Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Nach vollbremsung...

Alles was quietscht und rattert....

Moderatoren: guidolenz123, JDM Fahrer

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon muhamadali68 » 28.12.2015 22:29

? ? ?
Zuletzt geändert von muhamadali68 am 30.12.2015 10:42, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Ali ;)

Küschall-Compact mit Alu-Abduktionsrahmen+Carbon-Schutz, designed for life !
Benutzeravatar
muhamadali68
 
Beiträge: 165
Registriert: 30.07.2015 21:50
Wohnort: AUSTRIA / Burgenland

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon abakadriver » 30.12.2015 15:54

Ich korrigiere am besten den Gartenschlauch in beide Ohren gleichzeitig einführen------------ hilft immer 019)
Wer ein Tipp oder Rechtschreibfehler findet kann ihn für sich behalten.

Gruß der Abakadriver

BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
Kawasaki Z 550 B Bj 1982
abakadriver
 
Beiträge: 544
Registriert: 22.12.2013 21:45
Wohnort: Saarbrücken
Fahrzeuge: BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
ApeTm Diesel Kipper mit 420 ccm Lombardinidiesel

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon Metaphysik » 30.12.2015 20:07

abakadriver hat geschrieben:Ich korrigiere am besten den Gartenschlauch in beide Ohren gleichzeitig einführen------------ hilft immer 019)


Mit Weiche? Wieviel Druck muß man dann auf den Schlauch geben 017)

:lol: :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1385
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Kasten
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon Fuddschi » 30.12.2015 21:01

abakadriver hat geschrieben:Ich korrigiere am besten den Gartenschlauch in beide Ohren gleichzeitig einführen------------ hilft immer 019)


Dummschwätzer :mrgreen: :mrgreen: 019)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon abakadriver » 30.12.2015 23:08

Gratuliere zur Rückkehr an den Diskussionstisch. 038) Steht dir auch besser als den Zensor zu geben. :mrgreen:
Leider habe ich deinen Beitrag mit dem Auspuff nicht für Ernst genommen, obwohl ich jetzt im Nachhinein denke du hast ihn womöglich doch ernst gemeint. Ich denke wenn der Auspuff tatsächlich gegen die Bremsleitung schlägt würde ich an der exponierten Stelle ein U-blech befestigen das die Bremsleitung schützt aber nicht berührt. Ich hätte erstens Angst das der Gartenschlauch wegschmort und zweitens das die Leitung trotz Schlauch Schaden nimmt.
Wer ein Tipp oder Rechtschreibfehler findet kann ihn für sich behalten.

Gruß der Abakadriver

BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
Kawasaki Z 550 B Bj 1982
abakadriver
 
Beiträge: 544
Registriert: 22.12.2013 21:45
Wohnort: Saarbrücken
Fahrzeuge: BMW R1100RS Bj 1996
JDM Abaca 520 Yanmar Bj 2007
ApeTm Diesel Kipper mit 420 ccm Lombardinidiesel

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon Fuddschi » 31.12.2015 08:04

abacadriver hat geschrieben:Ich denke wenn der Auspuff tatsächlich gegen die Bremsleitung schlägt würde ich an der exponierten Stelle ein U-blech befestigen das die Bremsleitung schützt aber nicht berührt. Ich hätte erstens Angst das der Gartenschlauch wegschmort und zweitens das die Leitung trotz Schlauch Schaden nimmt.


Da haste recht, aber der Mitteltopf wird so heiss nicht mehr, daß der Schlauch schmort. Denn sonst wären die Kabelbinder, die ein Meister einer Werkstatt an den Mitteltopf und einer selbstgemachten Aufhängung befestigt hatte, schon längst durchgeschmort :wink:

Also wird nix mid Gardeschleisch inde Ohre, du schwätzer :mrgreen: :mrgreen: 019)

Iwwrischens, der Zensor war der geween: Bild



Isch honn also demm nur mei befehl genn :mrgreen: :mrgreen: 019)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon Metaphysik » 31.12.2015 09:21

Fuddschi hat geschrieben:Isch honn also demm nur mei befehl genn :mrgreen: :mrgreen: 019)

Irgendwas stimmt mit Deiner Rechtschreibkorrektur nicht :lol: 019)
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1385
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Kasten
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon Mathes0279 » 02.04.2017 08:21

Ich bin fündig geworden. Bremsleitung ist durchgerostet...

Wüsdtet ihr einen anbieter von dem ich neue Beziehen könnte
Mathes0279
 
Beiträge: 30
Registriert: 23.08.2015 09:18
Fahrzeuge: Aixam 500-4 minivan

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon Metaphysik » 02.04.2017 16:21

Zur Not sollte Dir jede Werkstatt neue biegen können, wenn keine Originale bekommst. War bei meinem ehemaligem Fiat Seicento auch kein Problem.
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1385
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Kasten
VW Lupo SDI
Simson S51

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon rolf.g3 » 03.04.2017 17:32

moin,

... interessant an der Sache finde ich, das das Thema ein gutes Jahr gebraucht hat um die Ursache zu finden ...
Hoffentlich wurde das Fahrzeug in dieser Zeit nicht bewegt !!!

Metaphysik hat geschrieben:Zur Not sollte Dir jede Werkstatt neue biegen können, wenn keine Originale bekommst.


023) 023) 023) ... ganz genau so !!!

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2051
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon macbloke » 04.04.2017 18:09

Du kannst die auch für 100€ diverse unterschiedliche Brems-biege -Zangen oder -Vorrichtungen holen, Meterware Leitung (ca 9€ / m),

Dann die passenden Überwurfmuttern es sei denn du kannst die alten verwenden,

Und dann biegst Du dir die Bremsleitung auf Wunsch zurecht, nach Vorlage der defekten alten ausgebauten Leitung
Muttern drüber, Bördeln einbauen

Billier ist machen lassen. Es sei denn du hast ne Menge Oldtimer am Laufen.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4668
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon Fuddschi » 04.04.2017 19:29

rolf.g3 hat geschrieben: ... interessant an der Sache finde ich, das das Thema ein gutes Jahr gebraucht hat um die Ursache zu finden ...
Hoffentlich wurde das Fahrzeug in dieser Zeit nicht bewegt !!!


Dem kann ich nur voll zustimmen 023)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon Mathes0279 » 14.05.2017 11:02

Vielen lieben Dank an alle :-)
Mathes0279
 
Beiträge: 30
Registriert: 23.08.2015 09:18
Fahrzeuge: Aixam 500-4 minivan

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon Mathes0279 » 14.06.2017 16:39

Also. Lieben Dank nochmal für all die Tipps und hinweise. Die Leitung zum rechten Vorderrad war durchrostet. Etwa unterhalb des gitter zwischen den schdibenwischern... erneuert und gut ist. Bremst wie ne eins.
Mathes0279
 
Beiträge: 30
Registriert: 23.08.2015 09:18
Fahrzeuge: Aixam 500-4 minivan

Re: Nach vollbremsung...

Beitragvon Fuddschi » 14.06.2017 17:34

Mathes0279 hat geschrieben:Also. Lieben Dank nochmal für all die Tipps und hinweise. Die Leitung zum rechten Vorderrad war durchrostet. Etwa unterhalb des gitter zwischen den schdibenwischern... erneuert und gut ist. Bremst wie ne eins.


Bittebitte, deswegen ist der TÜV bei Serienautos streng, wenn die Bremsleitungen stark Korrodiert sind 072)
Maxia 400 (Le N1 du sans permis preconise) mit Kubota z 402 Bj. 5.2000, Karosserie- und Motorverfallsdatum Unbekannt. Bild

Bei Shell, Aral, Esso und anderen Abzockern halte ich nur um die Luft zu kontrollieren :mrgreen:
Benutzeravatar
Fuddschi
 
Beiträge: 5431
Registriert: 16.09.2011 15:30
Fahrzeuge: Aixam 400 SL Bj. 2000 mit Z402 Kubota- Motor (Verfallsdatum Unbekannt)

VorherigeNächste

Zurück zu Fahrwerk, Bremsen, Felgen & Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste