Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

ABT-AGM Batterie 12 Volt/ 76 AH gesucht

Probleme mit elektrisch angetriebenen Leichtkraftfahrzeugen & Velomobilen

Moderatoren: guidolenz123, macbloke

ABT-AGM Batterie 12 Volt/ 76 AH gesucht

Beitragvon Andy » 07.03.2013 15:32

Hallo,
vielleicht weiß jemand noch einen Tipp:
für meinen e-city suche ich einen Batterielieferanten, um die Preise gegenüber meinem Händler bzw. dem Importeur Iseki in Meerbusch vergleichen zu können.
Ich suche eine oder mehrere ABT AGM Batterie/n 12 V/ 76 Ah mit den Maßen: Breit 26 cm - Hoch 23 cm - Tief 17,5 cm und 10er Gewindepole für die Klemmen.
Bei der Firma [www.hoppecke.de] habe ich angefragt, leider ohne Erfolg.
Vielleicht kennt jemand noch eine Firma, die Batterietypen herstellt - für gute Ratschläge wäre ich dankbar.
Schönen Gruß
Andreas
Aixam Mega ecity von 11/2009 mit 44444 km
Benutzeravatar
Andy
 
Beiträge: 143
Registriert: 17.02.2012 09:47
Wohnort: Neunkichen-Seelscheid
Fahrzeuge: Peugeot Partner Filou Hdi von 05/2002 mit 333333 km, Weinsberg Wohnwagen 420 Q und Mega e-city von 11/2009

Beitragvon 50ccm » 07.03.2013 20:38

Hallo
Ich glaube das solche oder ähnliche Batterien in USV Anlagen ( Sicher PC gegen Stromausfall ) eingebaut sind . Vielleicht mal bei einen Computer oder Büro Geschäft nachfragen .
Gruss Ernst

Microcar Virgo 505 Lombardini-Dieseli Bj 1999
50ccm
 
Beiträge: 1487
Registriert: 14.09.2012 20:22
Wohnort: Österreich
Fahrzeuge: Microcar Virgo 1999
Aixam 400 1998
JDM 1998

Meine EX
Casalini
JDM 1998

Beitragvon michael knight » 07.03.2013 21:01

Schau 'mal auf elektro-mobil-center.de, dort wird bei AKTUELL ein neuer Blei-Kristall-Akku beschrieben!
Gruß
Gruß
Auch Plastik ist mobil
SMART ROADSTER COUPÉ
Nicht mehr im Besitz: Aixam 500-4 GOLD SUPER DELUX
michael knight
 
Beiträge: 361
Registriert: 12.02.2012 01:13
Wohnort: köln

Re: ABT-AGM Batterie 12 Volt/ 76 AH gesucht

Beitragvon Andy » 15.03.2013 10:10

Hallo,
das mit den Cristall-Akkus hört sich gut an - bin da auch schon mit der Firma im Gespräch.
Danke für diesen guten Tipp!!!!!
Gruß
Andreas
Aixam Mega ecity von 11/2009 mit 44444 km
Benutzeravatar
Andy
 
Beiträge: 143
Registriert: 17.02.2012 09:47
Wohnort: Neunkichen-Seelscheid
Fahrzeuge: Peugeot Partner Filou Hdi von 05/2002 mit 333333 km, Weinsberg Wohnwagen 420 Q und Mega e-city von 11/2009

Re: ABT-AGM Batterie 12 Volt/ 76 AH gesucht

Beitragvon wolle4u » 14.04.2013 11:00

Hallo,
vielleicht kann dir eine Firma in Deisslingen im ebay unter "der-preis-knacker" helfen, die Gel-Akkus vertreibt.
ausserdem habe ich noch folgende Firma gefunden "mtk-handel" ebenfalls im ebay.
Hab selber einen Ecity bin aber nicht glücklich damit, da ich nur 15km weit komme, ich hoffe das ändert sich noch je wärmer es wird.
Gruß wolle
wolle4u
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.04.2013 10:38

Re: ABT-AGM Batterie 12 Volt/ 76 AH gesucht

Beitragvon Andy » 14.04.2013 11:14

Hallo Wolle,
dem Tipp aus diesem Forum habe ich Kontakt mit der Firma Axcom aufgenommen und werde mir wohl demnächst einen neuen Satz Batterien leisten müssen da die Alten bei halber Rest-Ladung schlapp machen
Vielleicht fragst Du da auch mal nach Deinem Batterietyp an....die Technologie der Akkus liest sich intressant durch.
Schönen Gruß
Andreas
http://www.axcom-battery-technology.de/ ... /vertrieb/
Aixam Mega ecity von 11/2009 mit 44444 km
Benutzeravatar
Andy
 
Beiträge: 143
Registriert: 17.02.2012 09:47
Wohnort: Neunkichen-Seelscheid
Fahrzeuge: Peugeot Partner Filou Hdi von 05/2002 mit 333333 km, Weinsberg Wohnwagen 420 Q und Mega e-city von 11/2009

Re: ABT-AGM Batterie 12 Volt/ 76 AH gesucht

Beitragvon Andy » 20.09.2014 10:19

Hallo zusammen,
nun möchte ich mir doch die Mühe machen und über die lead crystal Akkus der Firma Axcom berichten.
Im April 2013 habe ich einen Satz von 12 Batterien neu für teueres Geld in meinen e-city eingebaut.
Bis zum Herbst funktionierten sie einigermaßen, waren aber sehr witterungsabhängig: d.h. bei Kälte und Feuchtigkeit schlechterer Stromfluß als bei Wärme über 20 Grad, obwohl der Hersteller einen Betrieb zwischen minus 40 und plus 65 Grad einwandfrei vorsieht. Anfang 2014 waren nach Messungen der einzelnen Batterien bereits 4 kaputt, obwohl der Hersteller 1600 Ladezyklen verspricht und auch (ich habs nicht gemacht) ein komplettes Entladen der Akkus keinen Schaden hervorrufen sollte.
Die Batterien entsprechen nicht im geringsten den Versprechungen durch den Hersteller.
Die Firma gibt eine Garantie von 3 Jahren auf die volle Funktionsfähigkeit - aus diesem Grund wurden Anfang 2014 4 Akkus auf Garantie getauscht. Danach fuhr das Auto erst mal wieder ca. einen Monat bis -ich bin mir ziemlich sicher- weitere Akkus nun defekt sind. Mittlerweile kann ich nur ca. 15 km fahren, dann fällt das Auto in das Notprogramm.
Nun ging ein Frage- und Antwortspiel mit der Fimra los: Welche Parameter hat das Ladegerät? Antworten sowohl: es lädt zu schnell....es lädt nicht voll...es lädt zu langsam...es ist für diesen Akkutyp nicht geeignet.
Mir wurde dann auf Garantie neue einfachere AGM-Batterien angeboten, die ich seit Mai 2014 eigentlich schon lange haben müßte.
Erst hieß es: Wir haben Lieferschwierigkeiten aus China.....dann ein neuer Mitarbeiter in der Logystik muß sich einarbeiten.
.......nun hat angeblich die Spedition den Termin verschlampt. Bei der Spedition habe ich am Freitag angerufen - Antwort war, daß es gar keine Lieferung von Axcom gibt.
Ich hatte der Firma schon schriftlich eine Frist bis 30.08.2014 gesetzt, die ich nach Bitten des Mitarbeiters verlängert habe.
Nun habe ich mich entschlossen, am kommenden Montag einen Rechtsanwalt mit der Angelegenheit zu beauftragen, da mir das ganze nach Verschleppungstaktik aussieht.
Ich kann nur den Rat geben, bevor man Batterien kauft, nach Erfahrungsergebnissen zu suchen und nicht dem vielversprechenden Prospekt zu glauben.
Schönen Gruß
Andreas
Aixam Mega ecity von 11/2009 mit 44444 km
Benutzeravatar
Andy
 
Beiträge: 143
Registriert: 17.02.2012 09:47
Wohnort: Neunkichen-Seelscheid
Fahrzeuge: Peugeot Partner Filou Hdi von 05/2002 mit 333333 km, Weinsberg Wohnwagen 420 Q und Mega e-city von 11/2009

Re: ABT-AGM Batterie 12 Volt/ 76 AH gesucht

Beitragvon guidolenz123 » 20.09.2014 13:57

Viel Glück und nimm Dir gleich nen Anwalt.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11227
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: ABT-AGM Batterie 12 Volt/ 76 AH gesucht

Beitragvon Andy » 13.10.2014 07:54

Hallöchen,
so am letzen Montag hat unser ältester Sohn direkt am 2. Tag unseres Herbsturlaubes an der Nordsee aufs Handy angerufen und die Lieferung der Akkus angekündigt. Nun habe ich gestern nach der Rückfahrt mit dem Wohnwagen aber trotzdem noch die 12 Akkus vom Typ PB-Akku Multipower MP75-12C eingebaut und Abends noch eine Probefahrt unternommen. 015) 015) 015)
Endlich ist das Auto wieder nutzbar - schade, daß das erst nach rechtlichem Druck erfolgt ist.
Schönen Gruß
Andreas

....ich werde weiter berichten, wie die Akkus sich verhalten 033) 038) 033)
Aixam Mega ecity von 11/2009 mit 44444 km
Benutzeravatar
Andy
 
Beiträge: 143
Registriert: 17.02.2012 09:47
Wohnort: Neunkichen-Seelscheid
Fahrzeuge: Peugeot Partner Filou Hdi von 05/2002 mit 333333 km, Weinsberg Wohnwagen 420 Q und Mega e-city von 11/2009

Re: ABT-AGM Batterie 12 Volt/ 76 AH gesucht

Beitragvon michael knight » 29.10.2014 07:13

Allzeit GUT STROM :!: :!: :!: 038)
Gruß
Auch Plastik ist mobil
SMART ROADSTER COUPÉ
Nicht mehr im Besitz: Aixam 500-4 GOLD SUPER DELUX
michael knight
 
Beiträge: 361
Registriert: 12.02.2012 01:13
Wohnort: köln


Zurück zu Elektro-Leichtkraftfahrzeuge, -Velomobile & -Pedelecs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast