Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Hier funkt´s

Moderatoren: rolf.g3, macbloke

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Demonic1711 » 19.09.2017 08:04

Hallo Hasenauto!

Danke für Deinen ausführlichen Tip. Iwie habe ich langsam ein Brett vor meinem Kopf und sehe vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr :lol:
In der PDF stehts ja groß und breit.

Die Tachoeinstellung habe ich probiert aber es tut sich leider nichts.

Also stell ich das Messgerät auf Ohm und halte es zwischen Stecker und Geber bei Zündund an richtig?
Werde ebenfalls das Armaturenbrett abnehmen damit ich sehen kann was genau dahinter los ist. Alleine schon um die Wackelkontakte zu prüfen. Vllt. werde ich da schon fündig da es wohl schon mal ausgebaut wurde und nicht gerade ordentlich wieder zusammengesetzt.
Dann kann ich auch direkt mal am Kabel messen zum Verglühen usw. Vllt. Hat sich dahinter auch noch ein Relais versteckt.

Ich werde berichten sobald ich kann.

Bis dahin.

Liebe Grüße
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 114
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Hasenauto » 19.09.2017 21:23

Zum Prüfen des Sensors stellst du das Messgerät auf Ohm (richtig),
ziehst den Steckkontakt vom Sensor und hältst eine Messleitung anstelle des abgezogenen Steckkontaktes auf den Mittelpol des Sensors und die andere Messleitung auf Masse möglichst nahe an der Einschraubstelle des Sensors (z Bspl den Sechskantrand zum Einschrauben am Sensor):
100_8558.JPG
100_8558.JPG (168.13 KiB) 433-mal betrachtet
Zündung an/aus spielt dabei keine Rolle, da du ja den Widerstand des Sensors im vom Bordnetz abgekoppelten Zustand misst. Die Kontakte dazu richtig schön blank machen. Bei kaltem Motor solltest du um diese Jahreszeit was zwischen 600 und 1000 Ohm messen, der Widerstand sollte dann mit Erwärmung des Motors sinken.
Bei einem Kurzschluss oder einer Unterbrechung sollte die Elektronik im Tachodisplay aber das Relais pauschal für 16 Sekunden anschalten, deshalb tippe ich in deinem Fall wie die Vorredner auch auf eine andere Fehlerquelle als den Sensor.
Es könnte in Zusammenhang mit den anderen von dir erwähnten Elektrikproblemen ein Wackelkontakt an der Verbindung Cockpitkabelbaum zum Motorkabelbaum sein, siehe meinen Beitrag unter
viewtopic.php?f=11&t=4584
aber der ist natürlich für den Multitruck und ich kann nur anhand des Schaltplanes aus Fuddschis Reparaturanleitung mutmaßen, das es bei dir auch so eine Steckverbindung gibt. Mein Vorglührelais im Truck sitzt hinterm Armaturenbrett und sieht für seine 40A Schaltstrom wirklich klein aus (Würfel ca. 2,5 cm), die Verbindung zu den Glühkerzen ist ein dickes weisses Kabel, das direkt zu den Glühkerzen und nicht über die vielpolige Steckverbindung Motor/Cockpitkabelbaum geht. Im Truck ist es wohl auch so, dass die Vorglührelaiswicklung für die Dauer des Vorglühens über den schon erwähnten Pin 12 Kontakt zur Masse und nicht -wie man meinen könnte- zu Plus bekommt.
In dem Thread geht es übrigens um Vorglühprobleme beim Truck...
AIXAM Mega Multitruck (2.Generation ab 2007) Van 600er Diesel (11kW, bis 75km/h) Erstzulassung 2011, langer Radstand, Kubota-Motor Z602
Vorsicht: Ich mache nicht jeden Tag den Rechner zum checken an, deswegen bitte nicht für unfreundlich halten.
Benutzeravatar
Hasenauto
 
Beiträge: 111
Registriert: 19.01.2015 22:20
Wohnort: Kaltenneuses, 91448 Emskirchen

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Demonic1711 » 20.09.2017 09:29

Oh nein.
Habe gerade meinen Text fertig und nun isser weg. :oops:

Also erstmal vielen Dank für die super Info. Damit kann auch ich was anfangen.
Also wird tatsächlich das Verglühen am Tacho bestimmt. Ob und wie lange? Eigentlich ja traurig, da man in dem Fall wirklich das Tacho tauschen müsste wenn in der Kabelage alles stimmt. Richtig?

Den Sensor prüfe ich aber mal als erstes. Werde auch mal Verglühen ohne Stecker drauf.

Das mit dem Relais beruhigt mich ja schon mal enorm. Also kein übliches Vorglührelais.
Das dicke weiße Kabel geht bei mir in einen roten Würfel (Relais mit 35Amp). Da ist dann noch ein braunes Kabel auf dem Strom anliegt und ein dünnes weißes Kabel. Habe 2 davon verbaut und habe diese auch schon getauscht um zu sehen ob es am Relais selber liegt.

Also werde ich alle Steckverbindungen dahinter prüfen und gegebenenfalls durchmessen.

Melde mich sobald ich weiter bin.

Vielen Dank für Deine Mühe!

LG Oliver
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 114
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Fuddschi » 20.09.2017 16:19

Demonic1711 hat geschrieben:Hat mein Tacho eine andere Kombination zum Umstellen auf Diesel. Aber welche? 017)


Dazu wüsste ich nichts 017)

Hast Du dazu noch anderen Lesestoff?


Nein :(

Was wiederrum dagegen spricht, das ich 2 Tage danach mit dem Auto noch gefahren bin. (Ohne Verglühen)? Ich weiß es nicht.


Das ist aus meiner sicht unmöglich 101)

Der Motor springt nur an an, wenn der sensor meldet, daß der Motor entweder genügend Temperatur hat oder der Motor kalt ist und der sensor auf "Vorglühen" meldet 072)

Ebenfalls hatte ich die ganze Zeit schon das Problem das die Elektrik gesponnen hat. Zum einen die Außentemperaturanzeige. Zum anderen der linke Lautsprecher. Möglich das ich hinten an den Kabeln versehentlich was abgezupft habe oder blankes Kabel? Ich werde das prüfen.


Außentemperaturanzeige habe ich nicht, einen solchen Firlefanz brauche ich nicht. Tja, das mit den Kabeln scheint bei einem Kabinenroller ab einem gewissen Baujahr nicht so solide zu sein (zu dünne Leitungen) 072)

Da sind die Leitungen bei meinem alten Kabinenroller eindeutig dicker 101)

Alles im allem, die Ekeltronik in den Kabinenrollern hasse ich wie die Pest :x
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5671
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Demonic1711 » 21.09.2017 07:19

Hallo zusammen.

Habe eine positive Nachricht zu verkünden.
Mörchen glüht wieder selbstständig vor. 033)

Habe gestern das Armaturenbrett ausgebaut und mir den Kabelsalat genau angesehen.

Die Ursache dafür das er garnicht mehr angesprungen ist war das braune Massekabel fürs rote Relais.
Es sind also 4 Kabel am Relais und nicht 3.
Es hing da einfach so in der Gegend rum.
Das muss passiert sein als ich an den Kabeln rumgezupft habe wegen der Außentemperaturanzeige oder es hat sich raus gedrückt als ich die Relais geprüft habe. Ich weiss es nicht.

Habe also in dem Sinne tatsächlich kein übliches Vorglührelais verbaut. Es ist auch nicht im Motorraum sondern unterm Armaturenbrett angebracht.
(Wichtig für Aixam Ü-Eier nach Baujahr 2004) Damit Ihr Euch nicht doof und dämlich sucht wie ich es getan habe. 072)

Irgendein Spaßvogel hat sich daran bedient um Masse zu ziehen für die Nebelscheinwerfer 019). Es hing ein dickes rotes Kabel mit an der Klemme so das ich das dünne braune garnicht mehr sehen konnte.
Da ich momentan keine Nebelscheinwerfer verbaut habe, habe ich nun das rote Kabel entfernt und das braune wieder an seinen Platz gesetzt und zack hat Mörchen wieder selbst vorgeglüht.

Den Sensor am Flansch habe ich ebenfalls gemessen und es wurden mir , die von Hasenauto angegebenen Ohmwerte angezeigt.
Leider habe ich nun den Stecker vom Sensor kaputt gemacht.
Werde mir heute schnell nen neuen besorgen sobald ich Mörchen zusammengebaut habe.
Hoffe das mein Ü-Ei dann auch bei kalten Temperaturen genug vorglüht um anzuspringen.
Ansonsten werde ich einen Schalter einbauen und zwar nicht an 12 Volt wie ich das anfangs vor hatte sondern direkt an das Geberkabel vom Tacho. Also Kabel kappen und Taster zum Relais zum selberglühen.

Natürlich werde ich den Geber am Thermostatflansch vorher nochmal bei verschiedenen Temperaturen messen um evtl. Probleme mit diesem auszuschließen.

Ich halte Euch auf dem laufenden.

Vielen Dank für Eure Mühen und die wertvollen Infos.

LG Oliver und Mörchen
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 114
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon rolf.g3 » 21.09.2017 08:36

moin,

Demonic1711 hat geschrieben:Mörchen glüht wieder selbstständig vor. 033)


Ja, SUUUUPER 023) 023) 023)

Mit den wertvollen Informationen von Hasenauto konnte das ja auch nur so gehen 033) 033) 033)

... aber da sieht man wiedermal, das Vorbesitzern so allerlei erbauliches einfällt ...
Ich bin der Meinung, genau deshalb, das Vorbesitzer vor Gericht gehören, Anklage wegen Pfusch am Auto !

Nur gut das die Kiste wieder glüht. Im Winter ein klarer Vorteil 033)

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2156
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Fuddschi » 21.09.2017 15:46

Demonic1711 hat geschrieben:Hallo zusammen.

Habe eine positive Nachricht zu verkünden.
Mörchen glüht wieder selbstständig vor. 033)

Habe gestern das Armaturenbrett ausgebaut und mir den Kabelsalat genau angesehen.

Die Ursache dafür das er garnicht mehr angesprungen ist war das braune Massekabel fürs rote Relais.
Es sind also 4 Kabel am Relais und nicht 3.
Es hing da einfach so in der Gegend rum.
Das muss passiert sein als ich an den Kabeln rumgezupft habe wegen der Außentemperaturanzeige oder es hat sich raus gedrückt als ich die Relais geprüft habe. Ich weiss es nicht.


Deshalb soll man nie Blind an den Kabeln herum zerren :roll:

Habe also in dem Sinne tatsächlich kein übliches Vorglührelais verbaut. Es ist auch nicht im Motorraum sondern unterm Armaturenbrett angebracht.


So ist es, laut Schaltplan gibt es 4 Relaise, eins ist fürs Vorglühen zuständig 101)

(Wichtig für Aixam Ü-Eier nach Baujahr 2004) Damit Ihr Euch nicht doof und dämlich sucht wie ich es getan habe. 072)


Tja, man kann nur dazu lernen :mrgreen:

Irgendein Spaßvogel hat sich daran bedient um Masse zu ziehen für die Nebelscheinwerfer 019). Es hing ein dickes rotes Kabel mit an der Klemme so das ich das dünne braune garnicht mehr sehen konnte.
Da ich momentan keine Nebelscheinwerfer verbaut habe, habe ich nun das rote Kabel entfernt und das braune wieder an seinen Platz gesetzt und zack hat Mörchen wieder selbst vorgeglüht.


Für das Rote Kabel müsste dieser Bastler Lebenslänglich hinter Gittern :shock:

Den Sensor am Flansch habe ich ebenfalls gemessen und es wurden mir , die von Hasenauto angegebenen Ohmwerte angezeigt.
Leider habe ich nun den Stecker vom Sensor kaputt gemacht.
Werde mir heute schnell nen neuen besorgen sobald ich Mörchen zusammengebaut habe.
Hoffe das mein Ü-Ei dann auch bei kalten Temperaturen genug vorglüht um anzuspringen.
Ansonsten werde ich einen Schalter einbauen und zwar nicht an 12 Volt wie ich das anfangs vor hatte sondern direkt an das Geberkabel vom Tacho. Also Kabel kappen und Taster zum Relais zum selberglühen.

Natürlich werde ich den Geber am Thermostatflansch vorher nochmal bei verschiedenen Temperaturen messen um evtl. Probleme mit diesem auszuschließen.

Ich halte Euch auf dem laufenden.

Vielen Dank für Eure Mühen und die wertvollen Infos.

LG Oliver und Mörchen


Gut daß dein Kabinenroller jetzt Anspringt :D
Ich hätte vielleicht ein neues Vorglüh- Relais verbaut 101) Aber ich baue bei solchen fällen immer das Armaturenbrett aus, das ist zwar viel Arbeit, aber man kommt an dem Kabelsalat und der Ekeltrik ran 072)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5671
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Demonic1711 » 22.09.2017 07:57

Hallo zusammen.

@ Fuddschi
Habe das Relais getauscht. Sind 2 Stück verbaut. Beide funktionieren.

Bin wirklich im Endeffekt auch stinksauer das man nur rote Kabel verwendet um Nebelscheinwerfer einzubauen und sich dann auch noch an Masse , am Relais bedient. 017) 076)

Der jenige der das verzapft hat gehört wirklich eingesperrt. 019)
Habe auch gleich alle toten Leitungen entfernt.

Bin gespannt ob nun alles dauerhaft funktioniert.
Ein schlechtes Gefühl fährt wohl noch eine Weile mit.
Aber wenigstens weiß ich jetzt wie ich mir notfalls selber helfen kann.

Wünsche Euch allen erstmal ein schönes Wochenende.

LG Oliver und Mörchen
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 114
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Fuddschi » 22.09.2017 12:09

Demonic1711 hat geschrieben:Hallo zusammen.

@ Fuddschi
Habe das Relais getauscht. Sind 2 Stück verbaut. Beide funktionieren.

Bin wirklich im Endeffekt auch stinksauer das man nur rote Kabel verwendet um Nebelscheinwerfer einzubauen und sich dann auch noch an Masse , am Relais bedient. 017) 076)


Rote Kabel sind nur für Stromführende Leitungen gedacht, Braun oder Schwarz sind IMMER die Masse oder Minus 072)

Der jenige der das verzapft hat gehört wirklich eingesperrt. 019)


Tja, das wäre der Straftatbestand des Vortäuschens einer sache, die nicht Existiert :mrgreen:

Vielleicht weiß unser Guido, wie der Paragraf dieser Straftat lautet :mrgreen: :wink:

Habe auch gleich alle toten Leitungen entfernt.


Ich hätte diese Leitungen mit Isolierband zusammen gebunden, falls doch eine Leitung aus versehen tot gelegt wurde 101)

Bin gespannt ob nun alles dauerhaft funktioniert.
Ein schlechtes Gefühl fährt wohl noch eine Weile mit.
Aber wenigstens weiß ich jetzt wie ich mir notfalls selber helfen kann.

Wünsche Euch allen erstmal ein schönes Wochenende.

LG Oliver und Mörchen


Danke, ich Denke schon, daß alles Funzt :)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5671
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Demonic1711 » 02.10.2017 07:18

Hallo zusammen.

Bisher gab es keine Startprobleme mehr. 033)

Möchte Euch allen nochmal herzlich danken für Eure Tips zu diesem Thema.

Toll das es Euch gibt!!!

LG Oliver und Mörchen
Es geht im Leben nicht darum, gute Karten zu haben, sondern mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.
Benutzeravatar
Demonic1711
 
Beiträge: 114
Registriert: 25.04.2017 11:16
Wohnort: Düsseldorf
Fahrzeuge: Aixam A741 BJ 05 mit Kubota Z402 Motor 51000km
Aprilia Area 51

Re: Startschwierigkeiten Vorglühsymbol

Beitragvon Fuddschi » 02.10.2017 09:57

Demonic1711 hat geschrieben:Hallo zusammen.

Bisher gab es keine Startprobleme mehr. 033)

Möchte Euch allen nochmal herzlich danken für Eure Tips zu diesem Thema.

Toll das es Euch gibt!!!

LG Oliver und Mörchen


Das freut uns alle hier :D 023)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5671
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Vorherige

Zurück zu Elektrik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

cron