Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Aixam City / Radhausschalen vorne ?

Alles was beult und klappert...

Moderatoren: Metaphysik, Fuddschi, macbloke

Aixam City / Radhausschalen vorne ?

Beitragvon lada-horst » 01.09.2017 19:26

Hallo,

wir haben uns einen gebrauchten Aixam City zugelegt und ( noch ) keine Ahnung von diesem Fahrzeug.

Wenn man vorn in die Kotflügel schaut, kann man Richtung Motor bis zu einer dunklen Dämmatte bzw. Dämmatte / Kühler schauen.

Ist es normal, das in den Kotflögeln keine Innteile verbaut sind sogenannte Radhausschalen ?

Oder kann ich die nicht erkennen?

Und falls die bei uns fehlen, kann man so etwas leicht nachrüsten und wenn ja, wie werden die befetigt ?


Bei unserem Aixam kann man beim Blick in den Kotflügel Kabel, Lampen, Rohre und so ziemlich alles weitere erkennen.

Außerdem hat sich ne Menge Dreck und Sand, der durch die Räder hochgeschleudert wurde, angesammelt.

Anbei eine Liste mit Teilen.

Printx.jpg
Printx.jpg (225.4 KiB) 307-mal betrachtet


Die in der Liste als Radmulden bezeichnetten Teile 7 und 8 sind doch die Teile, die man von oben gesehen bei offener Haube links und rechts am den Kotflügeln sieht, oder ?

Danke für eure Mühe

Gruß

Horst
Aixam City SL, EZ 2009
Benutzeravatar
lada-horst
 
Beiträge: 30
Registriert: 09.08.2017 10:46
Wohnort: Landkreis Uelzen, Niedersachsen
Fahrzeuge: Lada Niva 21214 BJ 2007, Aixam City SL BJ 2009

Re: Aixam City / Radhausschalen vorne ?

Beitragvon Fuddschi » 01.09.2017 20:09

lada-horst hat geschrieben:Hallo,

wir haben uns einen gebrauchten Aixam City zugelegt und ( noch ) keine Ahnung von diesem Fahrzeug.

Wenn man vorn in die Kotflügel schaut, kann man Richtung Motor bis zu einer dunklen Dämmatte bzw. Dämmatte / Kühler schauen.

Ist es normal, das in den Kotflögeln keine Innteile verbaut sind sogenannte Radhausschalen ?


So ist es :(

Oder kann ich die nicht erkennen?


Du hast richtig gesehen 072)

Und falls die bei uns fehlen, kann man so etwas leicht nachrüsten und wenn ja, wie werden die befetigt ?


Ja, man kann aus einem Baumarkt ca. 3 mm starke Kunststoffplatten nehmen, zirka 250 mm Breit und um die 50 cm lang zuschneiden, die man mit einer Rohrschelle am Rahmenträger befestigt und die beiden enden irgendwo am Radkasten mittels Blechschrauben befestigt 101)

Bei unserem Aixam kann man beim Blick in den Kotflügel Kabel, Lampen, Rohre und so ziemlich alles weitere erkennen.

Außerdem hat sich ne Menge Dreck und Sand, der durch die Räder hochgeschleudert wurde, angesammelt.


Ist leider bei allen Modellen so, wegen Gewichtsersparnis wird ein Dreck- und Wasserschutz nicht eingebaut 072)

Anbei eine Liste mit Teilen.

Printx.jpg


Die in der Liste als Radmulden bezeichnetten Teile 7 und 8 sind doch die Teile, die man von oben gesehen bei offener Haube links und rechts am den Kotflügeln sieht, oder ?


Die sind zu Mickrig, um den Dreck abzuhalten, man muss selbst Hand anlegen und richtigen Dreck- und Wasserschutz einbauen 101)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5666
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Aixam City / Radhausschalen vorne ?

Beitragvon guidolenz123 » 01.09.2017 21:19

Leichtbau heißt sowas..............
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11220
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Aixam City / Radhausschalen vorne ?

Beitragvon Lori » 02.09.2017 09:54

Hallo Horst,

darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, aber das mit dem selber bauen, halte ich für schwierig. Die vorhandenen Matten, sprühe ich ab und zu mit Imprägnierspray ein, wenn sie trocken sind, ansonsten spritze ich bei jedem Waschen, die Radhäuser aus. Was ich noch gemacht habe, alles aus Plastik und Metall, auch die elektrischen Leitungen, mit Farblosen, guten Wachs eingesprüht, denke schon, dass dies hilft!

Gruß Lori
Hauptsache Gesund und Munter bleiben!
Lori
 
Beiträge: 192
Registriert: 23.06.2015 12:57
Wohnort: Scheßlitz bei Bamberg
Fahrzeuge: - Roller Piaggio Quartz
- Opel Vectra A
- Aixam Crossover 0,4l Diesel, Bj. 2014


Zurück zu Karosserie & Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast