Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Was kostet ne Heckscheibe?

Alles was beult und klappert...

Moderatoren: Metaphysik, Fuddschi, macbloke

Was kostet ne Heckscheibe?

Beitragvon Due » 24.04.2017 20:44

Hab mein Microcar due 2 mit ca 100kg beladen stehen gelassen an einer nur leicht abschüssigen Stelle. Es ist dann zurückgerollt und jetzt ist die heckscheibe hinüber weil die keine Metallstoßstange verbaut haben :evil: .
Was kostet ne neue und der Einbau?
Ich hab jetzt nen ca 10 cm langen Riss an der heckstoßstange, kann man den reparieren, sodass man ihn nicht mehr arg sieht?
Ist es überhaupt sinnvoll ne neue Stoßstange zu kaufen
(2 Jahre alt 15000 km)
Due
 
Beiträge: 13
Registriert: 01.11.2015 21:32
Fahrzeuge: Ligier due
500 lombardini

Re: Was kostet ne Heckscheibe?

Beitragvon mobileKiste » 25.04.2017 05:00

Hallo , wenn "Die" Metallstoßstangen verbauen würden , vorne , hinten , in den Türen usw , dann ist es wahrscheinlich kein Leichtmobil mehr mit max. zul. 400kg .
Erstens . Zweitens : wenn eine unelastische , steife Stoßstange den Stoß in die Karosse weiterleitet , dann kann's richtig teuer werden .
Drittens sollten Außenteile ( Frontteile ) nicht knochenhart sein , sonst sind evt bei angefahrenen Personen die Knochen kaputt . Nicht umsonst wollte die EU die knochenbrechenden Bullfänger , meist an Großkotz-SUV's verbieten .
Gruß!
mobileKiste
 
Beiträge: 29
Registriert: 10.02.2015 21:04
Fahrzeuge: Ligiergerippe

Re: Was kostet ne Heckscheibe?

Beitragvon macbloke » 25.04.2017 05:09

Die reparatur ist meist recht gut sicjhtbar. Mit viel Spachteln und Schleifen und lackieren wird es gehen.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4784
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Was kostet ne Heckscheibe?

Beitragvon Cuxis » 25.04.2017 09:54

mobileKiste hat geschrieben:Hallo , wenn "Die" Metallstoßstangen verbauen würden , vorne , hinten , in den Türen usw , dann ist es wahrscheinlich kein Leichtmobil mehr mit max. zul. 400kg.

Hallo mobile Kiste,

es ist nahezu unmöglich ein Leichtkraftfahrzeug zu wiegen. Zum einen hängt es mit den Wiegetoleranzen zusammen und auf der anderen Seit bezieht sich das Leergewicht auf ein Fahrzeug ohne Öl, Wasser, Batterieflüssigkeit usw.
Wir haben da "leider" 425 Kilo drin. Natürlich mit 349 Kilo Leergewicht.
Das "leider" bezieht sich darauf das wir gerne ein solches Fahrzeug am absoluten Limit bewegen und da zählt jedes Gramm. :mrgreen:

Viele Grüße
Cuxis
 
Beiträge: 241
Registriert: 07.03.2016 18:04
Wohnort: Cuxhaven
Fahrzeuge: Casalini powered by Mitsubishi, Microcar MC1 (nur noch Karosserie), Hercules, 2CV, AK, DB 207, Zündapp, Maico MD, BMW 1100S, BMW C1 usw.

Re: Was kostet ne Heckscheibe?

Beitragvon mobileKiste » 25.04.2017 12:44

Richtig ist natürlich max. 400kg Leergewicht , da war die Antwort aber schon raus , ehe ich es bemerkt habe .
Leergwichtsmessungen sind m.W.n. definiert , mit Betriebstoffen und und und , oder irgendwie ; dies ist aber Sache der Hersteller . Genau , bei 5 satten PS zählt jedes Grämmlein .
Hallo due , ich habe nur vom Ligier nova eine Heckklappe , das wird wohl aber eine völlig andere Heckscheibe sein . Setz' mal von der gesuchten ein Bild rein .
Gruß!
mobileKiste
 
Beiträge: 29
Registriert: 10.02.2015 21:04
Fahrzeuge: Ligiergerippe

Re: Was kostet ne Heckscheibe?

Beitragvon guidolenz123 » 25.04.2017 15:30

Preise dürften zwischen 150 und 200 Euro liegen.

Hier vergleichbare Scheiben...

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40 ... _PrefLoc=2

Händler fragen könnte helfen...

Ist es dieses Modell ?



Bild

oder noch der Vorgänger ?
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11220
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Was kostet ne Heckscheibe?

Beitragvon Due » 25.04.2017 19:04

So, die Scheibe kostet 370 € netto ohne Einbau 017) 088) . Mein Auto ist das vom bild.
Ich habe die Handbremse sogar angezogen gehabt, es Auto war aber mit 80 kg beladen.
Due
 
Beiträge: 13
Registriert: 01.11.2015 21:32
Fahrzeuge: Ligier due
500 lombardini

Re: Was kostet ne Heckscheibe?

Beitragvon macbloke » 26.04.2017 08:55

Cuxis hat geschrieben:.....
.....
Hallo mobile Kiste,

es ist nahezu unmöglich ein Leichtkraftfahrzeug zu wiegen. Zum einen hängt es mit den Wiegetoleranzen zusammen und auf der anderen Seit bezieht sich das Leergewicht auf ein Fahrzeug ohne Öl, Wasser, Batterieflüssigkeit usw.
Wir haben da "leider" 425 Kilo drin. Natürlich mit 349 Kilo Leergewicht.
Das "leider" bezieht sich darauf das wir gerne ein solches Fahrzeug am absoluten Limit bewegen und da zählt jedes Gramm. :mrgreen:

Viele Grüße



Was Du über das Leergewicht sagst ist falsch. Meine Aussage ist belastbar.
Wie sich das Leergewicht zusammensetzt ist genau definiert:
Die Bestimmungen findet man im §42 der StVZO.
Im Leergewicht sind alle Anbauteile inbegriffen, die das Auto für den Betrieb benötigt. Deshalb ist das Fahrzeug zu 90 % vollgetankt, die Behälter für Wasser und Kühlflüssigkeit sind vollständig gefüllt und ein Ersatzrad steht zur Verfügung.
Ein Wagenheber und ein Werkzeugkasten sind im Leergewicht ebenfalls enthalten. Gleiches gilt für die Bereifung und für den Verbandskasten, der zur Pflichtausstattung Ihres Autos gehört. Weiterhin ist der Fahrzeugführer mit einem symbolischen Gewicht von 75 Kilogramm berücksichtigt.
Die Bestimmungen haben sich zum 1. Juli 2004 geändert. Vorher fand der Kraftstofftank mit 100 % Füllung Berücksichtigung. Der Fahrer wurde hingegen nicht in die Definition der Leermasse einbezogen.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4784
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Was kostet ne Heckscheibe?

Beitragvon Cuxis » 26.04.2017 09:28

macbloke hat geschrieben:
Cuxis hat geschrieben:.....
.....

es ist nahezu unmöglich ein Leichtkraftfahrzeug zu wiegen. Zum einen hängt es mit den Wiegetoleranzen zusammen und auf der anderen Seit bezieht sich das Leergewicht auf ein Fahrzeug ohne Öl, Wasser, Batterieflüssigkeit usw.
Wir haben da "leider" 425 Kilo drin. Natürlich mit 349 Kilo Leergewicht.
Das "leider" bezieht sich darauf das wir gerne ein solches Fahrzeug am absoluten Limit bewegen und da zählt jedes Gramm. :mrgreen:

Viele Grüße



Was Du über das Leergewicht sagst ist falsch. Meine Aussage ist belastbar.


na da bin ich froh das deine Aussage belastbar ist. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Jetzt vordere ich Schadensersatz vom Hersteller :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Schade nur das das der Hersteller das ganz anders sieht. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg (117.97 KiB) 891-mal betrachtet
Cuxis
 
Beiträge: 241
Registriert: 07.03.2016 18:04
Wohnort: Cuxhaven
Fahrzeuge: Casalini powered by Mitsubishi, Microcar MC1 (nur noch Karosserie), Hercules, 2CV, AK, DB 207, Zündapp, Maico MD, BMW 1100S, BMW C1 usw.

Re: Was kostet ne Heckscheibe?

Beitragvon macbloke » 26.04.2017 10:09

:mrgreen: jaja.... die bekannte differenz zwischen Angabe im technischen Datenblatt stimmt mit den Gesetzlichen Toleranzen überein. Nicht mit dem Leergewicht der verkauften Wägelchen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

aber die sind ja jetzt nach oben korrigiert worden, zumindest für LKFZ L6e wie unsere Dieselfahrzeuge. Quads L6e ist geblieben.

Ich weiß auch nicht wie die diese Hürde bis dahin genommen haben. Irgendwer hat mal erzählt das DAs Fahrzeug für die Typgenehmigung ganz anders gebaut war. Angefangen von speziellen leichten Reifen, über kleinere BAtterie usw usw usw... obs stimmt? vor allem: DAs problem hat ja nu jeder hersteller mit jedem Modell gehabt.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4784
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Was kostet ne Heckscheibe?

Beitragvon Cuxis » 26.04.2017 10:42

:mrgreen: nene... hier geht es schon um eine Betriebserlaubnis und nicht um ein Datenblatt. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Ich kann nur aus rechtlichen Kopierschutzgründen die technischen Unterlagen von anderen Herstellern nicht einstellen. Ich versichere jedoch das z.B. selbst Microcar 400 Kilo für die alten MC1 Modelle im fahrbereiten Zustand angibt und dieses sogar in der Betriebserlaubnis aufgeführt ist.

Gesetzlich ist das auch völlig konform da sich der 42 StVO auf den PKW Bereich bezieht. :D

Die neuen Modelle "starten" mit 425 Kilo...
Cuxis
 
Beiträge: 241
Registriert: 07.03.2016 18:04
Wohnort: Cuxhaven
Fahrzeuge: Casalini powered by Mitsubishi, Microcar MC1 (nur noch Karosserie), Hercules, 2CV, AK, DB 207, Zündapp, Maico MD, BMW 1100S, BMW C1 usw.


Zurück zu Karosserie & Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast