wohl kaum auffallen, wenn Du nur die Vers-Papiere mitführst.
Die meisten würden im Notfall einfach behaupten ,die BRD-Papiere nicht mehr zu finden.

Legal ist das nicht, aber ich denke, in solch einem Fall wäre das der beste Weg.

Ist hier kein Rat ,sondern bloß eine Feststellung.. :wink: :wink: :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 10980
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Betriebserlaubnis Virgo 3

Beitragvon Justian » 12.09.2016 11:38

Danke, das die beim TÜV die Daten haben find ich beruhigend. Beim KBA hatte ich nämlich den Virgo 3 nicht gefunden.
Ohne gültige Papiere kommt bei mir aus beruflichen Gründen nicht in Frage. Außerdem hätte ich zu viel Angst, was die Versicherung im Schadensfall macht.
Justian
 
Beiträge: 35
Registriert: 24.08.2016 19:18
Fahrzeuge: Microcar Virgo III

Re: Betriebserlaubnis Virgo 3

Beitragvon guidolenz123 » 12.09.2016 16:18

Justian hat geschrieben:Danke, das die beim TÜV die Daten haben find ich beruhigend. Beim KBA hatte ich nämlich den Virgo 3 nicht gefunden.
Ohne gültige Papiere kommt bei mir aus beruflichen Gründen nicht in Frage. Außerdem hätte ich zu viel Angst, was die Versicherung im Schadensfall macht.


Dann laß Dich beim TÜV nicht abwimmeln. (Aber wirkl. nur) manche vom TÜV lieben diese Sucherei nicht ,oder kennen es vlt sogar nicht besser.
Ein kompetenter TÜVler findet schon solch Datenblatt in den Tiefen der TÜV-Software.... :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 10980
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Betriebserlaubnis Virgo 3

Beitragvon Justian » 12.09.2016 16:39

Ja,ja, bei einem ersten Telefonischen Kontakt waren die schon sehr darauf bedacht mich abzuwimmeln. Ohne COC würden sie keine Daten finden. Aber ich bleibe erst mal hartnäckig. Mit COC bräuchte ich doch gar nicht dorthin, oder?
Justian
 
Beiträge: 35
Registriert: 24.08.2016 19:18
Fahrzeuge: Microcar Virgo III

Re: Betriebserlaubnis Virgo 3

Beitragvon guidolenz123 » 12.09.2016 20:15

Justian hat geschrieben:Ja,ja, bei einem ersten Telefonischen Kontakt waren die schon sehr darauf bedacht mich abzuwimmeln. Ohne COC würden sie keine Daten finden. Aber ich bleibe erst mal hartnäckig. Mit COC bräuchte ich doch gar nicht dorthin, oder?


Genau !!!!!!
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 10980
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Betriebserlaubnis Virgo 3

Beitragvon JDM Fahrer » 13.11.2016 11:11

Ich bin mir da nicht Sicher aber ich habe für unser Ü-EI auch nur ein Papier COC aus Slowenien‎‎,wollte das nach dem Kauf des Ü-EI auch auf Deutsch Ändern lassen.habe da eine Menge Lauferrei auf mich genommen aber erreicht habe ich nix.
Habe mir dann gesagt GUT kein Problem was nicht geht das geht nicht.Seitdem fahre ich mit dem Slowenischen Papieren durch die Gegend.Die Versicherung hatte Null Probleme mit diesem Papier.Somit ist das Ü-EI Versichert und gut.
3 Kontrollen habe ich schon mit dem Ü-EI gehabt 2 mal Null Probleme und einmal gab es ein wenig Redebedarf zwischen mir und den 2 Wegelager.
Warte heute noch auf die Anzeige von den 2 Kaspern.Sollte das Fahrzeug an Ort und stelle stehen lassen.Lach!!!!Was die sich Einbilden!!!
Bin dann eingestiegen und gefahren,Fertig.Fahrzeug ist Versichert also ist für mich alles gut.Und Deutsche Papiere wollte ich machen ging nicht also auch gut.
Wird dir schon keiner den Kopf abreissen nur weil die COC Papiere nicht auf Deutsch sind.

Is nur meine Einstellung/Erfahrung zu der Sache COC Papier auf Deutsch Umschreiben.
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1312
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Betriebserlaubnis Virgo 3

Beitragvon macbloke » 17.11.2016 13:42

Der Weg für neue Papiere ist folgender:
(ganz früher die Betriebserlaubnis, oder nach EU Regelung einheitlich eine COC Bescheinigung)

1. Ansprechpartner ist der Hersteller.

2. Wenn der Hersteller zum Beispiel nicht mehr existiert:(oder man den netten TüV Mann vor Ort überredet bekommt)
Ausstellen von Ersatzpapieren nach §4FZV

Hilfreich sind dabei ABE
oder eine Kopie der Originalpapiere bez Baugleich.

wichtig: Zuständig ist der jeweilige amtlich anerkannte Sachverständige

Dieser beurteilt das Fahrzeug auf Übereinstimmung mit den Papieren und ob das Fahrzeug den Vorschriften entspricht und Verkehrssicher ist.

Nicht in allen Prüfstellen ist ein amtlich anerkannter Sachverständiger im Haus. Am Besten einen Termin vereinbaren.

Bei Dekra und GTÜ ist das nicht möglich.

Diesen Vorgang hat mir ein Mitarbeiter vom TÜV geschildert, der sich damit auskennt. Er wohnt hier "ums Eck". Nicht weit weg vom Hauptsitz des "TÜV-Rheinland". Danke dafür.

PS.:
Also gezielt nach einem Sachverständigen zwecks Ausstellen von Ersatzpapieren gemäß §4 FZV fragen, das sei Zielführend,
hat der Liebe Herr L... mir noch gesagt. Er kenne die Situationen, und den Ärger, der entstehe, wenn nicht auf Anhieb die richtigen Ansprechpartner gefunden werden.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4658
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Betriebserlaubnis Virgo 3

Beitragvon guidolenz123 » 17.11.2016 14:13

In den neuen Bundesländern macht das nicht der TÜV ,sondern die DEKRA.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 10980
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Betriebserlaubnis Virgo 3

Beitragvon JDM Fahrer » 17.11.2016 17:55

Und in Niedersachsen,Hamburg und Westfalen wollte keiner das machen.Selbst das KBA in Flensburg wollte oder konte nix machen.
Is immer Cool wenn man von einer Tür zur anderen Läuft und nix erreicht.Somit Fahre ich mit ausländischen Papieren durch die Welt und alles ist gut.Kann meine zeit wesentlich besser nutzen als von Behörde zu Behörde zu rennen und einen Korb nach dem anderen zu Kassieren.
Was nicht ist das ist nicht,Fertig!!!!Versichert ist das Ü-EI und Papiere hat es auch also was solls Übersetzer gibt es bei Google für Lau.

Ich werde da nix weiter machen alles bleibt wie es ist und wenn sich doch mal die Wegelagerer dazu aufraffen das ganze vor Gericht zu bringen.Teile ich euch das Ergebnis mit.
Gewinnen werde ich auf jeden Fall vor Gericht.Da bin ich mir 110% Sicher bei den Schriftlichen beweisen die ich vom KBA,TÜV,Zulassungsstelle bekommen habe.
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1312
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Betriebserlaubnis Virgo 3

Beitragvon macbloke » 17.11.2016 18:02

Ausländische COC Papiere ist in Ordnung. Das geht.

Aber warum läufst du von Tür zu Tür?

Anrufen. Da werden sie geholfen.

Tatsächlich bestehen die gerne darauf: Erstmal über den Hersteller...

Dann muss man erklären, das das leider kein deutscher Hersteller ist un die Wiederbeschaffung über den Hersteller nicht funktioniert oder sich schon lange lange hinzieht.... nicht aufgeben und ruhig bleiben.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4658
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Betriebserlaubnis Virgo 3

Beitragvon JDM Fahrer » 18.11.2016 07:03

Ja Telen ist eine Sache persönlich von Auge zu Auge macht sehr oft mehr sinn.Das gibt dem Gegenüber mehr Respekt wenn da einer vor einem steht als wenn da einer durch den Tel.Hörer brüllt. Ich stehe auf Persönliche Unterhaltungen Telen ist doof.

Bei unserem JDM wird das Schwierig!!! JDM gibt es nicht mehr somit auch keine Beschaffung von Ersatzpapieren.

Gut aber für mich ist das ja kein Problem ich habe unser Ü-EI Versichert das ganz ohne Probleme bei der Versicherung und die Polizei interessiert mich nicht.Wenn die meinen das papier würde nicht ausreichen dann sollen sie mich Anzeigen.Dann geht das ganze vor Gericht und dann gibt es nach dem Verfahren zwei Parkuhrenputzer mehr in Niedersachsen.

Bei mir bleibt alles so wie es ist!!!!
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1312
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Betriebserlaubnis Virgo 3

Beitragvon Reinhard710 » 18.11.2016 13:19

Also, dies ist meine persönliche Meinung, so würde ich es an Deiner Stelle machen:

Such Dir eine Versicherung, welche die niederländischen Papiere akzeptiert.
Wenn Du keine findest, schreib mich mal an.
Wenn das Auto dann versichert ist, fährst Du damit. Fertig.

Was soll passieren? Du wirst kontrolliert, zu 90% kein Problem, wenn die 10% eintreten, machst Du es wie der JDM-Fahrer.
Reinhard710
 
Beiträge: 425
Registriert: 10.01.2016 06:40
Wohnort: Krefeld
Fahrzeuge: Microcar MC1
Vespa LX 50
BMW K100 RT


Zurück zu Zulassung - Versicherung - Führerschein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste