Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

.

Alles was beult und klappert...

Moderatoren: Metaphysik, Fuddschi, macbloke

Re: regenwasser fahrerseite

Beitragvon Fuddschi » 22.11.2016 12:57

macbloke hat geschrieben:Es ist NICHT das elastischste von allen und genau von dem rate ich eher ab. Ich würde die beiden anderen Varianten bevorzugen. Die wo MS mit im Handelsnamen erscheint. Diese sind Multifunktionale Polysilane. Diese sind extrem elastisch und sehr gut um Ritzen und spalten Abdichten. HAftung ist besser und universeller. Das andere ist gut für großflächige Abdichtungen, wenn man zwei Flächen aufeinander bringen will. Persönlich bevorzuge ich meist das MS-Polymer.


OK, du hast Gewonnen, weil du auf diesem Gebiet unser Experte bist :) 023) 072)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5666
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: regenwasser fahrerseite

Beitragvon macbloke » 23.11.2016 10:59

Hui sieht mein Kommentar in rot krass aus. :oops:

Anmerkung:
Das andere Material ist Ppolybuten und ich habe es sofort in mein Katalog aufgenommen. ist auch ein sau gutes Zeug wenn man das Datenblatt anschaut. Temperatur hält es zwar weniger aus als MS Polymer. Ist aber nach dem Aushärten fester. Mal sehen wies aussieht wenn es älter wird.

Bei Flächenklebungen die nicht so arg Flexibel sein sollen würde ich das nehmen. Hab dafür bisher ein klebbares Butylkautschukband verwendet.... das lässt sich unendlich pressen und damit bekommt man auch alles dicht, wo der ritz kleiner ist quetscht sich alles raus und man schneidet es ab.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4784
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: regenwasser fahrerseite.

Beitragvon pia » 23.11.2016 11:13

.
Zuletzt geändert von pia am 21.11.2017 08:38, insgesamt 1-mal geändert.
pia
 
Beiträge: 142
Registriert: 06.11.2016 18:16

.

Beitragvon pia » 11.02.2017 00:28

.
Zuletzt geändert von pia am 21.11.2017 08:40, insgesamt 1-mal geändert.
pia
 
Beiträge: 142
Registriert: 06.11.2016 18:16

Re: regenwasser fahrerseite

Beitragvon rolf.g3 » 11.02.2017 08:13

moin,

pia hat geschrieben:ich wollte dieses mal auch das ganze fenster raus nehmen und richtig nachschauen, allerdings finde ich keine schrauben und traue mich momentan nicht die zierleiste innen zu hebeln.


Zwischen Scheibe und Öffnungskurbel sitzt eine Feder. An der Scheibe hängt ein Stahlseil was die Öffnungskurbel aufwickelt beim Schließen. ( jetzt mal gaaanz grob gesagt ... )

Hubdach komplett öffnen. Gummibalg nach unten schieben: Feder wird sichtbar. In der Feder sitzt der Seilzug / Stahlseil. Dieses ist in ein Metalteil eingehängt welche mit einer Klammer am Glasdach befestigt ist.
Geöffnetes Dach leicht nach unten drücken ( so das das Seil entspannt ist ) und die Seilbefestigung lösen - Ist mit einer Schiebeklammer an einem Plastikpöppel befestigt - oder die Züge aushängen , hat bei mir damals nicht so gut geklappt, war verdreht. Der Plastikpöppel sitzt in einer Bohrung der Scheibe / Dachfenster.
Vorsicht ! Teile stehen unter Federspannung ! Verletzungsgefahr !
Ist erstmal hoch komplex gebaut, dann aber doch recht einfach. Ich mit meinen riesenfingern hatte etwas Problem die Scheibe zu lösen, gelang aber dann doch. Erschließt sich beim montieren
Bei mir war der Schließmechanismuß defekt. Neuteil hätte 85 € gekostet 019) , jetzt hält eine M8 Schraube das Dach dicht verschlossen ( ist auch nichtmehr zu öffnen ... )

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2156
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: regenwasser fahrerseite

Beitragvon rolf.g3 » 11.02.2017 10:00

...nochwas ...

Lustig: schau doch mal in Deine Reserveradmulde. In meinem Nova würden sich Goldfische wohlfühlen - steht cm-hoch das gute Nass. Wo das herkommt 017) 017) 017)
A 017) userdem ist der Fußraum Beifahrerseite in meinem Nova ein Feuchtbiotop. Da dringt das Wasser über die Türdichtung ein. Der genaue Weg des Wassers erschließt sich mir nicht, scheint um die Dichtung herrum zu fließen. Hab mit Wasserfarbe ( blau ) Teile des Fußraums angemalt um den Lauf der Brühe zu dokumentieren. Da wo das Wasser demnach läuft kann es garnicht laufen. Wie es scheint, sind bei der Montage des NOVA nicht nur die Gesetze der Logik, sondern auch die der Physik ( erfolgreich ) ausser Kraft gesetzt worden 033) 033)
Die Franzosen schaffen sowas 033)

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2156
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Beitragvon pia » 11.02.2017 10:36

.
Zuletzt geändert von pia am 21.11.2017 08:40, insgesamt 1-mal geändert.
pia
 
Beiträge: 142
Registriert: 06.11.2016 18:16

Re: regenwasser fahrerseite

Beitragvon rolf.g3 » 11.02.2017 15:24

moin,

pia hat geschrieben:du kennst dich ja richtig gut aus.

... Nö ...
pia hat geschrieben:das hört sich kompliziert an.

... nochmal Nö ...
Ist wenn man den Faltenbalg zurückzieht einfach nur ne Steckfeder die den Rams festhält ( Steckfeder: Ein streifen Blech welcher links und rechts um einen Zapfen greift bzw daran vorbei greift. Die Steckfeder sitzt im Zapfen in einer Nut. Am Ende der Feder ist sie gekröpft, so das sie zur Fahrzeug- Rückseite hin herraus gezogen werden kann )
Das Glasdach deshalb leicht herunterdrücken, weil wenn man die Steckfeder herauszieht, gibt man den Zapfen frei und die Feder läßt das Dach hochschnellen. Dabei kann es zu Verletzungen kommen / das Dach kaputt gehen. Ist die Steckfeder raus, das Dach anheben und aus seiner Versteckung an der Vorderseite heben.
Montage umgekehrt.
Würde mich allerdings wundern wenn Du den Faltenbalg wieder an seinen Platz bringen kannst - ich hab´s nicht geschafft 088)

rolf.g3 hat geschrieben:Reserveradmulde. In meinem Nova würden sich Goldfische wohlfühlen - steht cm-hoch das gute Nass.


Einfache und gute zudem preiswerte Lösung: Loch
Habe heute, weil Du mich daran erinnert hast, nach Lösungen für das Feuchtproblem im Kofferraum gesucht und "Loch" als perfekte Lösung gefunden und eingebaut. Sofortwirkung: Wasser fließt ab !!! 033) 033) 033)
Montage erstaunlich einfach: Werkzeug: Bohrmaschine und Holzbohrer. Bohrer in Maschine einspannen und Bohren ( vorzüglich an der tiefsten Stelle )
Nach Beendigung des Vorgangs ist " Loch " eingebaut und sofort betriebsbereit. Wartungsfrei durch ABS - Kunststoff !!!

... nee, keine Verar...e, wo in meinem Kofferraum das Wasser herkommt 017) 017) 017) . Es sammelt sich und dann gammelt´s. Mein Reserverad ist Grau !!! vor Schimmel ( igitt !!! )
Hoffe jetzt wird´s besser ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2156
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: regenwasser fahrerseite

Beitragvon guidolenz123 » 11.02.2017 16:25

Ich konnte nur ein Loch für den Sommer finden.....

Bild

Wie machst DU das bloß immer ???
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11220
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Beitragvon pia » 11.02.2017 17:35

.
Zuletzt geändert von pia am 21.11.2017 08:41, insgesamt 1-mal geändert.
pia
 
Beiträge: 142
Registriert: 06.11.2016 18:16

Re: regenwasser fahrerseite

Beitragvon guidolenz123 » 11.02.2017 19:43

Löcher können niemals rosten...egal in welchem Material...die werden höchstens größer !!!!!!!!!!!!!!!! :mrgreen: 019)
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11220
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Beitragvon pia » 11.02.2017 21:04

.
Zuletzt geändert von pia am 21.11.2017 08:41, insgesamt 1-mal geändert.
pia
 
Beiträge: 142
Registriert: 06.11.2016 18:16

Re: regenwasser fahrerseite

Beitragvon guidolenz123 » 12.02.2017 09:51

pia hat geschrieben:017) gut das du mir das gesagt hast. 019) .... 088) das nimmt mir nun wirklich alle hoffnung......

Das hat aber auch DEN Vorteil, dass Löcher nicht wegrosten können....die bleiben erhalten.

Wo gibt es denn noch sowas Dauerhaftes ?
:mrgreen: :wink:
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11220
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: regenwasser fahrerseite

Beitragvon rolf.g3 » 12.02.2017 10:36

moin,

guidolenz123 hat geschrieben:Wie machst DU das bloß immer ???


Tja Guido, ich kann sogar Montage - Eisen auch Dienstags verwenden ... muß aber jetzt los - noch ein paar Kolbenhemden bügeln 033)

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2156
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: regenwasser fahrerseite

Beitragvon pia » 12.02.2017 11:05

.
Zuletzt geändert von pia am 21.11.2017 08:42, insgesamt 1-mal geändert.
pia
 
Beiträge: 142
Registriert: 06.11.2016 18:16

VorherigeNächste

Zurück zu Karosserie & Innenraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast