Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Virgo 2 D= Betiebserlaubnis gesucht

Fahrzeugpapiere, Führerscheinfragen, ...die ganze Bürokratie.

Moderatoren: guidolenz123, Mario

Virgo 2 D= Betiebserlaubnis gesucht

Beitragvon 01 Thorsten » 21.03.2016 15:54

Hallo,

habe leider nur eine NL Betriebserlaubnis, war bei der Polizei die sagten mir, damit dürfe ich nicht Fahren -
die Begründung es stehen auf dieser Plastic-Karte nicht alle Relevanten Technischen Daten drauf damit könnten
die Beamten bei einer kontrolle nichts anfangen, netter weise gaben Sie mir den Rat " eine Kopie einer D= Betriebserlaubnis würde vorläufig reichen aber zum TÜV müsse ich damit ".
In Hamburg zum TÜV mit so einem Teil wird nichts! die Tüvler haben hier alle ein Spietzes Haar im A... das griegst du da nicht mal mit einen Trecker Raus 088)

wäre nett wenn hier jemand eine Betriebserlaubnis oder COC- Bescheinigung hier als Muster einstehlt

Danke
Benutzeravatar
01 Thorsten
 
Beiträge: 129
Registriert: 21.11.2015 16:29
Wohnort: 22049 Hamburg
Fahrzeuge: Microcar Virgo 2 Lombadinie FOCS 502 BJ 2005
JDM Abaca Janmahr BJ 2006
E-BIKE ohne PAS

Re: Virgo 2 D= Betiebserlaubnis gesucht

Beitragvon JDM Fahrer » 23.03.2016 16:43

Ja Ja die Polizei schon wieder!!! Warum darf ich damit in Deutschland nicht Fahren??? Was macht der Holländer der nach Deutschland kommt??? Erst mal Deutsche Papiere besorgen???
Und was will die Polizei den noch mehr Daten zum Fahrzeug haben??? Die sind mit den wenigen Daten schon Hilflos Überfordert.
Ich habe für unser Ü-EI Tschechische Papiere.Lesen kann ich da alles nur Verstehen was da Geschrieben ist kann ich nix.
Fahre damit auch durch Deutsche Lande.Angehalten hat mich die Polizei noch nicht,und wenn dann ist das eben so,Fahrgestellnummer,Gewicht,Geschwindigkeit und noch ein Paar Daten stehen da drin und beim Übersetzen Hilft der Polizei dann TANTE GOOGLE. Mehr wird in der Deutschen BE auch nicht drin stehen als in der Tschechischen bzw in der aus den Niederlanden.
Ich mache mir da nix Kopf um so eine Sache.Versicherung hatte nix Problem mit einer BE aus Tschechien.Also wird die Polizei sich auch mal ein wenig Lang machen müssen wenn sie Wissen will was in der BE steht die Versicherung hat es ja auch geschafft.
Oder ist die Versicherung Schlauer als die Polizei???? 017)

Ich verkneife mir mal meine Meinung in Sachen Schlauheit der Polizei.Gedanken sind Frei!!! 072) 072)


Zu der Umschreibung der BE von Holländisch auf Deutsch.
Da wirst du auch nicht mehr Erfolg haben in Niedersachsen.Die TÜV Fritzen haben hier auch alle ein Stock im A....!!
Bayern wäre eine Option bzw Sachsen Anhalt die sind recht Locker und sehr Umgänglich bei Eintragungen bzw Umschreibungen.

Ich würde damit Fahren und Fertig.Und wenn der Tag X kommen sollte dann kannst du das ganz Locker Klären mit der Polizei denn die muss dann erst mal Gesetze vorlegen und das Begründen warum sie das so haben will bei so einem Ü-EI.

Da bin ich auf Krawall gebürstet,und da habe ich auch keine Angst der Polizei zu erklären wer ihr Brötchengeber ist.

Nur die Aussage der Polizei ist ja schon von Grund auf Falsch!!!!""netter weise gaben Sie mir den Rat " eine Kopie einer D= Betriebserlaubnis würde vorläufig reichen"" LACH!!!! mit einer Kopie darfst du auch nix Fahren!!! Damit machst du dich Strafbar.
Wenn dann geht es nur so,das der TÜV die BE umschlüsselt von Holländisch auf Deutsch und dann ist das legitim alles andere ist nicht Legal.Und somit Strafbar,so sehe ich das 017)
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1348
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Virgo 2 D= Betiebserlaubnis gesucht

Beitragvon weasel » 23.03.2016 18:34

Lieber JDM Fahrer,

ich habe Verständnis für Deine "leicht angespannte" Einstellung zu den uniformierten "Wegelagerern. Auch ich hatte schon mal mit der Tupperdose das Vergnügen von einem der BMW Fahrer in seiner Lederkombi angehalten und gefragt zu werden "Sie dürfen doch was Richtiges fahren, warum sind Sie mit SOWAS unterwegs" Gedacht habe ich "man kann doch auch was Richtiges lernen, warum wird man dann SOWAS? und von dem was ich sonst noch in der Garage stehen habe, kannst DU nur träumen" aber geantwortet habe ich: weil es mir Spass macht und ich es kann.
Trotzdem glaube ich, das Du da das falsche Feindbild hast, die Kontrollen sind eines, richtig übel wird es im Falle eines Falles. Jede gegnerische Versicherung stürzt sich mit Freude auf ein nicht ordnungsgemäß zugelassenes Fzg. (ja, ich kenne den Unterschied zwischen Zulassung, BE und COC :D ) Deinen Hinweis an anderer Stelle zu Motoren in Eisenhaufen aus Milwaukee finde ich in diesem Zusammenhang auch ziemlich grenzwertig. Ich lag nach meinem Moppedunfall noch auf der Straße als der Rest vom Mopped schon sichergestellt wurde. Im Endeffekt haben sich dann zwei unabhängige Gutachter daran ausgetobt und glücklicherweise nichts gefunden, was nicht eingetragen war. Vom dem Deckel für den unverschuldeten Unfall kaufen sich andere Leute Autos aus Stuttgart (nicht gebrauchte). Ich wäre ungern auf den Kosten sitzengeblieben. Die meisten, die sich hier rumtreiben, sind mindestens 3x7 und sollten wissen, was sie tun, aber... Ich kann daher nur empfehlen, sich echte Papiere zu besorgen. So, das musste jetzt einfach mal raus und da ich keinen Friseur habe, dem ich das erzählen kann, war es eben an dieser Stelle. Sorry Fredersteller, das hilft Dir jetzt nicht an Papiere zu kommen aber gibt Dir vielleicht einen Schubs in die richtige Richtung.
Zuletzt geändert von weasel am 24.03.2016 07:41, insgesamt 1-mal geändert.
I don't care to belong to a club that accepts people like me as members.
Groucho Marx
Egal was, ich war´s nicht
F.B.
Benutzeravatar
weasel
 
Beiträge: 101
Registriert: 28.11.2014 15:47
Fahrzeuge: Microcar MC1 mit Lombardini Geräuschgenerator ;-)

Re: Virgo 2 D= Betiebserlaubnis gesucht

Beitragvon guidolenz123 » 23.03.2016 19:16

In BRD braucht man halt deutsche oder Eu (COC) Papiere/Betriebserlaubnis.
Da haben die Jungs vom Trachtenverein schon Recht.
Krawall bringt null. Außerdem machen die allerallermeisten Polizisten nur ihren (nicht ungefährl.) Job....wie viele andere auch.
Ein paar weniger Wissende oder auch Idioten (aber auch sehr nette) gibts in jedem Beruf...
Feindbilder bringen nix...


Und !!!!! Immer schön leugnen... :mrgreen: :wink: :wink:
Bringt zwar nur ganz ganz selten was...aber dann kann man sich freuen... :D
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11221
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Virgo 2 D= Betiebserlaubnis gesucht

Beitragvon Metaphysik » 23.03.2016 20:30

guidolenz123 hat geschrieben:Und !!!!! Immer schön leugnen... :mrgreen: :wink: :wink:
Bringt zwar nur ganz ganz selten was...aber dann kann man sich freuen... :D

Zugeben ist doch auch in der Nähe des Vorsatzes mit dann Androhung der Strafverdoppelung
§ 3 Abs. 4a BKatV

Wird ein Tatbestand des Abschnitts I des Bußgeldkataloges vorsätzlich verwirklicht, für den ein Regelsatz von mehr als 55 Euro vorgesehen ist, so ist der dort genannte Regelsatz, auch in den Fällen, in denen eine Erhöhung nach den Absätzen 2, 3 oder 4 vorgenommen worden ist, zu verdoppeln. Der ermittelte Betrag wird auf den nächsten vollen Euro-Betrag abgerundet.
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1412
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Wohnmobil
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Virgo 2 D= Betiebserlaubnis gesucht

Beitragvon guidolenz123 » 23.03.2016 20:42

Metaphysik hat geschrieben:
guidolenz123 hat geschrieben:Und !!!!! Immer schön leugnen... :mrgreen: :wink: :wink:
Bringt zwar nur ganz ganz selten was...aber dann kann man sich freuen... :D

Zugeben ist doch auch in der Nähe des Vorsatzes mit dann Androhung der Strafverdoppelung
§ 3 Abs. 4a BKatV

Wird ein Tatbestand des Abschnitts I des Bußgeldkataloges vorsätzlich verwirklicht, für den ein Regelsatz von mehr als 55 Euro vorgesehen ist, so ist der dort genannte Regelsatz, auch in den Fällen, in denen eine Erhöhung nach den Absätzen 2, 3 oder 4 vorgenommen worden ist, zu verdoppeln. Der ermittelte Betrag wird auf den nächsten vollen Euro-Betrag abgerundet.


Da kennt er sich aus.... :mrgreen:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11221
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Virgo 2 D= Betiebserlaubnis gesucht

Beitragvon A741blau » 24.03.2016 14:12

Guter Rat zum TÜV zu gehen? Da braucht das Forum aber bald mehr Webspace. :lol: Umschreiben von holländischen Papieren? Muhahahaha. :lol: :mrgreen: Der TÜV lässt sich doch haarklein alles vorlegen (als MUSTER, haha...jaja) was man eigentlich von ihm haben möchte. Jedenfalls meine Erfahrung. Wollte mal andere Reifen (auf einem Jeep) aufziehen, deren Abrollumfang 2,5 % über den jetzigen lagen, also keine Mosterreifen, sogar etwas schmalere. Habe KEINEN TÜV gefunden der so etwas noch selbst entscheidet. Weder Papiere vom Hersteller der Reifen-noch vom Fahrzeughersteller (Typ geht mit anderer Motorisierun) half nichts. Die wollten (ich war bei 3 Prüfstellen) alle ein silbernes Tablett um dann nur eine Rechnung schreiben zu müssen. ich denke Papiere sollte man direkt vom Hersteller einfacher bekommen. Warum der TÜV da so unflexibel ist (Hallo - das Modell ist 100000 fach auf der Strasse, da wird sich doch was in den TÜV Unterlagen finden lassen) - ich habe keine Ahnung.
Aixam A741 Kubota Z402 2005 38TKM
A741blau
 
Beiträge: 149
Registriert: 30.11.2015 11:08
Fahrzeuge: Aixam A741 Kubota Z402 2005 38TKM blau

Re: Virgo 2 D= Betiebserlaubnis gesucht

Beitragvon Fuddschi » 24.03.2016 15:09

weasel hat geschrieben: Auch ich hatte schon mal mit der Tupperdose das Vergnügen von einem der BMW Fahrer in seiner Lederkombi angehalten und gefragt zu werden "Sie dürfen doch was Richtiges fahren, warum sind Sie mit SOWAS unterwegs"


Da hätte ich zu ihm gesagt, daß es mir Spaß macht, den Schnell- Verkehr zu stauen und immer ganz vorn zu sein :mrgreen: :mrgreen: :wink:

Mal im Ernst, ich hätte mir zuerst den Ausweis von diesem BMW- Fahrer zeigen lassen, ob er überhaupt ein Echter Polizist ist und gleich eine Dumme gegenfrage gestellt, warum er mich Anhalte :?
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5671
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Virgo 2 D= Betiebserlaubnis gesucht

Beitragvon Wappes » 24.03.2016 15:54

A741blau hat geschrieben:. Habe KEINEN TÜV gefunden der so etwas noch selbst entscheidet.


Ich hab ähnliche Erfahrungen mit einem alten Wohnwagen gemacht. Radialreifen statt der eingetragenen Diagonalreifen... es war einfach nur traurig. Einem Prüfer musste ich sogar sagen, daß Ingenieure früher noch Rückrad hatten, selbst noch etwas entschieden haben.
Aber wenn da jemand vor den Prüfern steht und nicht einen großen deutschen Automobilkonzern verkörpert...

Aber manchmal geben sie sich auch Mühe und schauen beim Kraftfahrt Bundesamt ob die dort was in ihren Unterlagen haben. Ist das der Fall können sie die Untersuchung durchführen.
Ob der Virgo 2 in Flensburg gespeichert ist kann man auf der Seite des KBA rausfinden, ist aber mühsam.
Mein Ambra ist zum Beispiel nur als 15 Ps Benziner gespeichert.
Benutzeravatar
Wappes
 
Beiträge: 62
Registriert: 31.07.2015 11:08
Fahrzeuge: Ligier Ambra LDW502

Re: Virgo 2 D= Betiebserlaubnis gesucht

Beitragvon JDM Fahrer » 24.03.2016 21:57

Ich mache mir da keinen Kopf.Wenn der TÜV sowas nicht hin bekommt oder nicht hinbekommen will,dann ist das so!!!!Werde nicht Kostbare Zeit verschwenden und suchen tun und machen,um dann die Info zu bekommen,das Geht so nicht.
Man sieht es doch das es geht!!! Fertig Karre Fährt Bremst Lenkt alles gut!!!
Bin da Schmerzfrei was Polizei angeht oder TÜV, mit den Konsequenzen kann ich Leben.Wenn es dann Konsequenzen gibt.Beim Motorrad wie beim Auto oder beim Ü-EI.
Es mag sein das die Polizei eine Art Exekutive in Deutschland verkörpert.Aber wenn es Hart auf Hart kommt entscheidet nicht mehr die Polizei darüber was Geht oder nicht Geht was Recht oder Unrecht ist.
Man muss dann nur Fakten bringen die Klar sind.

Deutschland hat Kaugummi Gesetze,alles eine Auslegungssache.Hat man einen Pfiffigen Anwalt an der Seite hat man auch schnell das "Recht" auf seiner Seite.Oder anders gesagt ""Vor Gericht bekommt man ja nicht "Recht", sondern ein Urteil."" Das einem zum Recht verhelfen kann,oder auch nicht.
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1348
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Virgo 2 D= Betiebserlaubnis gesucht

Beitragvon 01 Thorsten » 25.03.2016 00:03

Danke ans Forum, hier giebt es echte Meinungsfreiheit!

werde versuchen eine COC vom Hersteller zu bekommen. 101)
Benutzeravatar
01 Thorsten
 
Beiträge: 129
Registriert: 21.11.2015 16:29
Wohnort: 22049 Hamburg
Fahrzeuge: Microcar Virgo 2 Lombadinie FOCS 502 BJ 2005
JDM Abaca Janmahr BJ 2006
E-BIKE ohne PAS

Re: Virgo 2 D= Betiebserlaubnis gesucht

Beitragvon Fuddschi » 25.03.2016 09:16

JDM Fahrer hat geschrieben:Deutschland hat Kaugummi Gesetze,alles eine Auslegungssache.Hat man einen Pfiffigen Anwalt an der Seite hat man auch schnell das "Recht" auf seiner Seite.Oder anders gesagt ""Vor Gericht bekommt man ja nicht "Recht", sondern ein Urteil."" Das einem zum Recht verhelfen kann,oder auch nicht.


Rechtsverdreher wäre die bessere Bezeichnung für das Klientel :mrgreen: :mrgreen: :wink:

Denn in meinem Fall, in dem ich des Nichtanlegens des Sicherheitsgurtes bezichtigt worden bin, hatte mein "Anwalt" (eine "Anwältin"), auch gegen diese Lügen- Polizisten auch nichts Ausrichten können. Nur daß ich mein Geld losgeworden bin und das nicht zu wenig :evil:
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5671
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Virgo 2 D= Betiebserlaubnis gesucht

Beitragvon abakadriver » 29.03.2016 10:01

An neuen Papieren entweder vom Tüv oder vom Herssteller führt kein weg vorbei. Nur Coc Inhaber sind da aussen vor. Und mit dem ausländischen Brief / ABE muss man sehr vorsichig umgehen, inbesondere wenn er ungültig gestempelt ist oder ein Ecke abgeschitten ist, dann könnte die Polizei oder das Amt nämlich denken das Fahrzeug ist in Holland bereits stillgelegt und verschrottet worden. Somit würde eine sehr umfangreiche Untersuchung des Fahrzeugs fällig um es überhaupt wieder in den Verkehr zu bringen. Ausserdem muss man länger stillgelegte Fahrzeuge auch auf den aktuell geforderten Sicherheits und Umweltstandard bringen was bei den älteren Galloschen auch ein Problem sein kann. Die neuen Papiere brauch man dann trotzdem. Möglicherweise ist es der Polizei und dem Tüv gegenüber schlauer mit verlorenen Papieren zu arbeiten. Natürlich muss das jeder für sich selber entscheiden wie er da vorgeht wenn er so ein Fahrzeug an der Backe hat.

Gruß Martin
Wer ein Tipp oder Rechtschreibfehler findet kann ihn für sich behalten.

Gruß der Abakadriver

BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
Kawasaki Z 550 B Bj 1982
abakadriver
 
Beiträge: 544
Registriert: 22.12.2013 21:45
Wohnort: Saarbrücken
Fahrzeuge: BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
ApeTm Diesel Kipper mit 420 ccm Lombardinidiesel


Zurück zu Zulassung - Versicherung - Führerschein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron