Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Alles was quietscht und rattert....

Moderatoren: guidolenz123, JDM Fahrer

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon Fuddschi » 23.09.2016 13:15

macbloke hat geschrieben:Fuddschi, Rolf: Meine ich das nur alleine, oder sind die Lenkgetriebe von Fiat 500 smart PAnda ect größer als unsere von den LKFZ?


Im Prinzip könnte man auch die von Fiat & co. nehmen, wenn die Anbaupunkte passen würden 017)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon rolf.g3 » 23.09.2016 13:20

moin,

Meine Erfahrungen mit Lenkgetrieben sind seehr begrenzt, aber ich gehe davon aus das die Ü-Ei-Lenkgetriebe Ü-Ei-Lenkgetriebe sind und Muggelauto-Lenkgetriebe Muggelauto-Lenkgetriebe.
Anbauteile dürften aus der Großserie stammen, wie Lenkkopflager oder Manschetten.
Zwar gehe ich auch davon aus das so manches E.Teil auch von Muggelauto´s stammt oder Baugleich damit ist, nur sind selbst beim Fiat 500 die entstehenden Kräfte deutlich anders als beim Aixam. Offen fährt der Aixam zwar fast so schnell wie der Fiat, doch wiegt der Fiat deutlich mehr.
Man könnte das LG vom Fiat in den Aixam bauen ( wenn es von der Länge passen würde ) aber nicht umgekehrt.
Ich denke das LG sehr speziell gebaut sind ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2051
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon macbloke » 23.09.2016 13:46

Alles klar!

mich hat gewundert das die dieselben Dimensionen haben sollten oder identisch sein könnten. Ist nicht so, das hätte mich gewundert. Mir kanmen die in den LKFZ immer kleiner vor. Deswegen wunderte ich mich das die von Renault und Fiat baugleich sein sollten.....

Wollte mich schon auf Alzheimer untersuchen lassen.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4668
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon Fuddschi » 23.09.2016 14:04

macbloke hat geschrieben:Mir kanmen die in den LKFZ immer kleiner vor. Deswegen wunderte ich mich das die von Renault und Fiat baugleich sein sollten.....


Korrekt, die LG in den Kabinenrollern sind nur deshalb kleiner, weil die Spurstangen kürzer sind. In Serienautos sind die LG etwas größer, da sie auch Breiter als die Kabinenroller sind 101)

Aber man vergleiche mal die LG von Renault 4 oder Fiat Panda, die sind genauso groß wie die von den Kabinenrollern, die haben eben nur eine etwas längere Spurstange 101)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon rolf.g3 » 24.09.2016 07:28

moin,

Update:

DSC03306.JPG
DSC03306.JPG (87.07 KiB) 2320-mal betrachtet


Für alle die noch nie ein M.GO Lenkgetriebe gesehen haben ...

Gestern das Radlager eingebaut - und siehe: Es ward !
Achsschenkel erhitzt mit der Lötlampe, lager gaaaanz leicht mit Fett bestrichen, in den Lagersitz gelegt und Flutsch - Feddisch !

:shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:

Wie geht dem ? Das andere Radlager war nur mit Urgewalt zu montieren. Diesmal so wie ich´s zu erwarten mich nicht getraut habe nach der Erfahrung mit dem anderen Lager.
Die Nabe war dann doch etwas zickiger, hat aber dann doch ganz gut gefunzt.

Die linke Seite hatte ich dereinst das Radlager wechseln wollen. Bis auf die Radmuttern wollte sich KEINE Schraubverbindung freiwillig lösen. Es sind zwar nur 6 Schrauben zu öffnen um den Achsschenkel auf die Werkbank zu bekommen, doch für jede Schraube hatte ich dereinst etwa 45 Minuten gebraucht.
Es ist ja jetzt nicht so das ich nicht Möglichkeiten hätte das alles schneller zu lösen ( Flex, Hammer und Meisel, ... ) doch is es ja so, das die Teile wieder eingebaut werden müssen. Die Mutter vom Stoßdämpfer hatte auf der linken Seite über eine Stunde gedauert bis sie lose war, dabei hat der Innensechskant sich rund gedreht. Böse Knorzerei...
Als dann das Radlager eingebaut werden mußte, wurde ein Radlager dabei zerstört.
Auf der rechten Seite davon keine Spur.
Das Lenkgetriebe ließ sich wunderbar demontieren und zerlegen.
Jetzt ist soweit alles Tutti, die Ersatzteile unterwegs und alle Vorarbeiten erledigt.
Wenn der Einbau sich genauso gestaltet, und nichts deutet auf etwas anderes hin, bin ich in ´ner halben Stunde fertig 033)

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2051
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon Fuddschi » 24.09.2016 08:14

Ist schon komisch, daß dieses Lenkgetriebe der Lenkspindel in der Mitte Positioniert ist, wo beim Aixam dieser auf der Linken seite ist 017) Hat denn das Lenkgetriebe vom Microcar eine Gelenkwelle am Spindel ? 101)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon rolf.g3 » 24.09.2016 11:13

moin,

Fuddschi hat geschrieben:Hat denn das Lenkgetriebe vom Microcar eine Gelenkwelle am Spindel ? 101)


Ja, direkt am LG ist ein Kreutzgelenk und weiter oben wohl noch eins. Ist beim Nova sehr ähnlich. Da ist aber der Antrieb des LG aus der Mitte, mein ich.

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2051
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon rolf.g3 » 28.09.2016 18:14

moin,

Sooooooooo, ... nachdem alles wieder an seinem Platz gebaut ist, die Lenkung neu eingestellt - die alte Einstellung übernommen, war aber wohl auf die defekte Lenkstange eingestellt, da aber das Radlager eingelaufen war, war dies nicht soo ersichtlich - fiehl die Probefahrt ( gestern ) zur vollen Zufriedenheit aus.
Heute Tageseinsatz mit dem M.GO gefahren, hat sich bestätigt. Läuft gut, lenkt gut, alles prima ... 033)

Heimfahrt dann, rechtsabbiegen - mußte stehenbleiben wegen Querverkehr - gab es beim Anfahren ein durchaus beänbgstigendes Klonk aus der vorderen Achsaufhängung rechts, mein Reperaturareal...
Später dann, beim linksabbiegen wieder das Klonk, wieder von vorne rechts.
Beide male war die Lenkung extrem auf Anschlag gedreht, beide male angefahren mit mäßigem Gas.
Den 3. Klonk vernahm ich beim Ampelstart, also Lenkung auf gerade aus.
Habe versucht das Geräusch zu provozieren, ging nicht. Anfahren mit Vollgas oder beschwingt durch recht enge Kurven, Anfahren mit vollem Lenkeinschlag, anfahren nach vorherigen Bremsen ( heftig ) ... alles bestens, alles gut.
Wo kommt nun dieses Klonk her ??? 101) 101) 101)
Alle Arbeiten wurden sorgsam durchgeführt. Alle Teile sind wieder an ihrem Platz.
Das klonk höhrt sich an, als würde die Antriebswelle iwi einrasten. Auch ist ein Ruck zu spühren.
Also Klonk mit einhergehendem Ruck. ( Heine würde für eine solch grandiose Wortfindung seine rechte Hand gegeben haben !! )
Is aber jetzt echt blöd ... sagt mir blos nicht das die Achswelle dahingegangen ist ... obwohl, wenns so ist ....

HILFE !!!!


gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2051
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon Fuddschi » 28.09.2016 19:34

rolf.g3 hat geschrieben:Wo kommt nun dieses Klonk her ???


Bei mir ist es eine Verdrehte Feder, wahrscheinlich scheuert die Feder an dem Dämpfer- Gehäuse. Ich Denke, die Feder muss Exakt wieder in seiner Ursprüngliche Position sein 101)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon rolf.g3 » 29.09.2016 06:39

moin,

Fuddschi hat geschrieben:Bei mir ist es eine Verdrehte Feder,


Das ist eher auszuschließen. Hatte die Feder nicht auseinander. Mir auch nicht erinnerlich das ich sie bei Montage/Demontage iwi verdreht hätte. Wurde auch vor Einbau geprüft, alles iO ...


nach langer Überlegung ist nun doch das Getriebe in den Kreis der Verdächtigen gerückt:

Kann es sein das die Zahnräder für den Vorwärtzgang nicht richtig ineinander greifen ?
Eine verstellung des Gangzuges ( wieso auch immer ) könnte die Ursache sein. Beim Anfahren oder beschleunigen " hüpft " das Zahnrad heraus und gleich wieder rein ( Klonk/Ruck )...

Werde nachher das Schaltkabel prüfen ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2051
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon macbloke » 29.09.2016 10:33

Ich verfolge diesen thread von unseren Chefmechanikern hier. Früher oder später muss ich da bestimmt auch mal dran.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4668
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon rolf.g3 » 29.09.2016 17:16

moin,

Fred geht weiter, aber in anderem Forum. Thema hat sich gelustwandelt - von Fahrwerk in Getriebe ...

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2051
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon Fuddschi » 29.09.2016 18:14

rolf.g3 hat geschrieben:moin,

Fred geht weiter, aber in anderem Forum. Thema hat sich gelustwandelt - von Fahrwerk in Getriebe ...

gruß rolf


Ja schon gelesen, aber das hätte ich nüscht für möglich gehalten 017)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Lenkgetriebe, die rostige Liebe ...

Beitragvon pia » 01.05.2017 14:47

.
pia
 
Beiträge: 142
Registriert: 06.11.2016 18:16

Vorherige

Zurück zu Fahrwerk, Bremsen, Felgen & Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast