Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Welche Antidröhnmasse

Alles was beult und klappert...

Moderatoren: Metaphysik, Fuddschi, macbloke

Welche Antidröhnmasse

Beitragvon Stegra » 22.02.2017 20:57

Ich möchte die Trennwand zwischen Motor und Innenraum mit Antidröhnmasse behandeln, damit die Kiste ein bischen leiser wird.
Hat da schon jemand Erfahrung, bzw eine Empfehlung?
Stegra
 
Beiträge: 95
Registriert: 19.11.2016 20:04
Fahrzeuge: Renault Trafic 1,9dci, Aixam 500

Re: Welche Antidröhnmasse

Beitragvon macbloke » 22.02.2017 23:55

1. Masse hilft. Gibt Bleiplatten mit Schallschtzschaummmaterial zum Schalldämmen.
2. Prinzip vom Schlüsselloch: Ein kleines Locj und der Schall kommt genau da durch.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4784
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Welche Antidröhnmasse

Beitragvon guidolenz123 » 23.02.2017 09:41

Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11221
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Welche Antidröhnmasse

Beitragvon macbloke » 23.02.2017 15:22

Hier mal was zu Schasllschutz mit Blei:

http://www.schneider-ass.de/de/bleifolien_schallschutz.htm

Es gibt einen selbstklebenden Schallschutzschaum mit Blei. Eine Seite der Matten haben eine dünne weiche Bleifolie, die selbstklebend ist. Auf der anderen Seite ist eine Zentimeterdicke Schaumschicht in Noppenform.

Mit diesem Material hab ich auf dem Boot die besten Erfahrungen gemacht.

Im Auto hab ich das noch nicht verbaut. Aber dafür haben wir schon mal einen Polo von einem Arbeitskollegen innen drin ganz leise bekommen. Alles mit PU Schaum ausgeschäumt. War muchsmäuschen Still im Auto.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4784
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Welche Antidröhnmasse

Beitragvon Stegra » 23.02.2017 19:00

guidolenz123 hat geschrieben:Dämmungsmaterial (selbstklebend) für Rolllädenkästen.

Neee, das muß streich-/spachtelbar sein.

macbloke hat geschrieben:Es gibt einen selbstklebenden Schallschutzschaum mit Blei. Eine Seite der Matten haben eine dünne weiche Bleifolie, die selbstklebend ist. Auf der anderen Seite ist eine Zentimeterdicke Schaumschicht in Noppenform.


Auch die werden nicht formbar sein . Die Wand hat zu viele Ecken und Kanten.
Und dann noch Blei, zusammen mit meinen knapp 100kg.
Da dürfte das hier rauskommen.
Tief.JPG
Tief.JPG (17.49 KiB) 1332-mal betrachtet


Ich werde mir Unterbodenschutz auf Kautschuk- Bitumenbasis bestellen.
Möchte nur soweit dämmen,das ich das Radio wieder verstehe ohne taub zu werden.
Stegra
 
Beiträge: 95
Registriert: 19.11.2016 20:04
Fahrzeuge: Renault Trafic 1,9dci, Aixam 500

Re: Welche Antidröhnmasse

Beitragvon macbloke » 24.02.2017 13:48

PU Schaum. Das geht.

Die Bleiplatten sind dabei ja ganz dünne. Das würde gehen... Und megabiegsam, ganz weich.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4784
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Welche Antidröhnmasse

Beitragvon guidolenz123 » 24.02.2017 14:13

Dass Unterbodenschutz oder Bleimatten (also der Bleianteil der Matten) wirksam, merklich Geräusche dämmen, bezweifle ich mit Verlaub. Das ist wohl (wenn ü-haupt) eher Placebo.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11221
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Welche Antidröhnmasse

Beitragvon Stegra » 25.02.2017 04:56

Ein Versuch ist es auf jeden fals wert. So teuer ist das Zeug nicht und der Aufwand hält sich in Grenzen, da der Motor ja raus ist und ich somit gut an die Trennwand komme.
Stegra
 
Beiträge: 95
Registriert: 19.11.2016 20:04
Fahrzeuge: Renault Trafic 1,9dci, Aixam 500

Re: Welche Antidröhnmasse

Beitragvon JDM Fahrer » 25.02.2017 09:21

Peltor-Optime-III-default.jpg
Peltor-Optime-III-default.jpg (30.35 KiB) 1287-mal betrachtet


Einfach in der Anwendung 023) 023) 023)
Männer werden nie erwachsen, nur die Spielzeuge werden teurer!!!

Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Yanmar is ein Schiffsdiesel - der beschleunigt nicht,der nimmt Fahrt auf!

E-Autos sind so öko wie abgepackte Wurst vegetarisch
Benutzeravatar
JDM Fahrer
 
Beiträge: 1348
Registriert: 05.10.2015 20:22
Wohnort: Im Umland von Hannover
Fahrzeuge: Passat B3 Limo, VW Bus T4 2,5 TDI, Ducato 180 Multijet 3.0 WOMO, JDM Abaca mit Yanmar Diesel,

Re: Welche Antidröhnmasse

Beitragvon Stegra » 25.02.2017 10:19

Und hier die De Luxe Version
Gehörschutz.jpg
Gehörschutz.jpg (5.16 KiB) 1283-mal betrachtet
Stegra
 
Beiträge: 95
Registriert: 19.11.2016 20:04
Fahrzeuge: Renault Trafic 1,9dci, Aixam 500

Re: Welche Antidröhnmasse

Beitragvon mobileKiste » 23.03.2017 05:48

Moin , ich habe mich viele Jahre am Schallschutz an anderen Fahrzeugen "abgearbeitet" .
Außer Luftschall muß je nach Fahrzeug auch der Körperschall gemindert werden .
Luftschall : im Motorraum zwischen Motor und Trennwannd Gummi-/ PVC- oder ähnliche Wand einbauen hilft , sehr aufwendig wegen allen möglichen notwendigen Durchführungen . Dieser Schallschutz war aber allen Entdröhnmassen-Beschichtungen , (Antidröhn , Bitumen usw) auf der Trennwand , überlegen .
Körperschall : die MotorGetriebeeinheit samt kompletter Abgasanlage muß ! in sehr weichen Lagern aufgehangen werden . Großer Vorteil : diese Schallminderung bringt wenig zusätzliches Gewicht . Die Fahrzeugbodenbeschichtung hat meist nur bescheidene Erfolge , die war nur spürbar wenn schon andere Dämmungen verbaut waren . Wie hoch der Körperschallanteil in Leichtmobilen ist , kann ich nicht beurteilen .
"Nur soviel dämmen , damit ich Radio hören kann" : das geht nicht mit bissel Masse auf die Trennwand .
Außerdem gibt es noch Wind- und Fahrgeräusche : notwendig sind doppelte Türdichtungen , Antidröhn in den Türblättern usw .
Das Gewicht der Dämmmaterialien an heute gebauten Fahrzeugen ist beträchtlich -
"Die "Bleimatte", perfekt dicht ohne die kleinsten Öffnungen (zB Lenkstange!) innen an der Trennwand eingebaut sollte aber einen Versuch wert sein .
Gruß!
mobileKiste
 
Beiträge: 29
Registriert: 10.02.2015 21:04
Fahrzeuge: Ligiergerippe

Re: Welche Antidröhnmasse

Beitragvon 01 Thorsten » 23.03.2017 13:59

habe die Motorhaube von Innen mit Moosgummi-Matte ( Iso-Matte) beklept ,mit Sekundenkleber Punkten, zugeschnittene Matte
andrücken Fertig ist sehr Leicht saugt sich auch nicht mit Wasser voll das zeug absorbiert viel Schall 023)
Benutzeravatar
01 Thorsten
 
Beiträge: 129
Registriert: 21.11.2015 16:29
Wohnort: 22049 Hamburg
Fahrzeuge: Microcar Virgo 2 Lombadinie FOCS 502 BJ 2005
JDM Abaca Janmahr BJ 2006
E-BIKE ohne PAS

Re: Welche Antidröhnmasse

Beitragvon mobileKiste » 24.03.2017 05:21

Und , kannste Radio hören ?
In einem Schlachtlegier sind alle Wände / Radhäuser Richtung Fahrgastraum mit dickem Moosgummi beklebt worden . Leider kann der Verkäufer keine Auskunft geben ob's was genützt hat . Die Dämmung war gegen die Heulgeräusche des E-Motor's , es ist ein auf E-Antrieb umgebautes Versuchsfahrzeug .
Gruß!
mobileKiste
 
Beiträge: 29
Registriert: 10.02.2015 21:04
Fahrzeuge: Ligiergerippe


Zurück zu Karosserie & Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast