Home Neuwagen Ersatzteile Shop Gebrauchtwagen Service Forum Kontakt

Sitemap Impressum 

Simson, oder einfach nur ein 2takter

Alles was oben nicht reinpasst

Moderatoren: Metaphysik, guidolenz123

Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon rolf.g3 » 03.05.2017 08:56

moin,

Lange ist´s her das ich mit Simson zu tun hatte, seeehr lange...

Jetzt hat der Schwiegersohn des Nachbarn sich ein schönes Exemplar einer Schwalbe gekauft, liegt damit voll im Trend den ich im Rhein Maingebiet in der letzten Zeit so beobachten darf. Plötzlich hat´s überall Schwalben.
Egal...
Die Maschine ist frisch lackiert und mach ansonsten einen guten ersten Eindruck. Auf den 2. Blick sieht man aber das nicht alles Gold ist was da glänzt.
Original war ein Gebläsegekühlter Motor verbaut, dieser jedoch ersetzt durch einen Fahrtwindgekühlten. Die Lackteile wurden in einem Orangerot lackiert ( gut lackiert ! ) welches jedoch NICHT dem Originalton von Simson entspricht. Einige Teile sind Schwarz lackiert die ursprünglich Alu-gebürstet sind ... so Sachen eben.

Der Motor läuft gut, geht aber im Standgas aus.
Deshalb habe ich das moped auf dem Hof.

Frage an alle 2T - Leute: Warum geht der Motor, wenn er warm ist im Standgas aus ?

Der Motor ist nach meinem dafürhalten NICHT neu gelagert und gedichtet worden. Unten am Motor hängt ein Tropfen Öl. Dieses Öl ist von rötlicher Farbe und NICHT schwarz und von klebriger Konsistenz.
Vergaser ist neu, Kerze und Kerzenstecker ebenfalls, Funke ist da, Kerzengesicht braun, Mischung 1:33.

Bin gespannt welche Lösungen ich von euch bekomme 033)

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2156
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon guidolenz123 » 03.05.2017 10:05

Läuft zu fett...Choke hängt. Die Orig-Vergaser sind nicht wirkl. der Bringer.
Laufen nicht wirkl. immer zuverlässig und sind schwer einzustellen.

Umsteigen auf Bing ist die Lösung.

http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=bing ... 29&_sop=15

ggf auch falsche Zündkerze...

Kann auch andere Gründe haben...die obigen sind aber die ersten Verdächtigen.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11220
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon Cuxis » 03.05.2017 10:06

Hallo Rolf.g3,

zu Simson kann ich nicht mehr als "entsorgen" schreiben. Sofern sich noch ein "Wegwerfgriff" anschweißen läßt besteht noch Hoffnung die Simson sehr, sehr weit zu schleudern. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Für Zündapp, Kreidler, Hercules stehe ich immer mit Rat und Tat zur Seite. 033) 033) 033)

Viele Grüße
Cuxis
 
Beiträge: 241
Registriert: 07.03.2016 18:04
Wohnort: Cuxhaven
Fahrzeuge: Casalini powered by Mitsubishi, Microcar MC1 (nur noch Karosserie), Hercules, 2CV, AK, DB 207, Zündapp, Maico MD, BMW 1100S, BMW C1 usw.

Re: Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon guidolenz123 » 03.05.2017 10:10

Cuxis hat geschrieben:Hallo Rolf.g3,

zu Simson kann ich nicht mehr als "entsorgen" schreiben. Sofern sich noch ein "Wegwerfgriff" anschweißen läßt besteht noch Hoffnung die Simson sehr, sehr weit zu schleudern. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Für Zündapp, Kreidler, Hercules stehe ich immer mit Rat und Tat zur Seite. 033) 033) 033)

Viele Grüße


Die Simmen sind Oberklasse...Qualität wie Zündapp (mal war) ...in Kleinigkeiten kanns mal haken (z.B.:Vergaser).
Ansonsten..Keine Probs zB mit unserem DUO seit vielen Jahren,oder auch dem Habicht (der steht ggf (Preisfrage)zum Verkauf...ist aber farbl. nicht original (schwarz gepulvert)).
Am Rande...mit meiner Zündapp hatte ich auf Teneriffa (obschon sie nach gut 30 Jahren nur 2500KM drauf hatte) auch Bing-Vergaser-Probs..da war langsam so alles undicht dran , was undicht werden konnte.
Habe sie leider aus logistischen Gründen in Teneriffa zurücklassen müssen samt meinem Volvo 740 Kombi aus Bj 1986 bei meinem endgültigen Fortzug von den Kanaren.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11220
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon Cuxis » 03.05.2017 10:28

Hallo Guido,

nööööö.... Als die Mauer fiel bekamen wir mal eine lustige "Spatz" umgebaut als Kindermotorrad mit Beiwagen. :wink:

Soviel Schrott hatte ich zuvor noch nie gesehen und auch nicht für möglich gehalten. 097) 097) 097) Der Ansaugstuzen "verbog" sich beim leichten Anziehen der Schrauben (M6) 097). Da der deutsche Polradabzieher nicht exakt paßt sollte das massive Polrad mit einem Prellschlag gelöst werden (Kieskuhle) und die Kinder wollten fahren :wink:
Zuvor hätte ich nicht geglaubt das man eine "Delle" in ein Polrad bekommt. 097)
Die Schaltzüge verliefen unter dem Motor im Dreck. 097)

Einfach alles unglaublich und heute sollen die Nachbauteile sogar noch schlechter sein. 097)

Ich sehe die Dinger leider nahezu jedes Wochenende.

Viele Grüße (Simson geht gar nicht) lach :D
Cuxis
 
Beiträge: 241
Registriert: 07.03.2016 18:04
Wohnort: Cuxhaven
Fahrzeuge: Casalini powered by Mitsubishi, Microcar MC1 (nur noch Karosserie), Hercules, 2CV, AK, DB 207, Zündapp, Maico MD, BMW 1100S, BMW C1 usw.

Re: Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon macbloke » 03.05.2017 11:44

Simson Schwalbe mit Beinschutz, Windfang, ziehe ich allen Rollern mit derselben Ausstattung und kleinen Rädern aber 100 mal vor. Die Technik bekommt man in den Griff und ist bei der Schwalbe schon recht gut.

Die Geschwindigkeit für Fahrzeuge mit Versicherungskennzeichen ist auch super.

Haltbarkeit Verschleiß und Ersatzteillage voll in Ordnung.

Vespa ist klasse aber teurer und Langsamer und scheiß Straßenlage dagegen.
Aixam 400 Bj2001, Modell Adam
macbloke
 
Beiträge: 4784
Registriert: 02.06.2013 21:11
Wohnort: Lohmar, bei Köln
Fahrzeuge: Aixam 400 Bj2001, Modell Adam 4kW
Dachschiebefenster, Interieur Wurzelholzimitat
km Stand:
06.MRZ 2013 51400km - 06.Sep.2013 69000
Fusion 1,6D
Transit 2,0D
OM617 Motorsegelboot

Re: Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon Cuxis » 03.05.2017 12:29

Haltbarkeit Verschleiß und Ersatzteillage voll in Ordnung. 072) 072) 072)


Zur Not "Rauchkerzen" in den Auspuff :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: . Das verblüfft immer wieder Skeptiker die meinen sowas kann gar nicht laufen. 033) 033) 033)
Zuletzt geändert von Cuxis am 03.05.2017 12:31, insgesamt 1-mal geändert.
Cuxis
 
Beiträge: 241
Registriert: 07.03.2016 18:04
Wohnort: Cuxhaven
Fahrzeuge: Casalini powered by Mitsubishi, Microcar MC1 (nur noch Karosserie), Hercules, 2CV, AK, DB 207, Zündapp, Maico MD, BMW 1100S, BMW C1 usw.

Re: Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon peti58 » 03.05.2017 12:30

Hallo
Als erster den Vergaser reinigen. Alle Düsen besonders die Leerlaufdüse.
Danach bei warmen Motor die Leerlauf(Standgas) einstellen.
Dann müsste das gute Stück eigentlich laufen.
Das rote etwas müsste eigentlich Dichtmasse von der Getriebedichtung sein.
Einfach mal reinigen und schauen ob dann noch Öl austritt.
Ist dann Getriebeöl.

MFG peti58
peti58
 
Beiträge: 17
Registriert: 17.01.2017 21:47
Fahrzeuge: ligier JS 50 Sport

Re: Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon rolf.g3 » 03.05.2017 14:02

moin,

Danke erstmal für die guten Ansätze. Isses aber alles nich ... :D

Die Simson - Motore sind mit die Besten ihrer Zeit. Ausgeklügelt und sehr viel Ergeitz wurde hineingezeubert.
Der Schwachpunkt am Simson Motor ist die schlechte Qualität der Lager.... Diese jedoch durch ordentliche SKF oder FAG getauscht, schon ist der Motor auf einer Ebene mi den alten Zündapp oder Vespa zu sehen.
Zündapp schrieb sich wunder was auf die Fahne mit der Entwicklung. Ich bekam seinerzeit eine Sportcombinette Bj ´58, leider Fehlteile. Dann bekam ich das Nachfolgemodell in der Hoffnung das ein oder andere Teil verwenden zu können ... Pustekuchen, gerade mal 1 Teil war baugleich...
Wer die Geschichte von Zündapp etwas verfolgt wird wissen das das ein wichtiger Grund war, warum Zündapp in den Analen der Geschichte verschwunden ist. Die haben sich schlicht kaputt-entwickelt.
Hercules ist KEIN Motorenhersteller, lediglich die Hausmarke von Fichtel&Sachs in Sachen Moped.
F&S baute nach dem Krieg Motoren in Großserie. Ein Beispiel: Der gute alte Sachs 50. Vom ersten bis zum letzten baugleich, lediglich die Form wurde verändert. Die Ausführungen waren Riesig: Vom einfachen 2 Gang Handschaltungs Mofamotor bishin zum Schwerlast Motor mit Gebläsekühlung und 3Gang Fußschaltung. Auch Stationärmotoren waren von F&S seeehr verbreitet... Warum? Nun, es sind Billigmotoren. Viel, Billig und gut - aber niemals sehr gut, schon garnicht die Liga von Simson...
Der Motorenbau im Vorkriegsdeutschland war übrigens im " Osten " untergebracht, DKW ( Marktführer ) NSU und wer noch alles hatte dort die Produktion. Nach dem Mauerbau wurde diese Industrie wiederbelebt und brachte sehr gute Qualität auf den ( Ost ) Markt.
Kreidler ist auch schon wieder was anderes. Zu Teuer, zu anfällig. Aber spaßig weil seeehr gut zu Tunen...

Die Simson ist einer der besten Motoren an der ich je gearbeitet habe. Im unteren Drehzahlspektrum leider etwas zu schwach ( liegt an den zu klein dimensionierten Überstromkanälen ) nach oben raus aber voll da.
Die Vergaser sind, nach Del Orto, die besten die man für 2T Motoren haben kann. Klar sind die schwierig einzustellen und der Schwachpunkt Choke ist und bleibt ein Schwachpunkt, aber wenn sie mal ordentliche Dienste leisten ...

Piaggio / Vespa: Zu drehfaul, verschachtelt gebaut, keine Leistung - dafür unkaputtbar...

Fazit: Der " Mein Gott ... " -Gedanke, der sich bei meiner ersten Begegnung mit einer Schwalbe spontan aufgetan hat wurde durch einen " Mein Gott ... " -Gedanke ersetzt, nachdem ich mit die Sache gründlicher angeschaut habe. Meine damalige Vespa PK50 tauschte ich nur gerne gegen eine gute Schwalbe ein. Endlich ein Moped gefunden das auch wirklich meinen Vorstellungen von Qualität und Fahrdynamik sowie Haltbarkeit entsprach.

So, Samstag ( voraussichtlich ) werde ich an die Rep der Schwalbe gehen. Bis dahin habt Ihr noch ein wenig Zeit weiter zu tüfteln warum sie im Standgas ausgeht.

Wie gesagt, gute Ansätze, isses aber nich :D :D

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2156
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon guidolenz123 » 03.05.2017 14:29

Dreck im Sprit...Tank versifft....Luftfilter zu...
Woher weißt Du ,dass sie nicht zu fett läuft ?

Also weiter:

Ggf falsche Hauptdüse,oder Schwimmernadel verbogen.

Sprit UR-aalt


Her mit der Glaskugel

Bild


Würde sie alle 4-5 KM ausgehen und nicht mehr an für ne Weile ,wärs der Zündkondensator..die haben oft kalte Lötstellen.
dann wär der Motor aber ne Weile ganz tot und nicht nur im Leerlauf.
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11220
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon rolf.g3 » 03.05.2017 16:56

moin,

Die Diagnostik ist das was mir am meisten Spaß macht beim Schrauben.

rolf.g3 hat geschrieben:Der Motor läuft gut, geht aber im Standgas aus.
Deshalb habe ich das moped auf dem Hof.

Frage an alle 2T - Leute: Warum geht der Motor, wenn er warm ist im Standgas aus ?

Der Motor ist nach meinem dafürhalten NICHT neu gelagert und gedichtet worden. Unten am Motor hängt ein Tropfen Öl. Dieses Öl ist von rötlicher Farbe und NICHT schwarz und von klebriger Konsistenz.
Vergaser ist neu, Kerze und Kerzenstecker ebenfalls, Funke ist da, Kerzengesicht braun, Mischung 1:33.


Das ist alle was ich im Moment vorfinde. Die Diagnose sollte lauten:.... neee, vlt kommt ja noch jemand drauf... steht ja eigentlich alles da :D :D :D

Ach ja, Lufi, Sprit, Spritfilter, alles neu.
Vergaser spricht auf Verstellung schlecht an, ist aber nicht verstopft ... gaaanz sicher nicht. Im oberen Drehzahlbereich ist eine Verstellung deutlich, daher ist die Funktion aller Elemente des Vergaser´s gegeben.

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2156
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon Cuxis » 03.05.2017 18:12

Eijeijeijeijei.....

zum Glück läßt sich über Erfahrung und Geschmack nicht streiten.... Sowas hat man halt :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: oder auch nicht 090 090 090

Originale Zündapp Ersatzteile, Spezialwerkzeuge, komplette Händlerausstattungen, sämtliche Geschäftsunterlagen usw. bekommt ihr natürlich bei mir. 033) 033) 033)

Zündapp hat sich auch nicht "kaputt entwickelt". Letztendlich hatte Dieter Neumeyer wenig Interesse die Firma aufrecht zu halten und teilte das Unternehmen auf. Mietkosten stiegen fortan ins unermessliche so das der "Konkurs" perfekt gelang.
Übersehen tun die meisten dabei das der Geschäftsführer Dieter Neumeyer mit Millionen und einem vollständigen Reitstall das Unternehmen gut situiert verließ.

Letztendlich eine richtige Entscheidung den kurz darauf verstarb der ehemalige Geschäftsführer von Zündapp. 088) 088) 088)

Nirgendwo steht das Hercules ein Motorenhersteller ist 076) 076) 076)
Sachs hatte die Aktienmehrheit und bestimmte die Modelle die Hercules zu fertigen hatte. Für Deutschland Hercules und für England "DKW".

Gut aber das weder Zündapp noch Hercules in der Simson Liga spielen.... 033) 033) 033)
Sonst wären sie ja billigste Ramschware wie Simson. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Und so einen Schrott hat nicht einmal Neckermann seinen Kunden zugemutet. 023) 023) 023)

Viele Grüße
Cuxis
 
Beiträge: 241
Registriert: 07.03.2016 18:04
Wohnort: Cuxhaven
Fahrzeuge: Casalini powered by Mitsubishi, Microcar MC1 (nur noch Karosserie), Hercules, 2CV, AK, DB 207, Zündapp, Maico MD, BMW 1100S, BMW C1 usw.

Re: Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon guidolenz123 » 03.05.2017 18:21

Ich hatte einige Simmen (nach Zündapp ,Kreidler,NSU Quickly,Vespa und Herkules in meiner Jugend).
Von 1990 an Schwalbe ,KR50, S50, Habicht ,Duo...eine S50 hatte ich umgebaut auf 70ccm und geländemäßig. Allein das Teil war stark, zuverlässig etc. etc. etc....die anderen auch..
Die liefen alle wie eine EINS, obwohl alt und nicht annähernd ungebraucht..
Nix Ramschware.
VORURTEIL !!!
Gruß Guido
Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
guidolenz123
 
Beiträge: 11220
Registriert: 17.02.2009 20:38
Wohnort: Ilmenau/Thüringen
Fahrzeuge: Mercedes 500SEC Coupe
Krause Duo Dreirad
Simson Habicht
Ford Explorer
Materia
Microcar Lyra ,
Wohnmobil Hymer 522 Bj 83
Trike Anthrotech
Velomobil go-one2
Liegerad Challenge Wizard
Faltrad Born2Ride
Hyosung Aquila Chopper

Re: Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon rolf.g3 » 03.05.2017 18:29

moin,

Cuxis hat geschrieben:Sonst wären sie ja billigste Ramschware wie Simson. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Und so einen Schrott hat nicht einmal Neckermann seinen Kunden zugemutet. 023) 023) 023)


:lol: :lol: :lol:

Cuxis hat geschrieben:zum Glück läßt sich über Erfahrung und Geschmack nicht streiten.... Sowas hat man halt :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: oder auch nicht 090 090 090


... genau... oder auch nicht ... :lol: :lol: :lol:

gruß rolf
Schreibfehler sind wie Ostereier, wer sie findet darf sie behalten...

M-GO, Bj 2006, 56000 Km 65-70Km/h Yanmar-Monster unter der Haube
Nova Bj 2003, 43000 Km Lombardini 502, Rex como, Golf jetzt ohne Kombi
Benutzeravatar
rolf.g3
 
Beiträge: 2156
Registriert: 06.04.2014 09:38
Wohnort: 63263 Neu Isenburg

Re: Simson, oder einfach nur ein 2takter

Beitragvon Metaphysik » 03.05.2017 19:18

Und man vergesse nicht den unglaublichen politischen Einfluss den Simson hatte - alle 50er Kreidler, Zündapp, Herkules müssen mit 45 - 50 km/h kriechen, nur die Simsons dürfen 60 km/h rasen 023) :lol: :lol: 019)
Benutzeravatar
Metaphysik
 
Beiträge: 1409
Registriert: 07.11.2015 20:57
Fahrzeuge: Aixam Mega 400 Multitruck Wohnmobil
VW Lupo SDI
Simson S51

Nächste

Zurück zu Sonstige Technikthemen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast