Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

.

Alles was beult und klappert...

Moderatoren: Metaphysik, Fuddschi, macbloke

Re: regenwasser fahrerseite

Beitragvon pia » 30.09.2017 20:26

.
Zuletzt geändert von pia am 21.11.2017 08:45, insgesamt 1-mal geändert.
pia
 
Beiträge: 142
Registriert: 06.11.2016 18:16

Re: regenwasser fahrerseite

Beitragvon Fuddschi » 01.10.2017 12:36

pia hat geschrieben:unser smilie geht demnächst dort hin zur inspektion, da dort die leute mit herz und leidenschaft dabei sind ! - das ist ganz in meinem sinne !!!!!


Das ist schon mal ein gutes Zeichen 023)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5684
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: regenwasser fahrerseite

Beitragvon HerrToeff » 01.10.2017 19:45

pia hat geschrieben:hallo zusammen !
gestern kam post von meiner versicherung.
das hat alles gedauert......

also zwischenzeitig hat die versicherung mir auf meinen wunsch einen gutachter geschickt. fand ich schon mal toll !
der hat sich das angeschaut und emfand das als katastrophe.
zu dem ist er umgehend noch zu einem scheibenprofi gefahren, eine strasse weiter, um von ihm eine meinung einzuholen zu dem fall. der auch geschockt war.
der scheibenprofi würde es für 300 euro nochmal neu machen und dieses mal richtig.
wenn die neue scheibe kaputt geht eben nochmal die scheibe neu kaufen für 300 euro. darin enthalten ist alles und eine breiteres gummi, was auch viel zu dünn ist.
somit wäre ich bei 600 euro und nicht bei 1100 euro, was die versicherung bezahlen soll.

leider kämpft die versicherung nicht für mich, da ich den 1. auftrag selber erteilt hatte.
allerdings bekomme ich, auf wunsch das geld ausgezahlt und dann muss ich mit der 1. werkstatt noch was aushandeln.

nun hoffe ich, dass ich den richtigen ton usw. finde damit das alles vernünftig ausgeht.
denn die 1. werkstatt lasse ich nicht mehr dran.

sooooo...... nun packe ich meine kleine tasche für das 1. minicar treffen in remscheid heute und hoffe es schlagen einige auf, damit man sich unterhalten kann über diese motoren und fahrzeuge.


ich hoffe auch einige von euch dort zu treffen :D

lg pia


Ich will Dir ja keine Rechtsbelehrung geben. Das darf ich auch gar nicht. Vielleicht mal einfach eine PN an Guido, der darf das, und ist fachlich top..

Normal, wenn eine Werkstatt eine Reperatur verkackt muss sie dafür gradestehen. Geht eine WS beim demontieren kaputt muss die WS die sie vorher falsch eingebaut hatte gradestehen oder eben die, die sie falsch ausgebaut hatte

Auch der ADAC kann da soweit ich weiss helfen

Für Dich ist die Sache finanziell erledigt glaube ich , wenn Du Dir jetzt gute Beratung holst

Die Versicherung hat sich für ihre Verhältnisse schon ziemlich gut für Dich eingesetzt, der Gutachter auch. Mach was draus, Du hast jetzt alle Asse im Ärmel. Soviel Glück im Unglück hat man selten.


Vorbehaltlich jur. Beratung würde ich denken, Jetzt kann die Rep auch so richtig teuer werden. Da ja die Scheibe demontiert, montiert und die Schäden unsachgemässer Rep beseitigt werden müssen.... bezahlen muss dann die Nichtskönner- Glaserei, die ja Dein Auto beschädigt hat. Mach was draus.

Bei dem Treffen wär ich gern dabei gewesen, Fotos von den Autos wären klasse :-)
lieben Gruß

Scheinbare Rechtschreibfehler sind keine Rechtschreibfehler sondern entsprechen jetzt schon den Regeln der Rechtschreibreform von 07/2054
Alle Zeitangaben sind Entenhausener Ortszeit


-- mobil erstellt mit Sinclair ZX 81 --
HerrToeff
 
Beiträge: 845
Registriert: 14.01.2016 11:18
Fahrzeuge: Transit 2.0 ohc Fensterbus lang 1983 - Sachs zx 50 erste serie- Schwalbe letzte Serie- D-truck 400 u.a.

Vorherige

Zurück zu Karosserie & Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast